Mithilfe von Anzeigen mit Produktinformationen für Ihre Produkte werben

Bei Anzeigen mit Produktinformationen können Sie ein Bild, einen Titel, den Preis, Werbetext und den Namen Ihres Geschäfts oder Unternehmens in Ihre Anzeigen einfügen, ohne für jedes Produkt eigene Anzeigen erstellen zu müssen. In Anzeigen mit Produktinformationen werden mehrere relevante Produkte für eine bestimmte Suchanfrage dargestellt. Die Anzeigen werden sowohl in der Google-Suche in einem eigenen Feld (getrennt von Textanzeigen) geschaltet. Des Weiteren werden sie auf Websites von Partnern im Suchnetzwerk, die Produkte zum Verkauf enthalten oder damit verlinkt sind, sowie auf Google Shopping geschaltet.

Suchergebnisse mit Anzeigen mit Produktinformationen könnten bei einer Google-Suche nach "fischglas" beispielsweise so aussehen:

Product Listing Ad

In diesen Anzeigen werden Produktdetails und weitere Informationen aufgeführt, darunter das Gütesiegel für Google Zertifizierte Händler und Sonderangebote. Weiter unten wird beschrieben, wie Sie Ihren Anzeigen weitere Informationen hinzufügen.

Das Layout von Anzeigen mit Produktinformationen kann sich noch ändern, da wir derzeit noch Tests durchführen, um zu ermitteln, welche Darstellungsoptionen sich für dieses Format am besten eignen.

Bevor Sie Anzeigen mit Produktinformationen einsetzen, sollten Sie die folgenden Informationen lesen:

Hinweis

Anzeigen mit Produktinformationen können auf Google Shopping und in der Google-Suche in den folgenden Ländern geschaltet werden: Deutschland, Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Tschechische Republik, Spanien, Australien, Brasilien, Japan und USA.

In den folgenden Ländern werden Anzeigen mit Produktinformationen nur in der Google-Suche geschaltet: Österreich, Belgien, Dänemark, Norwegen, Polen, Schweden, Indien, Kanada, Mexiko, Russland und Türkei.

Voraussetzungen für die Verwendung von Anzeigen mit Produktinformationen

Damit Sie Anzeigen mit Produktinformationen verwenden können, benötigen Sie ein AdWords-Konto und ein Google Merchant Center-Konto. Im Merchant Center-Konto verwalten Sie Ihre Produktinformationen, im AdWords-Konto Ihre Anzeigen und Kampagnen. Falls Sie noch kein AdWords-Konto besitzen, können Sie gleich ein Konto erstellen.

Im Anschluss gehen Sie folgendermaßen vor:

 

Vorteile von Anzeigen mit Produktinformationen

  • Mehr Zugriffe: Viele Unternehmen erzielen mit Anzeigen mit Produktinformationen eine erheblich höhere Klickrate (Click-through-Rate – CTR) als mit Textanzeigen, die in Google Shopping bei Suchanfragen an gleicher Position geschaltet werden. In einigen Fällen konnten Werbetreibende ihre Klickrate sogar verdoppeln oder verdreifachen.
  • Qualifizierte Leads: Als Händler können Sie die Qualität Ihrer Leads steigern, indem Sie Produktinformationen in Ihre Anzeigen integrieren. Dies ermöglicht potenziellen Käufern, fundierte Kaufentscheidungen zu treffen, und dadurch steigt wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf Ihrer Website etwas kaufen.

    Wenn eine Nutzer zum Beispiel eine Google-Suche nach "Fischglas" ausführt, werden möglicherweise ähnliche Anzeigen mit Produktinformationen wie oben gezeigt geschaltet. Allein anhand des Bildes kann er sehen, welches Fischglas ihm am besten gefällt. Der angezeigte Preis verrät ihm außerdem schnell, ob das Fischglas seinem Budget entspricht. Wenn der Nutzer dann auf die Anzeige klickt, hat er also bereits einen Eindruck vom Produkt und seinem Preis gewonnen und ist damit im Einkaufstrichter weiter fortgeschritten als ein durchschnittlicher Webnutzer.
  • Einfache, einzelhandelsorientierte Kampagnenverwaltung: Bei Anzeigen mit Produktinformationen werden anstelle von Keywords die Produktattribute, die Sie in Ihrem Merchant Center-Datenfeed definieren, als Auswahlkriterium für die Schaltung bei relevanten Suchanfragen verwendet. Sie können direkt in AdWords Ihr Produktinventar einsehen und Produktgruppen für die Artikel erstellen, für die Sie Gebote abgeben möchten.
  • Umfassendere Präsenz: Wenn ein Nutzer eine Suchanfrage stellt, werden möglicherweise mehrere Ihrer Anzeigen mit Produktinformationen geschaltet. Außerdem ist es möglich, dass bei entsprechender Relevanz eine Anzeige mit Produktinformationen und eine Textanzeige geschaltet werden. So erreichen Sie bei einer einzigen Suchanfrage wesentlich mehr Nutzer.
  • Aussagekräftige Berichte und Wettbewerbsdaten: Machen Sie sich ein Bild von der Leistung Ihrer Produkte und wählen Sie dabei einen beliebigen Detaillierungsgrad aus. Sie können beispielsweise sehen, wie viele Klicks eine bestimmte Marke von Stöckelschuhen erzielt hat, indem Sie einfach die Produktansicht filtern, ohne neue Produktgruppen hinzufügen zu müssen. Verwenden Sie Benchmarkingdaten, um Einblicke in die Wettbewerbslandschaft zu erhalten. Mithilfe des Gebotssimulators und der Daten zum Anteil an möglichen Impressionen können Sie Wachstumschancen erkennen.

Funktionsweise von Anzeigen mit Produktinformationen

Bei Anzeigen mit Produktinformationen wird nicht anhand der Keywords bestimmt, wie und wo Ihre Anzeigen geschaltet werden, sondern anhand des Merchant Center-Produktfeeds. Ein Produktfeed ist eine Datei, die Informationen zu den von Ihnen angebotenen Produkten enthält und die Sie in Ihr Merchant Center-Konto hochladen. Mit den Informationen aus dem Produktfeed wird die Suchanfrage eines Nutzers in der Google-Suche und in Google Shopping Ihren Anzeigen mit Produktinformationen zugeordnet. Damit diese Zuordnung funktioniert, sollten Sie Ihren Produktfeed sorgfältig verwalten und stets aktuell halten. Übersicht über Datenfeeds

Die Verwaltung Ihrer Anzeigen mit Produktinformationen erfolgt in AdWords über Shopping-Kampagnen. Dieser Kampagnentyp ermöglicht die einfache und flexible Organisation Ihres Google Merchant Center-Produktbestands in AdWords. In Shopping-Kampagnen stehen Ihnen spezielle Tools für den Einzelhandel zur Verfügung, mit denen Sie die gewünschten Produkte gruppieren und mit Geboten versehen können. Außerdem können Sie mit den Bericht- und Benchmarkingtools die Leistung überwachen und optimieren. Weitere Informationen zur Funktionsweise von Shopping-Kampagnen

Schaltung von Anzeigen mit Produktinformationen

Anzeigen mit Produktinformationen werden sowohl in der Google-Suche in einem eigenen Feld (getrennt von Textanzeigen) geschaltet, als auch auf Websites von Partnern im Google Suchnetzwerk, falls Sie dies in den Kampagneneinstellungen so konfiguriert haben. In bestimmten Ländern können die Anzeigen auch auf Google Shopping erscheinen. Sie können gleichzeitig mit Textanzeigen geschaltet werden, sodass auf einer einzelnen Google-Suchergebnisseite unter Umständen sowohl eine Anzeige mit Produktinformationen als auch eine Textanzeige zu sehen ist.

Beispiel

Sie verkaufen Ballettschuhe und haben eine Textanzeige für Ballettzubehör und eine Anzeige mit Produktinformationen für Ballettschuhe. Ein Kunde könnte diese beiden Anzeigen auf derselben Google-Suchergebnisseite sehen.

Wir gestatten die gleichzeitige Schaltung einer Anzeige mit Produktinformationen und einer Textanzeige, da wir potenziellen Käufern Zugang zu allen Produkten bieten möchten, die ihrer Suchanfrage entsprechen. Ein potenzieller Kunde, der online nach einem Produkt sucht, beispielsweise nach einem Paar Schuhe, einem Videospiel oder einem Auto, ist vermutlich an möglichst vielen Angeboten interessiert.

In Anzeigen mit Produktinformationen können alle verfügbaren Varianten eines Produkts angeboten werden, sodass potenzielle Käufer leichter den passenden Artikel finden, bevor sie auf eine Anzeige klicken, um ihn zu kaufen. Händler profitieren davon ebenfalls, da Nutzer zielgerichtet Produkte ansehen.

Kosten von Anzeigen mit Produktinformationen

Anzeigen mit Produktinformationen werden auf Grundlage des Cost-per-Click (CPC) berechnet. Da bei Anzeigen mit Produktinformationen keine Keywords verwendet werden, definieren Sie die Produktgruppen mithilfe von Attributen im Google Merchant Center-Produktfeed. Anschließend legen Sie die maximalen CPC-Gebote für Ihre Produktgruppen fest. Das Bieten erfolgt genauso wie bei AdWords-Anzeigenformaten: Sie bezahlen lediglich den niedrigsten Betrag, der erforderlich ist, damit Sie einen höheren Rang erhalten als der Ihnen direkt nachfolgende Werbetreibende. Dieser Betrag liegt meist unterhalb Ihres Maximalgebots.

Kosten entstehen nur für Klicks auf Anzeigen mit Produktinformationen, die direkt auf die Website eines Händlers führen. Dazu zählen auch Klicks auf lokale Anzeigen mit Produktinformationen, die mit von Google gehosteten Händlerwebsites verknüpft sind. Klicks auf Anzeigen mit Produktinformationen, die auf Seiten der Google Shopping-Website führen, werden Ihnen nicht in Rechnung gestellt.

Zusätzliche Informationen in Anzeigen mit Produktinformationen

Standardmäßig enthalten alle Anzeigen mit Produktinformationen ein Bild, den Produktnamen, den Preis und den Namen Ihres Geschäfts oder Unternehmens. Diese Informationen werden aus dem von Ihnen bereitgestellten Datenfeed im Google Merchant Center übernommen.

Außerdem können Sie weitere Informationen zu Ihren Anzeigen mit Produktinformationen hinzufügen. Diese zusätzlichen Informationen sind jedoch nicht jedes Mal zu sehen, wenn die Anzeige geschaltet wird.

Werbetext

In AdWords können Sie zu Ihren Anzeigen mit Produktinformationen Werbetexte hinzufügen und so bestimmte Informationen wie etwa Sonderangebote hervorheben. Diese Informationen gehören nicht zum Anzeigentext, sondern geben Kunden einen entscheidungsrelevanten Impuls z. B. "Gratisversand ab 50 € Bestellwert". Weitere Informationen zum Hervorheben von Anzeigen mit Produktinformationen durch eine Werbebotschaft

"Sonderangebote" mit Merchant Promotions

Mit Merchant Promotions können Sie einen Angebotsdatenfeed verwenden, um Ihre Onlineangebote über Anzeigen mit Produktinformationen zu präsentieren. Die Onlineangebote werden zusammen mit Anzeigen mit Produktinformationen geschaltet und als Link für ein "Sonderangebot" angezeigt. Dabei fallen keine zusätzlichen Kosten an, das Cost-per-Click-Preismodell gilt jedoch weiterhin. Weitere Informationen zur Teilnahme an Merchant Promotions

Zertifizierte Händler

Mit dem Gütesiegel für Google Zertifizierte Händler teilen Sie den Käufern mit, dass Sie Artikel schnell liefern und einen ausgezeichneten Kundenservice bieten – so kann der Nutzer ruhigen Gewissens bei Ihnen einkaufen. Für Geschäfte, die sich für das Programm Google Zertifizierte Händler qualifiziert haben, wird das entsprechende Gütesiegel sowohl auf ihren Websites als auch in den Google Shopping-Ergebnissen und in ihren Anzeigen mit Produktinformationen angezeigt. Wenn die Käufer die Maus über das Gütesiegel bewegen, wird eine erweiterter Bericht mit Leistungsbewertungen eingeblendet, die die Zuverlässigkeit des Händlers bei Lieferungen und die Qualität des Kundenservice widerspiegeln. Weitere Informationen zur Teilname an Google Zertifizierte Händler

Werberichtlinien für Anzeigen mit Produktinformationen

Der Inhalt Ihrer Anzeige muss den Richtlinien für Google Shopping entsprechen. Dies gilt auch für Text und Bilder, die dynamisch mithilfe von Informationen aus Ihrem Google Merchant Center-Konto eingeblendet werden.

Hinweis

Gemäß den Merchant Center-Richtlinien dürfen Produktlinks keine Weiterleitungen enthalten. Sie können jedoch Weiterleitungen mithilfe des Attributs "adwords redirect" einsetzen, das bei der Auswertung Ihrer Produktinformationen zur Schaltung von Anzeigen mit Produktinformationen verwendet wird. Weitere Informationen zum Attribut "adwords redirect"