Google Analytics 4-Property oder Firebase-Projekt mit Google Ads verknüpfen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Google Analytics 4-Property mit Ihrem Google Ads-Konto verknüpfen. Während der Betaphase wurden diese Properties als „App + Web-Properties“ bezeichnet. Sie sind für alle Konten verfügbar und ab sofort der Standardtyp, wenn Sie eine neue Property erstellen. Das gilt unabhängig davon, ob Sie die Property für eine Website, eine App oder beides verwenden möchten.

Google Analytics 4-Properties sind nicht das Gleiche wie Universal Analytics-Properties (vorherige Generation von Google Analytics). Weitere Informationen zum Verknüpfen von Universal Analytics-Properties mit Google Ads

Wenn Sie Google Analytics 4-Properties und Firebase-Projekt haben, können Sie sie mit Ihrem Google Ads-Konto verknüpfen. Nachdem Sie diese Verknüpfung erstellt haben, können Sie Folgendes tun:

  • Conversions, Zielgruppen und App-Conversion-Ereignisdaten (z. B. Parameter) importieren.
  • sehen, wie sich Ihre Kampagnen auf App-Installationen und In-App-Aktionen für Ihre Android- und iOS-Apps sowie die Besuche und das Nutzerverhalten auf Ihrer Website auswirken.

Hinweis

Verwenden Sie ein Google-Konto mit den folgenden Berechtigungen:

  • In Google Ads ist ein Google-Konto mit Administratorzugriff auf das Google Ads-Konto oder ein Verwaltungskonto erforderlich. Außerdem müssen Sie die automatische Tag-Kennzeichnung im Google Ads-Konto einrichten.
  • Wenn Sie eine Verknüpfung mit einem Firebase-Projekt herstellen, muss Ihr Google-Konto ein Inhaber des zu verknüpfenden Projekts sein.
  • Für eine Verknüpfung mit einer Google Analytics 4-Property ist ein Google-Konto mit Bearbeitungsberechtigung für die entsprechende Property erforderlich.
Wenn Sie Ihr Firebase-Projekt auf eine Google Analytics 4-Property umstellen, werden die Firebase-Verknüpfungen mit Google Ads automatisch zur neuen Property migriert.

Verknüpfung von Properties mit einem Google Ads-Konto aufheben

Eine Verknüpfung zwischen Ihrem Google Ads-Konto und einer Google Analytics 4-Property oder einem Firebase-Projekt lassen sich jederzeit aufheben. Sie benötigen hierfür Administratorzugriff auf das Google Ads-Konto. Nachdem die Verknüpfung aufgehoben wurde, geschieht Folgendes:

  • Es werden keine Daten mehr zwischen Google Ads und den zuvor verknüpften Properties ausgetauscht.
  • Es werden keine Conversions mehr aus den zuvor verknüpften Properties in Google Ads importiert und den verknüpften Remarketing-Listen werden keine neuen Nutzer mehr hinzugefügt.
  • Zuvor freigegebene Daten sind weiterhin in Google Ads und in Google Analytics oder Firebase zu sehen.

Wichtig

Wenn Ihr Google Ads-Konto zu einem Verwaltungskonto gehört, haben Sie Zugriff auf alle Daten, die aus Google Analytics oder Firebase in das Verwaltungskonto importiert werden (wie im Verwaltungskonto angegeben). Wenn die Verknüpfung zwischen dem Verwaltungskonto und Google Analytics oder Firebase aufgehoben wird, sind keine neuen Daten mehr verfügbar. Sie können aber weiterhin bereits freigegebene Daten sehen.

Anleitung

Google Analytics 4-Property oder Firebase-Projekt mit Google Ads verknüpfen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol.
  3. Klicken Sie unter „Einrichtung“ auf Verknüpfte Konten.
  4. Klicken Sie auf der Karte „Google Analytics (GA4) und Firebase“ auf Details. Wenn Sie Bearbeitungszugriff für Google Analytics 4-Properties haben oder – bei Firebase-Projekten – Inhaber sind, wird eine Tabelle mit allen verfügbaren Properties und Projekten angezeigt.
  5. Suchen Sie in der Tabelle nach einer Google Analytics 4-Property oder einem Firebase-Projekt und klicken Sie dann auf Verknüpfen.
    • Wenn Sie sehen möchten, welche Apps einem Projekt zugewiesen sind, klicken Sie auf den Abwärtspfeil links neben dem Projektnamen.
  6. Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Verknüpfen.
    • Optional: Wenn Sie Ihre Google Analytics-Zielgruppen oder Firebase-Conversion-Parameter für Google Ads freigeben möchten, klicken Sie auf die Ein-/Aus-Schaltfläche neben „Google Analytics-Zielgruppen nach dem Verknüpfen importieren (empfohlen)“, bevor Sie auf Verknüpfen klicken. Sie können diese Einstellung auch jederzeit direkt in Google Analytics ändern.

Wenn Ihr Google Ads-Konto über ein oder mehrere Verwaltungskonten verwaltet wird, sehen Sie in der Spalte „Konten“, welche davon mit einer Google Analytics 4-Property oder einem Firebase-Projekt verknüpft sind.

  1. Wenn das Konto über mehrere Verwaltungskonten verwaltet wird (z. B. von einem untergeordneten und einem Verwaltungskonto), wird in der Spalte „Konten“ das Hauptverwaltungskonto angezeigt.
  2. Wenn eine Google Analytics 4-Property oder ein Firebase-Projekt mit Ihrem Google Ads-Konto und nicht mit einem Verwaltungskonto verknüpft ist, wird in der Spalte „Konten“ ein Bindestrich („-“) angezeigt.

Verknüpfung zwischen einer Google Analytics 4-Property oder einem Firebase-Projekt und Google Ads aufheben

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol.
  3. Klicken Sie unter „Einrichtung“ auf Verknüpfte Konten.
  4. Klicken Sie auf der Karte „Google Analytics (GA4) und Firebase“ auf Details.
  5. Suchen Sie in der Tabelle nach der Google Analytics 4-Property oder dem Firebase-Projekt und klicken Sie dann auf Verknüpfung aufheben.
  6. Klicken Sie zur Bestätigung noch einmal auf Verknüpfung aufheben.

Gibt es Probleme?

Probleme bei der Verknüpfung beheben

Wenn Sie weitere Hilfe zu diesem Thema benötigen, wenden Sie sich bitte an uns.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false