Probleme mit Tabellen für Bulk-Uploads beheben

Wenn Sie Änderungen mit Bulk-Uploads vornehmen, können Fehler auftreten. Einige dieser Fehler beruhen unter Umständen auf der Formatierung der Tabelle oder auf Problemen mit ihrem Inhalt.

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie die Änderungen, die in Google Ads nicht übernommen werden konnten, sowie die entsprechenden Fehlermeldungen finden. Außerdem stellen wir Lösungen zum Beheben dieser Fehler bereit.

Fehler im Upload ermitteln

 

  1. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol .
  2. Klicken Sie unter "Bulk-Aktionen" auf Uploads.
  3. Suchen Sie nach Ihrer Tabelle. Falls Probleme beim Hochladen aufgetreten sind, wird die Anzahl der Fehler in der Spalte "Ergebnisse" angezeigt.
  4. Klicken Sie in der Spalte "Ergebnisse" auf den Fehlerlink. Sie werden auf eine Seite mit weiteren Details zu Ihrer hochgeladenen Datei weitergeleitet.
  5. Klicken Sie auf die Kachel mit der Anzahl der Fehler und sehen Sie sich in der Spalte "Status" die Gründe für die einzelnen Fehler an.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit häufigen Fehlern beim Hochladen und möglichen Lösungsansätzen.

 

                     Fehler
 

                                                      Lösung
 

Widersprüchliche Änderungen
 

Stellen Sie sicher, dass nur Sie Ihr Konto bearbeiten, und versuchen Sie es erneut.
 

Elemente in der Datei entsprechen nicht den redaktionellen Richtlinien
 

Achten Sie darauf, dass die Elemente in der Datei den redaktionellen Richtlinien für Google Ads entsprechen.
 

In der Datei fehlt eine Spaltenüberschrift.
 

Die erste Zeile einer hochgeladenen Datei muss für Spaltenüberschriften verwendet werden.
Hinweis: Wenn Sie die Datei in Google Ads herunterladen, sind die Überschriften bereits darin enthalten.
 

Die Spalte enthält den falschen Datentyp.
 

Die eingegebenen Daten müssen den Anforderungen entsprechen.
 

In der Zeile fehlt ein Wert.
 

Sie müssen für alle erforderlichen Spalten einen Wert eingeben.
 

In Ihren Keywords sind unzulässige Zeichen enthalten.
 

Entfernen Sie alle Sonderzeichen (! @ % , *) aus den Keywords.


Eine der IDs ist nicht vorhanden.
 
Entfernen Sie den Wert aus der Spalte "ID", wenn Sie ein Element hinzufügen. Wenn Sie Änderungen an einem Element vornehmen, müssen Sie sicherstellen, dass die ID richtig ist und das Element nicht entfernt wurde.
Wenn Sie einer Anzeigengruppe oder Kampagne ein Element hinzufügen, müssen Sie sicherstellen, dass die Kampagne bzw. Anzeigengruppe eine gültige ID hat.
 

Die umgestellte URL ist nicht mit der vorherigen Ziel-URL identisch.
 

Die finale URL und die Tracking-Vorlage müssen mit der Ziel-URL übereinstimmen. Wenn sie nicht übereinstimmen sollen, gehen Sie wie unter URL-Umstellung beschrieben vor.
 
Eine finale URL und eine Ziel-URL können nicht gleichzeitig verwendet werden. Sie können nicht gleichzeitig eine finale URL und eine Ziel-URL verwenden (/SitelinkURL für Sitelinks). Hinweis: Wir empfehlen eine finale URL.

Um den Datensatz oder -feed zu aktualisieren, müssen Sie die Spalte "Aktion" hinzufügen.
 

Für Änderungen an Sitelinks und anderen Feeds mithilfe von Bulk-Uploads ist eine Spalte mit der Überschrift "AKTION" erforderlich Mögliche Werte sind "SET" (Festlegen), "ADD" (Hinzufügen) oder "REMOVE" (entfernen).
 


 

 

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?