Häufig gestellte Fragen zu Google Groups für Administratoren

Im Folgenden finden Sie häufig gestellte Fragen (FAQs) zur Verwaltung von Google Groups für ein Team von G Suite-Nutzern.

Überblick

Wer kann Gruppen erstellen?

Als Administrator können Sie in der Google Admin-Konsole oder in Google Groups Gruppen für Ihre Organisation erstellen. In Google Groups for Business können Sie auch Nutzern erlauben, Gruppen zu erstellen.

Kann ich Mitglieder außerhalb meines G Suite-Kontos einer Gruppe hinzufügen?

Ja. Sie können einer Gruppe externe Anbieter, Klienten, Kunden oder andere hinzufügen.

Werden Gruppen auf der Kontaktseite eines Nutzers angezeigt?

Gruppen werden erst dann unter Alle Kontakte in den Kontakten angezeigt, wenn ein Nutzer eine Nachricht an die Gruppe gesendet hat.

Wie unterscheidet sich Google Groups von der Gruppenfunktion in Google Kontakte?

Kontaktgruppen im Google Kontakte-Dienst sind Mailinglisten, die Nutzer für ihren persönlichen Gebrauch erstellen. Diese sind für andere Personen in der Organisation nicht verfügbar. Google Groups dagegen kann anderen Personen zur Verfügung gestellt werden.

Können Nachrichten an eine Gruppe moderiert werden?

Ja. Dies ist allerdings nur möglich, wenn Sie Google Groups for Business verwenden.

Kann ich Gruppen aus meinem bestehenden E-Mail-System migrieren?

Ja, Sie können Google Cloud Directory Sync verwenden, um Gruppen (Mailinglisten) auf dem LDAP-Server zur G Suite zu migrieren. Weitere Informationen

Gibt es eine API für das Erstellen von Gruppen?

Ja, Sie können die Directory API verwenden, um Gruppen zu erstellen. Weitere Informationen

Google Groups for Business

Was ist Google Groups for Business?

Google Groups for Business ist ein Dienst, der mit der G Suite zur Verfügung gestellt wird und zusätzliche Funktionen zur Verwaltung von Gruppenmitgliedschaften, zur Erstellung von Diskussionsgruppen und zur Verbesserung der Kommunikation in der Gruppe bietet. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im Hilfeartikel Groups für die G Suite verwalten.

Kann ich Google Groups for Business mit der kostenlosen Version der G Suite verwenden?

Nein. Dafür ist ein Upgrade von der kostenlosen Version auf die G Suite erforderlich.

Inwiefern unterscheidet sich Google Groups for Business von den Gruppen in der Admin-Konsole?

Mit Google Groups for Business können Nutzer in der gesamten Organisation ihre eigenen Gruppen erstellen und verwalten. Sie können außerdem gemeinsame Posteingänge, Webforen und Foren für Fragen und Antworten erstellen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im Artikel Über Google Groups.

Wird in Google Groups for Business Werbung angezeigt?

Nein.

Welche Sprachen werden von Google Groups for Business unterstützt?

Für Nutzer kann die Oberfläche von Google Groups for Business in 42 Sprachen angezeigt werden. Gruppeneigentümer und -manager können auch die Sprache einstellen, in der die automatischen E-Mail-Nachrichten einer Gruppe angezeigt werden.

Für Administratoren sind die Einstellungen für Google Groups für Unternehmen in der Admin-Konsole in mehreren Sprachen verfügbar. Weitere Informationen zum Festlegen einer Sprache in der Admin-Konsole

Was geschieht mit meinen Gruppen in der Admin-Konsole, wenn ich Google Groups for Business aktiviere?

Wenn Sie über das Steuerelement "Gruppen" in der Admin-Konsole Gruppen erstellt haben und anschließend Google Groups for Business aktivieren, werden Ihre bestehenden Gruppen in den neuen Dienst migriert und weiterhin auf der Seite "Gruppen" in Ihrer Admin-Konsole angezeigt. Alle Mitglieder, Rollen und entsprechenden Zugriffseinstellungen werden in diesen Gruppen beibehalten und die Nutzer können noch immer E-Mails an die Gruppenmitglieder senden.

Kann ich Google Groups for Business nur für bestimmte Nutzer aktivieren?

Ja. Dazu müssen Sie die gewünschten Nutzer in der Admin-Konsole zunächst in andere Organisationseinheiten verschieben. Anschließend können Sie Google Groups for Business nur für diese Organisationseinheiten aktivieren.

Kann ich Google Groups for Business verwenden, ohne Gmail zu aktivieren?

Ja. Wenn Sie Google Groups for Business für eine Domain aktivieren, die nicht Gmail verwendet, können Ihre Nutzer Google Groups dennoch für folgende Aufgaben verwenden:

  • Nachrichten in Diskussionsarchiven von Gruppen veröffentlichen
  • Inhalte (Google-Dokumente, -Websites, -Videos und -Kalender) über Gruppenadressen freigeben

In diesem Fall werden an Gruppen gesendete E-Mail-Nachrichten natürlich nicht zugestellt.

Einstellungen

Kann ich die Art der Verwendung von Google Groups for Business festlegen?

Ja. Als G Suite-Administrator können Sie Google Groups for Business aktivieren oder deaktivieren. Wenn der Dienst aktiviert ist, behalten Sie weiterhin die umfassende Kontrolle über die Gruppen in Ihrer Organisation. Sie können auch verhindern, dass Nutzer externe Mitglieder zu ihren Gruppen hinzufügen. Außerdem können Sie die Gruppen der Nutzer bearbeiten oder löschen und Nutzer sogar daran hindern, ihre eigenen Gruppen zu erstellen.

Kann ich die Mitgliedschaft von Nutzern in einer Gruppe erzwingen?

Sie können bestimmen, ob Nutzer sich selbst zu einer bestimmten Gruppe hinzufügen können. Sie haben jedoch nicht die Möglichkeit zu verhindern, dass sich Nutzer selbst aus Gruppen löschen. Um sicherzustellen, dass Nutzer in bestimmten Gruppen Mitglieder bleiben, etwa in der Gruppe "Alle Mitarbeiter", können Sie Gruppen auf einem LDAP-Server pflegen und Google Cloud Directory Sync zur regelmäßigen Synchronisierung dieser Gruppen mit der G Suite verwenden.

Werden von Administratoren gepostete Nachrichten moderiert?

Nein. Sämtliche Nachrichten, die ein Administrator an eine moderierte Gruppe sendet, werden nicht moderiert, unabhängig davon, ob der Administrator ein Mitglied dieser Gruppe ist oder nicht. Diese Ausnahme gilt auch für moderierte Gruppen, die von anderen Administratoren erstellt wurden.

Was geschieht mit einer Gruppe, wenn der Gruppeneigentümer das Unternehmen verlässt?

Die Gruppe funktioniert ganz normal weiter. Als Administrator können Sie die Gruppe verwalten oder die Eigentumsrechte auf einen anderen Nutzer übertragen.

Mehrere Domains

Kann ich eine Gruppen-E-Mail-Adresse in jeder der Domains meiner Organisation erstellen?

Ja. Wenn Ihr G Suite-Konto mehrere Domains umfasst, können Sie beim Erstellen einer Gruppe auswählen, welche Domain Sie für die E-Mail-Adresse der Gruppe verwenden möchten.

Können die Mitglieder einer Gruppe aus mehreren Domains stammen?

Ja. Wenn Ihr G Suite-Konto mehrere Domains umfasst, haben Sie die Möglichkeit, Mitglieder aus verschiedenen Domains in einer Gruppe zusammenzufassen.

Können Nutzer in allen meinen Domains Google Groups for Business verwenden?

Ja. Wenn Ihr G Suite-Konto mehrere Domains umfasst, haben die Nutzer in allen diesen Domains die Möglichkeit, Google Groups for Business zu verwenden.

Beschränkungen

Gibt es Beschränkungen für die Mitgliedschaften in Gruppen oder die Nachrichten, die an eine Gruppe gesendet werden können?

Ja. Um Spam und E-Mail-Missbrauch zu bekämpfen, gelten bei Google folgende Beschränkungen (Höchstwert eingeschlossen):

  • Anzahl der Gruppen pro Eigentümer
  • Anzahl der Nachrichten, die innerhalb kurzer Zeit an eine Gruppe gesendet werden können
  • Anzahl der Nachrichten, die gleichzeitig an externe Gruppenmitglieder gesendet werden können
  • Nachrichten an große Gruppen
  • Nachrichtengröße an Gruppe
  • Weitere Beschränkungen

Einen Überblick über alle Beschränkungen finden Sie unter Gruppenrichtlinien und -beschränkungen.

Gibt es eine Beschränkung für die Anzahl von Gruppen, die ein Nutzer erstellen kann?

Hierfür gibt es keine Beschränkungen, aber ein Nutzer kann höchstens Eigentümer von 1.000 Gruppen sein. Wenn ein Nutzer eine Gruppe erstellt, wird dieser Nutzer automatisch der Eigentümer der Gruppe. Nutzer können jedoch ihre Gruppen so bearbeiten, dass sie nicht mehr die Eigentümer sind. Daher kann ein Nutzer jede beliebige Anzahl von Gruppen erstellen.

Wie viele Mitglieder kann eine Gruppe maximal haben?

Gruppen in den verschiedenen G Suite-Versionen können beliebig viele Mitglieder haben. 

Gibt es eine Größenbeschränkung für an eine Gruppe gesendete Nachrichten?

Ja. Die maximale Größe für Nachrichten an eine Gruppe beträgt 25 MB einschließlich Anhängen. Dies entspricht der normalen Beschränkung bei Gmail.

Gibt es Nachrichtentypen, die nicht an eine Gruppe gesendet werden können?

Unzustellbarkeitsnachrichten (non-delivery receipts – NDRs) können nicht an Gruppen gesendet oder weitergeleitet werden. Nachrichten, die NDRs ähneln, sind ebenfalls unzulässig.

Gilt das G Suite-Service Level Agreement für Google Groups?

Ja. Das G Suite-Service Level Agreement (SLA) gilt für Google Groups innerhalb Ihres G Suite-Diensts.

Sicherheit

Wie sicher sind nutzerverwaltete Gruppen?

Mit Google Groups for Business können Sie und Ihre Nutzer die passende Sicherheitsebene für nutzerverwaltete Gruppen festlegen. Als Administrator können Sie beispielsweise verhindern, dass Nutzer externe Adressen zu ihren Gruppen hinzufügen. Außerdem können Sie sämtliche von Nutzern erstellte Gruppen bearbeiten oder löschen.

Sind Gruppendiskussionsarchive für die Außenwelt zugänglich?

Mit Google Groups for Business können Sie Freigabeoptionen einrichten und so verhindern, dass Personen außerhalb Ihrer Organisation Zugriff auf die Gruppenarchive Ihrer Domain haben. Sie können aber auch den externen Zugriff auf Archive erlauben. Dann können Gruppeneigentümer und -manager immer noch den externen Zugriff auf ihre jeweiligen Gruppenarchive verhindern.

Bekomme ich mehr Spam, wenn ich Gruppen verwende?

Sie können frei darüber entscheiden, ob Personen außerhalb Ihrer Domain Nachrichten an eine von Ihnen geleitete Gruppe versenden dürfen. Wenn ein bösartiger Absender die Adresse der Gruppe kennt, erhalten die Mitglieder der Gruppe möglicherweise mehr Spam. Wir empfehlen dringend, die Optionen, die bei der Erstellung von Gruppen zur Auswahl stehen, genau zu überdenken.

Um den Spam-Filter für eine bestimmte Gruppe zu verbessern, können Sie die Einstellungen für die Spam-Moderation der betreffenden Gruppe ändern.

Kann ich alle Gruppenmitglieder in der Einladung sehen, wenn ich eine Einladung zu einer Besprechung an eine Gruppe sende?

Wenn Sie eine Gruppe zu einer Besprechung einladen, werden nur dann alle Gruppenmitglieder in der Einladung in Ihrem Kalender angezeigt, wenn Sie über die entsprechenden Zugriffsberechtigungen für diese Gruppe verfügen. Diese Einschränkung unterliegt den Datenschutzeinstellungen für eine Gruppe und gilt sowohl für Nutzer als auch für Administratoren.

Speicherung von Gruppeninhalten und Nachrichten

Wie lange werden E-Mail-Nachrichten in Gruppendiskussionsarchiven gespeichert?

Ein Gruppenarchiv läuft niemals ab. Daher verbleiben Nachrichten so lange im Archiv, bis die Gruppe gelöscht wird.

Werden bei einem festgelegten Aufbewahrungszeitraum für E-Mails die Gruppennachrichten nach Ablauf dieses Zeitraums gelöscht?

Nein. Die Funktion für das Speichern von E-Mails hat keinen Einfluss auf die Nachrichten im Archiv einer Gruppe. Nachrichten verbleiben in einem Archiv, bis die Gruppe gelöscht wird.

Was geschieht mit meinen Gruppen, wenn ich Google Groups for Business deaktiviere?

Wenn Sie Google Groups for Business deaktivieren, bleiben alle von Ihnen oder Ihren Nutzern erstellten Gruppen aktiv. Die Gruppen können jedoch nicht mehr die erweiterten Funktionen verwenden, die im Google Groups for Business-Dienst verfügbar sind. Wenn Sie Google Groups for Business erneut aktivieren, werden alle Einstellungen der Gruppen wiederhergestellt.

Was geschieht mit meinen Gruppen, wenn ich ein Downgrade auf die alte, kostenlose Version durchführe?

Bei einem Downgrade auf die alte, kostenlose Version bleiben alle Ihre Gruppen aktiv. Wenn Ihre Gruppen jedoch die Beschränkungen für Gruppen und Mitgliedschaften der G Suite überschreiten, können Sie keine neuen Gruppen oder Mitglieder hinzufügen, bis die Anzahl Ihrer Gruppen unter diesen Beschränkungen liegen. Wenn Google Groups for Business vor dem Downgrade aktiviert wurde, stehen Ihren Gruppen nach dem Downgrade die erweiterten Funktionen des Diensts nicht mehr zur Verfügung.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?