Dienst für Google Workspace-Nutzer aktivieren oder deaktivieren

Als Administrator können Sie festlegen, wer welche Google-Dienste über sein Konto verwenden darf. Aktivieren oder deaktivieren Sie den jeweiligen Dienst dazu einfach in der Admin-Konsole für die betreffenden Nutzer. Wenn die Nutzer sich in ihrem Konto anmelden, können sie nur die für sie aktivierten Dienste nutzen. 

Änderungen werden normalerweise innerhalb weniger Minuten wirksam, es kann jedoch auch bis zu 24 Stunden dauern. Weitere Informationen erhalten Sie im Hilfeartikel Übermittlung von Änderungen an Google-Dienste.  

Option 1: Zugriff mithilfe von Organisationseinheiten steuern

Dienste lassen sich am einfachsten mithilfe von Organisationseinheiten für bestimmte Nutzer aktivieren oder deaktivieren. Beispiel: Nur das Marketingteam soll YouTube verwenden. In dem Fall erstellen Sie eine Organisationseinheit für das Marketingteam und eine andere für die übrigen Mitarbeiter. Lassen Sie dann YouTube für das Marketingteam aktiviert und deaktivieren Sie den Dienst für die anderen Nutzer.

Klicken Sie unten auf einen Dienst, um die Anleitung aufzurufen. Dafür ist ein Administratorkonto erforderlich.



Google Workspace


Zusätzliche Google-Dienste


Google Workspace Marketplace-Apps

Option 2: Zugriff mithilfe von Zugriffsgruppen anpassen

Wenn Sie bereits andere Einstellungen mithilfe von Organisationseinheiten steuern, können Sie den Nutzerzugriff auf Dienste stattdessen auch mithilfe von Gruppen konfigurieren. So lässt sich der Nutzerzugriff unabhängig von Ihrer Organisationsstruktur festlegen.

Weitere Informationen im Hilfeartikel Zugriff auf Dienste mithilfe von Zugriffsgruppen anpassen

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73010
false