Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

So funktioniert YouTube: Hilfreiche Links und Materialien

Ob du eine Leidenschaft verfolgst oder ein Unternehmen aufbauen willst – wir wissen, dass du eine Menge Zeit und Energie für die Erstellung deiner Videos aufwendest. Natürlich möchtest du da auch wissen, wie Nutzer auf deine Videos aufmerksam werden und wie gut deine Arbeit ankommt. Als Creator und Anbieter von Inhalten stehst du im Mittelpunkt unserer Community. Eine offene Kommunikation und Transparenz sind und bleiben für uns die oberste Priorität. Wir wollen deinen Erfolg unterstützen. Deshalb haben wir Infomaterialien zu Themen zusammengestellt, die für dich relevant sind. Sie helfen dir zu verstehen, wie unsere Systeme funktionieren und wie du auf YouTube Einnahmen erzielen, deine Leistung messen und deine Beziehung zu YouTube verwalten kannst. Hier erfährst du mehr zu den folgenden Themen:

Deine Inhalte auf YouTube

YouTube-Suche

In der YouTube-Suche spielen für bestmögliche Suchergebnisse vor allem drei Faktoren eine wichtige Rolle: Relevanz, Interaktionen und Qualität. Zur Beurteilung der Relevanz sehen wir uns unter anderem an, inwiefern Titel, Tags, Beschreibung und Videoinhalte der Suchanfrage des Nutzers entsprechen. Auch die Interaktionen zu einem Video geben uns Anhaltspunkte zur Relevanz. Dafür sehen wir uns eine Reihe von Signalen an, die die Interaktion der Nutzer abbilden, wie z. B. die Wiedergabezeit eines bestimmten Videos zu einer bestimmten Suchanfrage. So können wir ermitteln, ob das Video auch für dieselben Suchanfragen anderer Nutzer relevant sein könnte. Außerdem haben wir unsere Systeme so entwickelt, dass sie Signale erkennen, die auf die Verlässlichkeit und Kompetenz eines Kanals in Bezug auf ein bestimmtes Thema hindeuten. YouTube akzeptiert keine Zahlungen für eine bessere Platzierung in den organischen Suchergebnissen.

In Bereichen wie Musik oder Unterhaltung achten wir vor allem auf zusätzliche Faktoren wie die Aktualität oder die Beliebtheit, damit Nutzern immer Inhalte angezeigt werden, die für sie interessant sind. Bei Themen, bei denen der Wahrheitsgehalt und die Vertrauenswürdigkeit entscheidend sind, wie zum Beispiel Nachrichten, politische Inhalte oder medizinische und wissenschaftliche Informationen, sind es in erster Linie Inhalte aus verlässlichen Quellen, die von unseren Systemen an die oberste Stelle in den Suchergebnissen gesetzt werden.

Offizielle Infokarten weisen in der YouTube-Suche auf offizielle Inhalte hin, damit Nutzer dort leichter bestimmte Videos finden können. Sie heben offizielle Videos und Beiträge von Top-Kanälen hervor. Darunter sind Kanäle von Top-Creatorn, Prominenten und Musikern, aber auch Inhalte von Sportmannschaften oder Videos zu Filmen, TV-Sendungen, Musik und besonderen Ereignissen. Diese offiziellen Infokarten werden automatisch erstellt und können nicht individuell angepasst werden.

Wir möchten dir alle Informationen zur Verfügung stellen, die du benötigst, um die Faktoren zu verstehen, die bei deinen Suchergebnissen berücksichtigt werden.

Weitere Informationen

Empfohlene Videos

In den Empfehlungen werden den Nutzern weitere Videos vorgeschlagen, die sie auch interessieren könnten – von leckeren Rezepten bis hin zu ihrem neuen Lieblingssong. Sie finden Empfehlungen sowohl auf der YouTube-Startseite als auch unter "Nächstes Video", wenn sie sich gerade ein Video ansehen. Die Videoempfehlungen werden kontinuierlich getestet, optimiert und an die Interessen der Nutzer angepasst. Dabei berücksichtigen wir verschiedene Signale wie den Wiedergabe- und Suchverlauf der Nutzer (sofern aktiviert) sowie die Kanäle, die sie abonniert haben. Außerdem achten wir auf Kontextdaten wie ihr Land und die Uhrzeit. Dadurch können wir Nutzern beispielsweise lokale Nachrichten präsentieren.

Ein weiterer Faktor, der für die Empfehlungssysteme von YouTube eine Rolle spielt, ist die Frage, ob andere Nutzer das Video bis zum Ende angesehen haben oder nur wenige Sekunden lang. Das gibt Aufschluss darüber, ob das Video hochwertig bzw. ansprechend ist. Wir bitten Nutzer auch direkt um Feedback zu einzelnen Videos und unseren Empfehlungssystemen. Dazu werden auf der Startseite und an anderen Stellen in der App zufällige Umfragen eingeblendet. Diese Angaben nutzen wir, um die Systeme für alle Nutzer zu optimieren.

Reduzierung von grenzwertigen Inhalten und schädlichen Fehlinformationen

Wir möchten eine offene Plattform sein. Deshalb sind hin und wieder auch Inhalte zu finden, die zwar nicht gegen unsere Richtlinien verstoßen, aber dennoch grenzwertig sind. Meinungsfreiheit ist für uns ein wichtiges Gut. Dennoch gelten strenge Kriterien dafür, welche Videos in den Empfehlungen auf der YouTube-Startseite oder unter "Nächstes Video" ganz oben angezeigt werden. Wir optimieren kontinuierlich unsere Systeme, damit grenzwertige Inhalte und Videos mit potenziell schädlichen Fehlinformationen nicht empfohlen werden. Das ist vor allem in Bereichen wichtig, in denen der Wahrheitsgehalt von entscheidender Bedeutung ist – wie zum Beispiel bei Nachrichten, historischen Ereignissen sowie medizinischen oder wissenschaftlichen Inhalten.

Weitere Informationen

Deine Beziehung zu YouTube

Dein Vertrag mit YouTube

Die Nutzung des Dienstes unterliegt den Nutzungsbedingungen von YouTube, unseren Community-Richtlinien und den allgemeinen YouTube-Richtlinien.

Wenn du beispielsweise den Merchandise-Bereich oder Funktionen zur Monetarisierung oder zum Livestreaming nutzt, gelten zusätzlich weitere Richtlinien. Falls du Werbung oder Sponsoring auf dem Dienst betreibst oder deine Inhalte bezahlte Werbung umfassen, musst du außerdem die Anzeigenrichtlinien für Werbetreibende einhalten. Du findest die verschiedenen Richtlinien ganz einfach über die Suchfunktion in der YouTube-Hilfe.

Die meisten aktuellen Onlineverträge, die akzeptiert wurden, findest du in Creator Studio in den Einstellungen im Abschnitt "Vereinbarungen". Eine Anleitung dazu findest du hier.

Kommunikation mit YouTube

Da wir immer intensiv daran arbeiten, die Transparenz und Kommunikation mit unseren Partnern zu verbessern, halten wir dich fortlaufend über alle notwendigen Änderungen auf dem Laufenden, die dich betreffen könnten. Egal, ob du ein bestimmtes Problem hast, Hilfe bei technischen Problemen benötigst oder einfach erfahren möchtest, wie du YouTube optimal nutzen kannst – wir sind für dich da. Wende dich an den Creator Support oder deinen Partnermanager. Weitere Informationen zur Kommunikation zwischen YouTube und seinen Partnern findest du hier.

Einnahmen auf YouTube erzielen

YouTube-Partnerprogramm

Im Rahmen des YouTube-Partnerprogramms (YPP) stehen dir verschiedene Einnahmequellen zur Verfügung, sofern du die Teilnahmekriterien erfüllst und sie in deinem Land verfügbar sind. Außerdem hast du Zugang zum Creator Support und zum Copyright Match Tool. Weitere Informationen zum Programm, zur Funktionsweise und zum Bewerbungsprozess findest du hier.

Einnahmen mit einem Musikkanal erzielen

Egal, ob du ein Label, Publisher, Händler oder unabhängiger Musiker bist – mit YouTube kannst du mehr Fans erreichen und höhere Umsätze generieren. Weitere Informationen dazu, wie YouTube dir dabei helfen kann, über Anzeigen, Abos und weitere Einnahmequellen Geld mit deiner Musik zu verdienen, findest du hier. Weitere Informationen zu skalierbaren Tools und Strategien bei der Bereitstellung von Musikinhalten und der Verwaltung deiner digitalen Rechte auf YouTube findest du hier.

Super Chat und Super Sticker

Super Chat und Super Sticker bieten Creatorn die Möglichkeit, mit Fans zu interagieren, wobei die Zuschauer dafür bezahlen, dass ihre Nachrichten hervorgehoben werden. Während Livechats oder Premieren können die Zuschauer Super Chats kaufen, um ihre Nachricht im Feed hervorzuheben. Außerdem können sie Super Sticker erwerben, bei denen digitale oder animierte Bilder im Chatfeed eingeblendet werden. Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, erfährst du hier, wie du Super Chat oder Super Sticker aktivieren und die Funktionen verwalten kannst.

Merchandise-Artikel auf YouTube verkaufen

Berechtigte Kanalinhaber können ihre offiziellen Merchandise-Artikel auf YouTube präsentieren. Weitere Informationen zu den Merchandise-Funktionen findest du hier.

Als Musiker kannst du auf YouTube deine bevorstehenden Konzerttermine anzeigen lassen, wenn du bestimmte Voraussetzungen erfüllst. Weitere Informationen dazu, wie du Tickets für deine Tourdaten zu deinen Videos hinzufügen kannst, findest du hier.

Deine Leistung auf YouTube

YouTube ist Teil von Google und unterliegt dementsprechend der Datenschutzerklärung und den Prinzipien von Google. Wenn du als Nutzer oder Partner unsere Dienste nutzt, vertraust du uns deine Daten an. Wir wissen, wie wichtig Daten für die Messung deines Erfolgs auf YouTube sind. Wir stellen sicher, dass diese Methoden unserer Datenschutzerklärung entsprechen, und gewährleisten so die Privatsphäre und Sicherheit unserer Nutzer und Partner.

Mit YouTube Analytics und YouTube Reporting APIs kannst du deine Daten optimal nutzen. Dabei erhalten YouTube-Kanal- und Rechteinhaber Zugriff auf Daten aus YouTube Analytics. Einzelheiten zu den Berichtsarten, auf die YouTube-Kanal- und Rechteinhaber über diese APIs zugreifen können, erfährst du hier. Hinzu kommen die Analytics-Funktionen YouTube Analytics und YouTube Analytics for Artists, die direkt in die Plattform integriert sind und über die du Zugriff auf Leistungsmesswerte hast, wie:

  • Wiedergabezeit: Das ist die Zeit, die Nutzer damit verbracht haben, ein Video anzusehen.
  • Abonnenten: Das ist die Anzahl an Zuschauern, die deinen Kanal abonniert haben.
  • Aufrufe: Das ist die Anzahl an gültigen Aufrufen deiner Kanäle oder Videos.
  • Top-Videos: Hier erfährst du, welche Videos am besten ankommen.
  • Zuschauerbindung: Dieser Bericht gibt Aufschluss darüber, wie gut dein Video das Interesse der Zuschauer aufrechterhält.
  • Livestreamdaten
  • Demografie: Dieser Bericht gibt Aufschluss darüber, wer deine Zuschauer sind, einschließlich Statistiken über ihr Alter, ihr Geschlecht und ihren Standort.
  • Zugriffsquellen: Hier erfährst du, wie Zuschauer auf deine Inhalte aufmerksam werden.

Wir veröffentlichen außerdem einige Kanal- und Video-Analysedaten, wie zum Beispiel die zusammengefasste Anzahl der Abonnenten und Videoaufrufe öffentlich auf deiner Kanalseite, auf der Wiedergabeseite, auf YouTube Trending-Sites, auf YouTube Analytics for Artists, in Musikcharts und Statistiken und über die API-Dienste. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass wir gemäß der Datenschutzerklärung von Google zusammengefasste, anonymisierte Kanal- und Videodaten an Werbetreibende, Vertriebspartner und Rechteinhaber weitergeben. So könnten wir zum Beispiel Auskunft darüber geben, dass sich die Anzahl der Fitnessvideos in einem bestimmten Land im letzten Jahr verdoppelt hat.

Solltest du gewisse YouTube-Funktionen nutzen, werden möglicherweise auch bestimmte Datentypen weitergegeben. Wenn du beispielsweise deinen offiziellen Merchandise-Store mit deinem YouTube-Kanal verknüpfst, werden Analysedaten zu Verkäufen und Aufrufen zwischen Google und dem Anbieter ausgetauscht. Wir informieren dich immer im Rahmen der Bestimmungen des YouTube-Partnerprogramms darüber, wie Daten weitergegeben werden.

Bestimmte YouTube-Teams haben möglicherweise Zugriff auf Kanal- und Video-Analysedaten, die sich von den Daten unterscheiden, die über die YouTube Analytics-Plattform oder API-Dienste zur Verfügung gestellt werden, oder die detaillierter sind. Dazu gehört zum Beispiel das Trust & Safety-Team, das die Einhaltung unserer Richtlinien durchsetzt und so sicherstellt, dass sich alle Nutzer auf der Plattform sicher fühlen können. Beispielsweise analysieren die Systeme von YouTube zur Erkennung von Spam und Sicherheitsverstößen möglicherweise detaillierte Websitezugriffe und Analysedaten, um regelwidriges Verhalten zu erkennen und Nutzer zu ermitteln, die die Anzahl der Videoaufrufe oder Abonnentenzahlen künstlich in die Höhe treiben und so gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstoßen.

Wir arbeiten ständig an neuen Methoden, Unternehmen und Werbetreibende mit korrekten und entscheidungsrelevanten Erkenntnissen zu versorgen, gerade dort, wo Zuschauer zwischen verschiedenen Plattformen und Geräten hin- und herwechseln. Wir stellen sicher, dass diese Methoden unserer Datenschutzerklärung entsprechen, und gewährleisten so die Privatsphäre und Sicherheit unserer Nutzer. Weitere Informationen dazu, wie wir diese Daten aufbewahren, wenn du unsere Dienste nicht mehr in Anspruch nimmst, findest du in unserer Aufbewahrungsrichtlinie.

Wie wir neue Talente fördern

Um aufstrebende Creator und Künstler bestmöglich unterstützen zu können, bieten wir regelmäßig Programme an, die ihnen dabei helfen, ihr Wachstum zu steigern. Dazu gehört beispielsweise Zugang zu unseren großartigen Studios in den YouTube Spaces, Trainings-Camps wie NextUp und eine spezielle Startfinanzierung, um die Entwicklung neuer Inhalte zu fördern. Als Gegenleistung für diese Unterstützung versprechen unsere Creator und Künstler, Inhalte für unsere Nutzer zu erstellen, die exklusiv auf YouTube zu sehen sind.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
59
false