Datenschutz-Hilfe

Sie können Ihre Datenschutzeinstellungen für alle Google-Dienste auf mehrere Arten verwalten. Wählen Sie eine der Optionen unten aus, um Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Datenschutz und Ihren Daten in Google-Produkten und ‑Diensten zu erhalten, oder rufen Sie unsere Datenschutzerklärung auf.

Hilfe zu einem Google-Produkt

Rufen Sie unsere Hilfe und unsere Supportforen auf.

Wiederherstellung von Google-Konten und mutmaßlich gehackte Konten

Google-Konto wiederherstellen oder den Zugriff darauf wiedererlangen

Wenn Sie Probleme mit einem privaten Konto haben:

  1. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Google-Konto oder Gmail wiederherstellen.
  2. Folgen Sie dieser Anleitung, um Ihr Konto wiederherzustellen.
  3. Wenn sich Ihr Konto immer noch nicht wiederherstellen lässt, können Sie im Produktforum für das von Ihnen verwendete Produkt einen Beitrag mit Ihrer Frage erstellen.

Wenn Sie ein Google-Produkt mit einem Arbeitskonto oder dem Konto einer Bildungseinrichtung verwenden, erhalten Sie hier Hilfe für Google Workspace.

Sie haben den Verdacht, dass Ihr Konto gehackt wurde

Verdächtige Aktivitäten in Ihrem Konto

Wenn Sie in Ihrem Konto verdächtige Aktivitäten feststellen, sollten Sie Ihr Konto anhand dieser Schritte sichern. Mit dem Sicherheitscheck können Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Kontos prüfen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Straftat vorliegt

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Straftat vorliegt, sollten Sie sich an die Strafverfolgungsbehörden wenden.

Wenn Sie E-Mails erhalten, die an eine andere Person gerichtet sind

Finden Sie heraus, aus welchem Grund Sie E-Mails erhalten, die an eine andere Person gerichtet sind

Inhalte oder Informationen melden, die aus einem Google-Produkt oder -Dienst entfernt werden sollen

Inhalte oder Informationen melden

Entfernung von Inhalten aus Google-Produkten aus rechtlichen Gründen beantragen

Hier erfahren Sie, wie Sie potenziell illegale oder nicht autorisierte Inhalte bei Google entfernen können.

Google setzt bestimmte optimierte Verfahren ein, um Inhalte mit personenbezogenen Daten von Nutzern aus Google-Diensten zu entfernen. 

Auf dieser Seite finden Sie Hinweise dazu, wo Sie Inhalte melden können, die Sie gemäß geltendem Recht aus den Diensten von Google entfernen lassen möchten.

Wenn sich Ihr Antrag auf YouTube bezieht, finden Sie hier weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von YouTube.

Steuerelemente in Ihrem Konto

Meine Daten aus Google-Produkten und ‑Diensten herunterladen

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Herunterladen Ihrer Daten. Sie können Ihre Daten aus Google-Produkten und -Diensten auch mit dem Tool „Datenexport“ herunterladen.

Darüber hinaus können Sie unsere Tools verwenden, um auf Ihre Daten zuzugreifen und sie zu prüfen oder Ihre Daten zu löschen.

Datenzugriffsanfrage einreichen

Wenn die gesuchten Informationen nicht über die oben genannten Tools verfügbar sind, können Sie eine Datenzugriffsanfrage einreichen. Geben Sie dabei Folgendes an:

  • Die Kategorien von personenbezogenen Daten, die Sie suchen
  • Die Produkte oder Dienste, auf die sich die Daten beziehen
  • Ungefähre Angaben dazu, wann die Daten Ihrer Meinung nach von Google erhoben wurden

Sie müssen sich in Ihrem Google-Konto anmelden, um das Formular auszufüllen.

Wichtig: Sie können uns auch unter unserer gebührenfreien Telefonnummer 855-548-2777 anrufen. Unsere Mitarbeiter können Ihnen viele Fragen beantworten und Ihnen beim Ausfüllen des Webformulars behilflich sein, um sicherzugehen, dass wir die Informationen dem Kontoinhaber zur Verfügung stellen.

Allgemeine Kontoinformationen und Daten einsehen

Wenn Sie in einem Google-Konto angemeldet sind, können Sie Ihre Daten in den von Ihnen genutzten Google-Diensten einsehen und aktualisieren. Beispielsweise haben Sie in Google Fotos und Drive die Möglichkeit, bestimmte Inhaltstypen zu verwalten, die Sie bei Google gespeichert haben.

Außerdem stellen wir Ihnen einen Ort zur Verfügung, an dem Sie die in Ihrem Google-Konto gespeicherten Daten einsehen und verwalten können. Es sind unter anderem folgende Tools verfügbar:

  • In Meine Aktivitäten können Sie prüfen und steuern, welche Daten bei der Verwendung von Google-Diensten erstellt werden, zum Beispiel bei Suchanfragen oder wenn Sie Google Play nutzen.
  • Mit Google Dashboard können Sie Daten verwalten, die mit bestimmten Produkten verknüpft sind.
  • Unter Persönliche Daten können Sie Ihre Kontaktdaten verwalten, beispielsweise Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer.
  • Auf der Einstellungsseite Daten & Personalisierung können Sie Ihre Daten personalisieren, z. B. „Aktivität und Zeitachse“, von Ihnen erstellte Inhalte verwalten sowie allgemeine Einstellungen für das Web auswählen.
  • Hier erfahren Sie auch, wie Sie das Bild, den Namen und weitere Angaben Ihres Google-Kontos ändern.

Wenn Sie abgemeldet sind, können Sie Daten verwalten, die mit Ihrem Browser oder Gerät verknüpft sind, darunter:

Daten löschen

Produkte oder Dienste löschen

Google-Konto löschen

Sie können Ihr Google-Konto jederzeit löschen. Wenn Sie Ihre Meinung ändern oder Ihr Konto versehentlich löschen, können Sie es möglicherweise wiederherstellen. Weitere Informationen zur Kontowiederherstellung

Wenn Ihr Konto gelöscht wird, werden alle Ihre Daten und Kontoinhalte nach einer gewissen Zeit aus unseren Systemen entfernt. In unseren Richtlinien wird beschrieben, aus welchen Gründen wir verschiedene Arten von Daten unterschiedlich lange speichern. Wenn Sie Ihr Google-Konto löschen, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Folgendes:

  • Dienste, die eine Anmeldung erfordern, wie Gmail, Drive und Google Kalender
  • Mit Ihrem Konto verknüpfte Daten, wie E-Mails, Fotos und Transaktionsaufzeichnungen
  • Abos auf YouTube
  • Inhalte, die Sie bei Google Play gekauft haben, wie Filme, Spiele oder Musik
  • In Chrome gespeicherte Informationen
  • Ihren Gmail-Nutzernamen. Wenn dieser gelöscht ist, können Sie ihn später nicht noch einmal verwenden und kein neues Google-Konto mit demselben Nutzernamen erstellen.

Zusätzlich zu diesen Tools bieten wir auch spezielle Löschoptionen in unseren Produkten, beispielsweise in Google Fotos.

Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen

Datenschutzeinstellungen prüfen

Sie können Ihre Datenschutzeinstellungen für alle unsere Dienste verwalten. Mit dem Privatsphärecheck können Sie wichtige Datenschutzeinstellungen überprüfen und anpassen, beispielsweise die in der Liste unten. Zusätzlich zu diesen Tools bieten wir auch spezielle Datenschutzeinstellungen in unseren Produkten.

  • Aktivitätseinstellungen
    • Hier können Sie festlegen, welche Arten von Aktivitäten in Ihrem Konto gespeichert werden sollen. So können Sie beispielsweise den Standortverlauf aktivieren, wenn Sie Verkehrsmeldungen für Ihren täglichen Weg zur Arbeit erhalten möchten, oder Ihren YouTube-Wiedergabeverlauf speichern, um bessere Videoempfehlungen zu erhalten.
  • Einstellungen für Werbung
    • Hier können Sie Ihre Einstellungen zu Werbeanzeigen verwalten, die auf Google sowie auf Websites und in Apps im Rahmen einer Partnerschaft mit Google ausgeliefert werden. Sie können Ihre Interessen ändern, auswählen, ob Ihre personenbezogenen Daten verwendet werden sollen, damit Sie relevantere Werbung erhalten, und bestimmte Werbedienste aktivieren oder deaktivieren.
  • Über mich
    • Hier können Sie festlegen, was andere über Sie in Google-Diensten sehen können.

Prüfen, wie Daten mit Apps und Websites von Drittanbietern geteilt werden

Damit Sie Ihre Daten möglichst sicher teilen können, ermöglicht Google Ihnen, Websites und Apps von Drittanbietern Zugriff auf verschiedene Bereiche Ihres Kontos zu gewähren.

Hier können Sie prüfen, wie Daten mit Apps und Websites von Drittanbietern geteilt werden.

Sicherheitseinstellungen prüfen

Von Google erhobene Daten und Informationen

Welche Daten wir erheben und wie sie verwendet werden

Wir legen ganz offen dar, welche Daten wir erheben und wie wir diese verwenden. Details dazu, wie wir mit Daten umgehen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort wird auch erläutert, welche Arten von Daten wir erheben, wie und warum wir diese erheben, wie wir sie verwenden und wann wir sie mit anderen teilen. Darüber hinaus können Sie in unserem Sicherheitscenter mehr über die Datenschutz- und Sicherheitsgrundsätze von Google erfahren.

Wo Ihre Daten gespeichert werden

Damit wir unsere Dienste zuverlässig bereitstellen können, betreiben wir Server auf der ganzen Welt. Ihre Daten können also auf Servern verarbeitet werden, die sich außerhalb des Landes befinden, in dem Sie leben. Unabhängig davon, wo Ihre Daten verarbeitet werden, wendet Google grundsätzlich dieselben Sicherheitsstandards an, um Ihre Daten zu schützen.

Hilfe bei Fragen zum Datenschutz erhalten

Fragen zum Datenschutz

Bei Google gibt es ein Team, das sich speziell um Anfragen zum Datenschutz bei Google-Produkten kümmert. Wenn Sie in der Datenschutz-Hilfe keine Antwort auf Ihre Fragen finden, können Sie dieses Webformular ausfüllen. Sie erreichen uns auch unter unserer gebührenfreien Telefonnummer 855-548-2777.   

In unserer Datenschutzerklärung wird erläutert, wie wir mit dem Datenschutz umgehen.

Unternehmenskunden – Anfragen und Ressourcen 

Datenverarbeitungsvereinbarung anfordern

Wenn Sie Gmail, Drive oder andere Google-Produkte privat verwenden, gelten sowohl die Nutzungsbedingungen als auch die Datenschutzerklärung von Google.

Für die privaten Versionen von Gmail und Drive bietet Google keine Datenverarbeitungsvereinbarung an. Google fungiert nicht als Datenverarbeiter für die private Version dieser Dienste. Sollten Sie bestimmte Bedenken oder Verpflichtungen hinsichtlich des Datenschutzes oder Anforderungen an die Compliance haben, wenden Sie sich an Ihren Rechtsbeistand.

Wenn Ihre Organisation Google Workspace, Google Workspace for Education oder Google Cloud Platform-Dienste verwendet, gelten möglicherweise der Zusatz zur Datenverarbeitung, die Bestimmungen zur Datenverarbeitung und Sicherheit sowie die Standardvertragsklauseln (hier für Google Workspace und Google Workspace for Education und hier für die Google Cloud Platform). Wenn Ihre Organisation einen der zuvor genannten Dienste von einem Reseller kauft, gelten diese Bedingungen möglicherweise auch für Sie. Folgen Sie der Anleitung in der Admin-Konsole hier für Google Workspace und Google Workspace for Education und hier für die Google Cloud Platform, um diese Bedingungen zu akzeptieren. Außerdem wird in den Datenschutzhinweisen für Google Cloud beschrieben, wie wir personenbezogene Daten (mit Ausnahme der Daten unserer Kunden) in Bezug auf diese Dienste erheben und verarbeiten.

Google stellt diese Bedingungen nicht in gedruckter Form zur Verfügung. Weitere Informationen zur Compliance von Google bei Unternehmensdienstleistungen finden Sie in den Compliance-FAQ für Google Cloud sowie auf privacy.google.com und google.privacy/businesses.

 

Datenverarbeitungsbedingungen finden

Für bestimmte Produkte, bei denen Google als Datenauftragsverarbeiter fungiert, stellen wir Nutzern entsprechende Datenverarbeitungsbedingungen zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem die unten aufgeführten Produkte.

Hier finden Sie Informationen dazu, wie Google den Google Ads-Werbetreibenden bei der Einhaltung der DSGVO hilft. Informationen zu weiteren Google Ads-Funktionen finden Sie in den Datenverarbeitungsbedingungen für Verantwortliche.

Weitere Informationen zu den Produkt- und Datenverarbeitungsbedingungen finden Sie unter privacy.google.com/businesses/compliance.

Betrugsversuche vermeiden und melden

Die Marke Google wird manchmal verwendet, um Nutzer zu täuschen und zu betrügen. Weitere Informationen dazu, wie Sie Betrugsversuche vermeiden und melden können

Falls Sie in Ihrem Konto verdächtige Aktivitäten feststellen, erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Konto schützen. Mit dem Sicherheitscheck von Google können Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Kontos überprüfen.

false
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false