Anzeigenanpassungen für Textanzeigen erstellen

Wichtiger Hinweis
  • Ab dem 30. Juni 2022 können Sie keine erweiterten Textanzeigen mehr erstellen oder bearbeiten.
  • Sie werden aber weiterhin ausgeliefert und die dazugehörigen Berichte zur Leistung sind ebenfalls verfügbar.
  • Bei Bedarf können Sie Ihre erweiterten Textanzeigen wie gehabt pausieren und fortsetzen oder sie entfernen.
  • Wir empfehlen Ihnen, auf responsive Suchanzeigen umzustellen.
  • Weitere Informationen zu dieser Änderung für erweiterte Textanzeigen

Mit Anzeigenanpassungen wird Ihre Werbung an den Echtzeitkontext potenzieller Kunden angepasst. So wird z. B. berücksichtigt, wonach sie gerade suchen, welche Websites sie aufrufen, welches Gerät sie verwenden und wann sie sich die Anzeigen ansehen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Anzeigenanpassungen für Textanzeigen erstellen. Anzeigenanpassungen können auch für responsive Suchanzeigen eingerichtet werden.

Hinweis: Anzeigenanpassungen für responsive Suchanzeigen haben ein anderes Format.

Anleitung

1. Geschäftsdaten öffnen

Zuerst müssen Sie Ihre Geschäftsdaten aufrufen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol.
  3. Wählen Sie unter „Weitere Tools“ die Option Geschäftsdaten aus.

IN MEINEM KONTO ÖFFNEN

2. Anzeigenanpassung erstellen

Als Nächstes erstellen Sie die Anzeigenanpassung und geben mithilfe von Attributen an, was automatisch geändert werden soll.

  1. Klicken Sie auf das Pluszeichen .
  2. Wählen Sie Anzeigenanpassungsdaten für Textanzeigen aus.
  3. Laden Sie die Vorlage (CSV) hier herunter.
    1. Geben Sie in der Tabelle Details in die drei Spaltentypen ein, um festzulegen, was angepasst werden soll:
      • Anzeigeninhalt: Der Inhalt, der in Ihrem Anzeigentext erscheint. Die Spalten können Sie beliebig benennen. Verwenden Sie Klammern, um Zeichen oder Attributtypen für diese Inhalte anzugeben, z. B. „number“ (Zahl), „text“ (Text), „date“ (Datum) oder „price“ (Preis). Beziehen Sie sich auf die Tabelle mit den Attributtypen, wenn Sie den Anzeigeninhalt fertigstellen.
      • Dauer und Gerät: In diesen Spalten legen Sie u. a. fest, wann und auf welchen Geräten Ihre Anzeigen ausgeliefert werden sollen. Verwenden Sie für die Spaltennamen bitte die Liste mit Standardattributen.
      • Ausrichtung: Hier legen Sie fest, wodurch Ihre Anzeigenanpassungen ausgelöst und für welche Kampagnen und Anzeigengruppen sie verwendet werden sollen. Wenn sich eine Spalte nicht auf die Anpassung auswirken soll, lassen Sie sie einfach leer. Wählen Sie eines dieser Ausrichtungsattribute aus.

        Beispiel

        Model (text) – Modell (Text)

        Capacity (number) – Kapazität (Zahl)

        Type (text) – Typ (Text)

        Start_price (price) – Startpreis (Preis)

        Sale_ends (date) – Angebotsende (Datum)

        Target campaign – Angezielte Kampagne

        Target ad group – Angezielte Anzeigengruppe

        Target location – Zielregion

        Target keyword – Angezieltes Keyword

        ProWhip 300

        5

        Kipp-kopf

        199 €

        2014/05/15 20:00:00

        ProWhip-Kampagne

        ProWhip 300-Anzeigengruppe

        Stuttgart

        Professionelle Küchenmaschinen

        ProWhip 300

        7

        Schüssel-lift

        399 €

        2014/05/31 20:00:00

        ProWhip-Kampagne

        ProWhip X-Anzeigengruppe

        USA

        Deluxe-Küchenmaschine

    2. Nachdem Sie die Spaltendetails eingegeben haben, wandeln Sie die Tabelle in eine CSV-Datei um.
    3. Geben Sie in Ihrem Google Ads-Konto einen Namen für die Anpassung ein und klicken Sie auf Wählen Sie eine Datei auf Ihrem Computer aus. Wählen Sie dann die von Ihnen erstellte Tabelle aus.
    4. Klicken Sie auf Anwenden.
    5. Die neue Anpassung wird jetzt in Ihren Geschäftsdaten aufgeführt. Klicken Sie auf die Anpassung, um die Details zu sehen, die Sie eingegeben haben.
  4. Klicken Sie neben dem Stiftsymbol Stiftsymbol/Bearbeitungssymbol auf Wählen Sie eine Datei auf Ihrem Computer aus.
Tipp
  • Die Angaben in den Spalten „Angezielte Kampagne“ und „Angezielte Anzeigengruppe“ müssen genau mit den Namen der Anzeigengruppen und Kampagnen in Ihrem Konto übereinstimmen. Sonst werden Ihre Daten nicht hochgeladen.
  • Es empfiehlt sich, in den Spaltenüberschriften auf Leerzeichen zu verzichten.
  • Die Spaltennamen für Standardattribute und Ausrichtungsattribute müssen mit den vorgegebenen Namen übereinstimmen.

3. Anpassung im Anzeigentext platzieren

Die Einrichtung ist abgeschlossen. Sie können Ihre Anzeigen jetzt anpassen.

  1. Klicken Sie im linken Bereich auf Anzeigen und Erweiterungen und wählen Sie Anzeigen aus. Sie können auch eine Anzeige in der Kampagne und Anzeigengruppe erstellen, auf die die Anzeigenanpassung ausgerichtet ist.
  2. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Stiftsymbol/Bearbeitungssymbol, um eine Anzeige auszuwählen, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Fügen Sie an der Stelle im Anzeigentext, an der eine Anpassung erscheinen soll, eine geschweifte Klammer „{“ ein.
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü die Option Anzeigenanpassung aus.
  5. Wählen Sie die Anpassung aus, die an dieser Stelle des Anzeigentexts erscheinen soll.
  6. Format für Anpassungen in Klammern: {=Name der Anpassung.Name der Spalte/des Attributs}. Sie können Anpassungen aus dem Drop-down-Menü auswählen oder ihren Namen und ihre Attribute in diesem Format direkt eingeben.
Hier sehen Sie ein Beispiel dafür, wie Ihre Anzeige aussehen könnte. Der gelb markierte Text wird angepasst.
CookieKing-Küchenmaschine
Anzeige www.beispiel.de
15 % Rabatt auf Küchenmaschinen in Bremen. Angebot endet am 1. 6.

4. Anzeigenanpassungen bearbeiten

Anpassungen können in den Geschäftsdaten bearbeitet werden.

  1. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol und dann unter „Weitere Tools“ auf Geschäftsdaten.
  2. Wählen Sie die Anpassung aus, die Sie bearbeiten möchten. Suchen Sie in der Spalte „Typ“ nach „Daten zu Anzeigenanpassungen“.
  3. Klicken Sie auf die Zelle, die Sie aktualisieren möchten, um Zeilen zu bearbeiten.
  4. Sollen neue Zeilen hinzugefügt werden, klicken Sie auf das Pluszeichen . Geben Sie dann Details in die Felder Ihrer vorhandenen Attribute ein.
  5. Falls Sie neue Spalten hinzufügen möchten, klicken Sie auf Einstellungen und öffnen Sie den Bereich Attribute. Wenn Sie neue Ausrichtungsattribute hinzufügen möchten, müssen Sie eine neue Anpassung erstellen.
  6. Klicken Sie in diesem Fall auf Zeitpläne und dann auf  Neuer Zeitplan. Wählen Sie in der Drop-down-Liste eine Quelle aus und füllen Sie die Abschnitte für die Quell-URL, den Nutzernamen und das Passwort aus. Wählen Sie in der Drop-down-Liste eine Häufigkeit aus.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

5. Spezifikationen für Anpassungsdaten

Beim Erstellen oder Aktualisieren der Anzeigenanpassungsdaten können Sie nach Bedarf Attribute und Sprachcodes verwenden.

Sprachcodes
Sprache Code
Arabisch ar
Bulgarisch bg
Katalanisch ca
Chinesisch (China) zh-CN
Chinesisch (Hongkong) zh-HK
Chinesisch (Taiwan) zh-TW
Kroatisch hr
Tschechisch cs
Dänisch da
Niederländisch nl
Englisch (Australien) en-AU
Englisch (Vereinigtes Königreich) en-GB
Englisch (USA) en-US
Estnisch et
Filipino fil
Finnisch fi
Französisch fr
Deutsch de
Griechisch el
Hebräisch iw
Hindi hi
Ungarisch hu
Indonesisch id
Italienisch it
Japanisch ja
Koreanisch ko
Lettisch lv
Litauisch lt
Malaiisch ms
Norwegisch no
Polnisch pl
Portugiesisch (Brasilien) pt-BR
Portugiesisch (Portugal) pt-PT
Rumänisch ro
Russisch ru
Serbisch sr
Slowakisch sk
Slowenisch sl
Spanisch (Europa) es
Spanisch (Lateinamerika) es-419
Schwedisch sv
Thailändisch th
Türkisch tr
Ukrainisch uk
Vietnamesisch vi
Attributtypen (für benutzerdefinierte Attribute)
Attributtyp Häufig verwendet für Zulässige Zeichen Beispielwert
Text Produktname Alle Buchstaben, Zahlen oder Symbole Wanderschuhe
Zahl Lagerbestand Alle ganzen Zahlen 11
Preis Kosten Alle Zahlen (einschließlich Dezimalzahlen) und gültigen Währungszeichen 24,99 €
Datum Zeitstempel jjjj/MM/tt hh:mm:ss 2014/08/14 17:01:00
Hinweis: Attributnamen dürfen keine Leerzeichen, Symbole, Satzzeichen oder Sonderzeichen wie Wingdings, Pfeile, vertikale Balken oder andere Symbole enthalten. Kombinationen oder Sonderzeichen wie <3, =>, <=, ⇐, ⇍, ->, ⇒, », :-), :), ∞, ⋇, Ξ, ****, | usw. können zur Ablehnung Ihrer Anzeigen führen.
Standardattribute
Attribut Funktion Gültige Werte
Bevorzugtes Gerät Beschränkt eine Datenzeile auf Anzeigen, die auf Smartphones (nicht auf Tablets oder Computern) geschaltet werden mobile oder all
Planung Die Tage und Zeiten der Woche, an bzw. zu denen die Anzeigenanpassung angezeigt werden soll Tag, Startzeit – Endzeit. Wenn Sie beispielsweise montags zwischen 9:00 und 17:00 Uhr festlegen möchten, geben Sie Montag, 09:00 – 17:00 ein. Falls Sie die Zeiten für mehrere Tage planen möchten, trennen Sie sie durch ein Semikolon. Möchten Sie Montag und Dienstag festlegen, geben Sie Folgendes ein: Montag, 09:00 – 17:00; Dienstag, 09:00 – 17:00.
Startdatum Die Auslieferung des Feedelements wird an diesem Tag gestartet. jjjj/mm/tt hh:mm:ss (24-Stunden-Format)
Enddatum Die Auslieferung des Feedelements wird an diesem Tag beendet. jjjj/mm/tt hh:mm:ss (24-Stunden-Format)
Benutzerdefinierte ID Eindeutiger ID-Wert für eine Datenzeile. In Google Ads erhält jede Zeile einen Wert mit dem Namen „Item ID“. Sie können jedoch auch benutzerdefinierte ID-Werte erstellen, die von Google Ads erkannt werden. Beliebige Kombinationen aus Buchstaben und Zahlen
Einschränkung der Zielregion Die Art der Ausrichtung, die auf die unter „Target location“ aufgelisteten Standorte angewendet wird Physical location oder leere Zelle
Ausrichtungsattribute
Attribut Funktion Gültige Werte
Angezieltes Keyword Das Keyword, das die Zeile auslösen soll Keywords mit Symbolen für Keyword-Optionen (z. B. [Blumen] für genaue Übereinstimmung). Weitere Informationen zu Keyword-Optionen
Angezielter Keyword-Text Das Keyword, das die Zeile auslösen soll. Für dieses Keyword wird in der Spalte „Angezielte Keyword-Option“ eine Keyword-Option angegeben. Keywords ohne Symbole für Keyword-Optionen
Angezielte Keyword-Option Die Keyword-Option, die auf das entsprechende Keyword in der Spalte „Angezielter Keyword-Text“ angewendet werden soll broad oder phrase oder exact
Angezielte Anzeigengruppe Die Anzeigengruppe, für die die Daten dieser Zeile verwendet werden sollen Vorhandene Anzeigengruppennamen
Angezielte Kampagne Die Kampagne, für die die Daten dieser Zeile verwendet werden sollen Vorhandene Kampagnennamen
Zielregion Der Standort, durch den die Zeile ausgelöst werden soll, wenn er dem Standort des Nutzers oder der ihn interessierenden Region entspricht Der Name des Standorts in beliebiger Sprache
Einschränkung der Zielregion Die Art der Ausrichtung, die auf die unter „Target location“ aufgelisteten Standorte angewendet wird Physical location oder leere Zelle

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false