Berichte zu Floodlight-Conversions erstellen

Floodlight-Conversions einem Bericht hinzufügen

Sobald Sie Ihre Floodlight-Aktivitäten eingerichtet und Tags auf Ihrer Website installiert haben, können Sie Berichte zu Conversions für die bezahlte Suche erstellen, indem Sie Ihren Berichtstabellen Floodlight-Spalten hinzufügen.

Nur Conversions für die bezahlte Suche

Floodlight-Spalten in Search Ads 360 berichten nur Conversions, die den Klicks auf bezahlte Suchnetzwerk-Anzeigen zugeordnet sind. Um sowohl aus Displayanzeigen stammende Conversions als auch View-through-Conversions und Conversions aus Anzeigen für die bezahlte Suche zu sehen, erstellen Sie Berichte in Campaign Manager. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Ihre Agentur oder Organisation Campaign Manager verwendet und Ihr Konto Zugriff darauf erhalten hat.

Standard-Floodlight-Spalten

In Search Ads 360 stehen Ihnen mehrere Spalten wie Aktionen und Trans. zur Verfügung, in denen die durch alle Floodlight-Aktivitäten auf einem einzelnen Gerät oder in einem einzelnen Browser aufgezeichneten Conversions dokumentiert werden. Sie können auch Spalten wie Geräteübergreifende Aktionen hinzufügen, um Berichte zu umgebungsübergreifenden Conversions zu generieren. Dabei handelt es sich um Conversions, die auf einem Gerät begonnen und auf einem anderen Gerät beendet wurden. Auf diese Weise erhalten Sie ein umfassenderes Bild der Floodlight-Conversions mit genaueren Zahlen.

So fügen Sie einem Bericht eine Standard-Floodlight-Spalte hinzu:

  1. Klicken Sie oberhalb des Diagramms mit der Leistungsübersicht auf Spalten, um das Tool zur Spaltenauswahl aufzurufen.

  2. Klicken Sie in der Liste "Verfügbare Spalten" auf ▸Conversions und dann auf Floodlight.
  3. Klicken Sie auf +, um Ihrem Bericht eine Floodlight-Spalte hinzuzufügen.

  4. Klicken Sie auf Anwenden

Skalierte Conversions

In Floodlight-Spalten werden anhand von skalierten Conversions die Conversion-Daten berücksichtigt, die nicht direkt erfasst werden können. Weitere Informationen

Gespeicherte Ansichten

Eine gespeicherte Ansicht ist eine Gruppe von Berichtsspalten, die man schnell in einer Berichtstabelle einsehen kann. Search Ads 360 bietet drei gespeicherte Ansichten für Floodlight-Conversions. So greifen Sie auf die Ansichten zu:

Wählen Sie oberhalb der Berichtstabelle eine der folgenden Optionen aus der Liste Ansichten aus:

  • Umsatz: Beinhaltet Spalten wie Trans., in denen Floodlight-Transaktionsaktivitäten des Typs "Transaktion" dokumentiert werden.
  • Aktionen: Beinhaltet Spalten wie Aktionen, in denen Floodlight-Aktionsaktivitäten des Typs "Aktion" dokumentiert werden.
  • Wirkungsanalyse: Zeigt die Anzahl der Änderungen an, die Sie an Ihren Kampagnen vorgenommen haben, die aktuelle Anzahl an Floodlight-Aktionen und Transaktionen sowie den aktuellen Umsatz.

Sie können diese Ansichten anpassen und Ihre Änderungen als neue Ansicht speichern.

Benutzerdefinierte Floodlight-Spalten

Sie können eine benutzerdefinierte Floodlight-Spalte erstellen, um einen Bericht zu einer bestimmten Floodlight-Aktivität, Floodlight-Aktivitätsgruppe oder einer beliebigen Kombination aus Aktivitäten und Gruppen zu erhalten. Wenn Sie mehrere Aktivitäten auf Ihrer Website erfassen, erleichtert das Erstellen einer benutzerdefinierten Floodlight-Spalte die Auswahl der einzelnen Floodlight-Aktivitäten für die Analyse.

Wenn Sie beispielsweise Software auf Ihrer Website verkaufen, möchten Sie bestimmt wissen, welche Keywords zu kostenlosen und welche zu kostenpflichtigen Downloads führen, damit Sie die Keyword-Zielseiten entsprechend optimieren können. Mit den benutzerdefinierten Floodlight-Spalten können Sie genau diese zwei Aktivitäten hinzufügen, damit sich die Statistiken ganz einfach vergleichen lassen. Wenn Sie an einem beliebigen Download interessiert sind, können Sie eine neue Spalte erstellen, die die Messwerte von beiden Aktivitäten in einer Spalte zusammenfasst.

Ein weiteres Beispiel: Sie wählen eine Floodlight-Aktivität mit dem Namen E-Mail-Anmeldung und den Messwert Aktionen aus. In der neuen Spalte wird die Anzahl der E-Mail-Anmeldungen angezeigt. Wenn Sie stattdessen Kosten/Aktion auswählen, sehen Sie die Kosten pro E-Mail-Anmeldung.

Benutzerdefinierte Floodlight-Spalte erstellen

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste oberhalb des Diagramms mit der Leistungsübersicht auf die Schaltfläche Spalten.
    Das Spaltenauswahl-Tool erscheint.

  2. Klicken Sie in der Liste "Verfügbare Spalten" auf ▸Benutzerdefinierte Conversions und anschließend auf Floodlight.

  3. Klicken Sie auf + Neue Spalte.

  4. Geben Sie der Spalte einen Namen.

  5. Standardmäßig ist Alle Floodlight-Aktivitäten ausgewählt. Wenn Sie bestimmte Aktivitäten einschließen möchten, klicken Sie auf die Option Floodlight-Aktivitäten auswählen und wählen Sie dann die Floodlight-Aktivitäten bzw. Floodlight-Aktivitätsgruppen aus, deren Daten in der Spalte enthalten sein sollen.

  6. Wählen Sie im Drop-down-Menü Messwert den Messwert aus, mit dem Sie einen Bericht erstellen möchten.

    Der Typ des Messwerts muss dem Typ der ausgewählten Floodlight-Aktivitäten entsprechen. Wenn Sie beispielsweise Floodlight-Aktivitäten des Typs Aktion auswählen, wählen Sie den Messwert Aktionen, Kosten/Aktion, Aktion/Conversion % oder andere aktionsbezogene Messwerte aus. Wenn Sie einen transaktionsbezogenen Messwert auswählen, erscheint in der Spalte "0".
  7. Optional: Verwenden Sie eine benutzerdefinierte Floodlight-Variable, um die Spalte zu filtern.
    Wenn Sie zum Filtern einer Floodlight-Spalte eine benutzerdefinierte Dimension verwenden, wird das Häkchen automatisch aus dem Kästchen "Umgebungsübergreifende Conversions" entfernt, da in einer gefilterten Spalte keine umgebungsübergreifenden Conversions angezeigt werden können.  Bisher konnten Sie beide Optionen auswählen, doch die Anzahl der Conversions in dieser Spalte war immer null.
  8. Optional: Nutzen Sie die Drop-down-Liste Attributionsmodell, um ein anderes Modell auf die Daten anzuwenden.

    Umgebungsübergreifende Floodlight-Conversions werden standardmäßig in die Spalte aufgenommen, wenn die Spalte nicht mit einer benutzerdefinierten Variable gefiltert wird.

  9. Klicken Sie auf Speichern.
  10. Search Ads 360 fügt die neue Spalte automatisch zur Liste Ausgewählte Spalten hinzu.

  11. Klicken Sie auf Anwenden.
    Die neue Spalte wird in Ihrer Berichtstabelle angezeigt.

Zusätzliche Optionen

Wenn Sie benutzerdefinierte Floodlight-Spalten hinzufügen oder erstellen, können Sie genau wie bei anderen Spalten Folgendes tun:

  • Eine Floodlight-Spalte einer Formelspalte hinzufügen, wodurch Sie die Möglichkeit haben, Berechnungen mit den Daten durchzuführen und die Ergebnisse in Berichten darzustellen.
    Anschließend können Sie die Formelspalte als benutzerdefinierten KPI in einer Gebotsstrategie verwenden.

  • Floodlight-Spalten in automatisierten Regeln verwenden, um Änderungen in bestimmten Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen, Keywords oder Produktzielen auszulösen, wenn die Daten in der Floodlight-Spalte den angegebenen Kriterien entsprechen.

  • Berichte nach Floodlight-Aktivitäten segmentieren, anstatt benutzerdefinierte Spalten zu erstellen. Mit der Segmentierungsoption können Sie detaillierte Berichte zu einzelnen Floodlight-Aktivitätsgruppen und ‑Aktivitäten erstellen. Auf diese Weise lassen sich Leistungsdaten zu unterschiedlichen Conversion-Typen einsehen, die eine Gruppe von Keywords oder Anzeigen erzeugen kann.

Hinweise und bekannte Probleme bei benutzerdefinierten Floodlight-Spalten

  • Spalten auf Werbetreibendenebene: Benutzerdefinierte Floodlight-Spalten erscheinen nicht auf Agenturebene, sondern auf der Werbetreibenden-, Kampagnen-, Anzeigengruppen-, Anzeigen- oder Keyword-Ebene.

  • Keine Verwendung in Filter möglich: Benutzerdefinierte Floodlight-Spalten erscheinen nicht in der Liste verfügbarer Filter.

  • Floodlight-Aktivitätsgruppen: Wenn Sie eine benutzerdefinierte Spalte erstellen, werden durch das Auswählen einer Floodlight-Aktivitätsgruppe alle Floodlight-Aktivitäten, die aktuell zu dieser Gruppe gehören, hinzugefügt. Wenn Sie später eine neue Floodlight-Aktivität unter der Floodlight-Aktivitätsgruppe hinzufügen, werden die Daten für diese Aktivität nicht automatisch in die Spalte aufgenommen.

  • Durch Floodlight-Anweisungen ausgeschlossene Aktivitäten: Wenn Sie eine benutzerdefinierte Spalte erstellen, werden Ihnen alle Floodlight-Aktivitäten für den Werbetreibenden angezeigt, auch solche, die durch eine Floodlight-Anweisung von der Berichterstellung in Search Ads 360 ausgeschlossen wurden. Wenn Sie eine Floodlight-Spalte für eine ausgeschlossene Floodlight-Aktivität erstellen, erscheint in der Spalte immer "0", da die Floodlight-Anweisung verhindert, dass die Aktivität in Search Ads 360 dokumentiert wird.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?