Geschäftsdaten auf dem neuesten Stand halten

Nachdem Sie Ihre Geschäftsdatenfeeds eingerichtet haben, müssen Sie sie in regelmäßigen Abständen aktualisieren. Sie können auch automatische Aktualisierungen planen, damit Ihr Geschäftsdatenfeed so oft, wie es aufgrund von Datenänderungen erforderlich ist, aktualisiert wird. 

Bevor Sie beginnen

Achten Sie genau auf die erforderlichen Feedattribute und überprüfen Sie, ob die Daten den Werberichtlinien von Google sowie allen relevanten Gesetzen entsprechen, die in den Zielregionen gelten.

Dies ist eine Anleitung zur Aktualisierung Ihres Geschäftsdatenfeeds. Bevor Sie beginnen, sollten Sie den Artikel Feeds und Geschäftsdaten lesen. 

Datenelemente bearbeiten oder hinzufügen

Sie können in Google Ads Ihren Datenquellen Elemente einzeln hinzufügen sowie einzelne Elemente bearbeiten oder eine Tabelle mit Änderungen hochladen.

Anleitung

Elemente in Google Ads hinzufügen
  1. Klicken Sie auf das Menü "Tools"  und wählen Sie unter "Einrichtung" Geschäftsdaten aus.
  2. Klicken Sie unter "Name" auf die Datenquelle, der Sie Elemente hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen Open Create menu icon.
  4. Geben Sie die Details für das neue Element ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
Elemente in Google Ads bearbeiten
  1. Klicken Sie auf das Menü "Tools"  und wählen Sie unter "Einrichtung" Geschäftsdaten aus.
  2. Klicken Sie unter "Name" auf die gewünschte Datenquelle.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger auf den Wert, den Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf das Stiftsymbol Stiftsymbol/Bearbeitungssymbol.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
Attribute in Google Ads hinzufügen
  1. Klicken Sie auf das Menü "Tools"  und wählen Sie unter "Einrichtung" Geschäftsdaten aus.
  2. Klicken Sie unter "Name" auf den Feed oder Datensatz, dem Sie ein Attribut hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen und wählen Sie "Attribute" aus.
  4. Wählen Sie einen Typ aus, geben Sie einen Namen ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
  6. Damit Sie das neue Attribut sehen können, passen Sie Ihre Spalten an, um es hinzuzufügen.

Hinweis: Attribute, die Sie Ihren Feeds für dynamische Displayanzeigen hinzufügen, müssen diese Spezifikationen erfüllen. Benutzerdefinierte Attribute sind nicht verfügbar.

Daten in einer Tabelle bearbeiten

Durch die Bulk-Bearbeitung mithilfe einer Tabelle können Sie mehrere Zeilen Ihrer Datensätze oder Feeds auf einmal aktualisieren. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit, alle Zeilen zu ersetzen oder einige zu aktualisieren. Wenn Sie sich für die Option Aktualisieren entscheiden, müssen für Sie für jedes Element die Spalte "Aktion" und eine ID-Spalte hinzufügen.

Sie können die Änderungen in verschiedenen Dateiformaten hochladen, zum Beispiel Google Tabellen, XLSX, XLS, CSV und TSV. CSV- und TSV-Dateien dürfen maximal 500 MB groß sein, XLSX- und XLS-Dateien maximal 50 MB.

Alle Werte mit einer Tabelle ersetzen
  1. Erstellen Sie eine Tabelle, um Ihren Datensatz oder Feed zu aktualisieren. Sie können einen direkten Export aus Google Tabellen ausführen oder eine XLS-, XLSX-, CSV- oder TSV-Datei hochladen.
  2. Fügen Sie dieselben Spalten wie in Ihrem vorhandenen Datensatz oder Feed hinzu. Achten Sie darauf, dass die Spaltennamen exakt übereinstimmen.
  3. Klicken Sie auf das Menü "Tools"  und wählen Sie unter "Einrichtung" Geschäftsdaten aus.
  4. Klicken Sie unter "Name" auf die Datenquelle, die Sie ersetzen möchten.
  5. Klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü 3 dot menu icon und wählen Sie Upload aus.
  6. Klicken Sie auf Datei suchen und dann auf Öffnen.
  7. Klicken Sie auf Vorschau oder abschließend auf Übernehmen.
Bestimmte Zeilen mit einer Tabelle aktualisieren
  1. Erstellen Sie eine Tabelle, um Ihren Datensatz oder Feed zu aktualisieren. Sie können einen direkten Export aus Google Tabellen ausführen oder eine XLS-, XLSX-, CSV- oder TSV-Datei hochladen.
  2. Fügen Sie die Spalte Aktion hinzu. Die Aktionen, die festgelegt werden können, sind Festlegen, Hinzufügen und Entfernen.
  3. Eine ID-Spalte ist ebenfalls erforderlich.
  4. Wählen Sie links in der Navigationsleiste unter Gemeinsam genutzte Bibliothek die Option Geschäftsdaten aus.
  5. Klicken Sie unter "Name" auf den Feed oder Datensatz für die Bulk-Bearbeitung.
  6. Klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü 3 dot menu icon und wählen Sie Upload aus.
  7. Wählen Sie Aktualisieren aus. Wenn Ihre Datei Elemente enthält, die mit vorhandenen Elementen identisch sind, werden in Google Ads alle damit verbundenen Leistungsstatistiken gespeichert.
  8. Klicken Sie auf Datei auswählen, dann auf Öffnen.
  9. Klicken Sie auf Vorschau oder abschließend auf Übernehmen.

Hinweis

Wenn Sie Ihrem Feed oder Datensatz eine neue Spalte hinzufügen möchten, müssen Sie das Attribut in der Google Ads-Oberfläche hinzufügen, bevor Sie Daten in einer Tabelle in diese Spalte hochladen. Bei der Bulk-Bearbeitung werden nur vorhandene Spalten berücksichtigt.

Automatische Aktualisierungen planen

Sie können Google Ads so konfigurieren, dass Geschäftsdaten zu Anzeigenanpassungen und dynamischen Displayanzeigen täglich, wöchentlich oder am ersten Tag des Monats automatisch aktualisiert werden. So planen Sie automatische Aktualisierungen: 

  1. Klicken Sie auf das Menü "Tools"  und wählen Sie unter "Einrichtung" Geschäftsdaten aus. Wählen Sie links unter "Gemeinsam genutzte Bibliothek" Geschäftsdaten aus.
  2. Klicken Sie unter "Name" auf den Feed oder Datensatz, dem Sie ein Attribut hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie im Menü links auf Zeitpläne.
  4. Wählen Sie im Menü "Quelle" das Format der Daten aus. 
  5. Verknüpfen Sie die Datei, indem Sie die Pflichtfelder ausfüllen:
    1. Google Drive: Klicken Sie auf Datei auswählen und geben Sie dann die Datei mit Ihren Geschäftsdaten an. Nachdem die Verknüpfung mit Ihrer Datei erstellt wurde, geben Sie sie für die auf dem Bildschirm angezeigte E-Mail-Adresse frei und klicken Sie dann auf Speichern. Weitere Informationen
    2. HTTP: Geben Sie die URL der Datei in das Feld "URL" ein und klicken Sie dann auf Speichern
    3. HTTPS: Fügen Sie die URL der Datei sowie den Nutzernamen und das Passwort für den Dateizugriff hinzu und klicken Sie dann auf Speichern
    4. FTP/SFTP: Fügen Sie die URL der Datei sowie den Nutzernamen und das Passwort für den Dateizugriff hinzu und klicken Sie dann auf Speichern
  6. Wählen Sie über das Menü "Häufigkeit" aus, in welchem Intervall die Aktualisierungen durch Google Ads stattfinden sollen. 
  7. Klicken Sie auf Speichern.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?