Probleme mit nicht aktiven oder Google Ads-Kampagnen mit niedrigen Zugriffszahlen beheben

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie mit Ihren Kampagnen nicht so viele Impressionen erzielen wie gewünscht oder dass nur ein kleiner Teil Ihres Tagesbudgets aufgebraucht wird. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Ihre Anzeigen möglicherweise nicht ausgeliefert werden und wie Sie Probleme in Google Ads beheben.

Hinweis

Ablauf bei der Erstellung einer Kampagne

Wenn Sie die Kampagne erst vor Kurzem erstellt haben, kann es einige Zeit dauern, bis Impressionen erzielt werden. Das kann folgende Gründe haben:

  • Bei Kampagnen mit automatischen Gebotsstrategien dauert die Optimierung noch etwas. Unter Umständen kommt es zu Leistungsschwankungen oder Änderungen bei den Ausgaben, während Google Ads lernt, wie Ihre Zielvorhaben am besten erreicht werden können.
  • Es dauert ein bis zwei Tag, bis neu erstellte oder bearbeitete Anzeigen auf die Einhaltung aller Richtlinienanforderungen geprüft wurden.
  • Wenn Sie Änderungen an den Kampagneneinstellungen vornehmen, dauert es möglicherweise eine Weile, bis die Auslieferung in Google Ads entsprechend angepasst wurde.
  • Falls Sie nach drei Arbeitstagen immer noch keine Impressionen für Ihre Anzeige erzielen, lesen Sie die unten aufgeführten häufigen Gründe.

Meine Kampagnen aufrufen

 

Empfehlungen

Unter Empfehlungen finden Sie Möglichkeiten zur Leistungsoptimierung, wenn die Anzeigen Ihrer Kampagne nicht ausgeliefert werden oder niedrige Zugriffszahlen erzielen. Hier sind einige Beispiele für Ursachen bzw. Empfehlungen:

Anzeigen in Kampagnen werden nicht ausgeliefert:

  • Kampagne wurde noch nicht gestartet oder ist beendet
  • Anzeigengruppe erstellen oder Pausierung aufheben
  • Kontobudget aufgebraucht
  • Alle Anzeigen wurden abgelehnt

Zugriffszahlen sind niedrig:

  • CPA-Ziele anpassen
  • Budgets anpassen

Empfehlungen aufrufen

 

Falls Sie nach drei Arbeitstagen immer noch keine Impressionen für Ihre Anzeige erzielen, lesen Sie die unten aufgeführten häufigen Gründe.

 


10 häufige Gründe, warum Ihre Anzeigen nicht ausgeliefert werden oder nur wenige Zugriffe erzielen

1. Kontoprobleme

Wenn Ihr Konto gesperrt wurde oder ein Problem mit der Abrechnung für das Konto vorliegt, werden Ihre Anzeigen nicht ausgeliefert, bis das Problem behoben ist. Falls Ihr Konto gesperrt wurde, wird in Ihrem Google Ads-Konto eine entsprechende Benachrichtigung angezeigt. Außerdem erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung mit dem Grund für die Sperrung Ihres Kontos.

Weitere Informationen

 


2. Zeiträume sowie Start- und Enddatum der Kampagne

Sie können in Google Ads einen Zeitraum auswählen und dafür Leistungsdaten aufrufen. Impressionen werden nur für den Zeitraum angezeigt, in dem die Kampagne aktiv war.

Weitere Informationen


3. Inaktive Anzeigengruppen, Assets, Anzeigen oder Richtlinienverstöße

Wir empfehlen, auch bei aktiven Kampagnen zu prüfen, ob aktive Anzeigengruppen, Assets oder Anzeigen vorhanden sind. Sie finden diese Informationen in der Spalte „Status“.

Weitere Informationen

 


4. Geringe Creative-Asset-Abdeckung und -Vielfalt (Anzeigeneffektivität)

Bei assetbasierten Kampagnen, z. B. mit responsiven Suchanzeigen oder responsiven Displayanzeigen, App-Kampagnen oder Kampagnen für maximale Performance, ist es wichtig, dass alle Anzeigenformate individuelle Creatives enthalten.

Weitere Informationen

 


5. Niedrige Gebots- und Optimierungsziele

Anzeigen mit sehr niedrigen Geboten können zwar ausgeliefert werden, allerdings nehmen Ihre Kampagnen dann wahrscheinlich nicht an so vielen Auktionen teil und erzielen eventuell keine Impressionen.

Weitere Informationen zu niedrigen Gebotszielen

 


6. Niedriges Budget

Bei einem niedrigen Budget erfolgt die Auslieferung Ihrer Anzeigen unter Umständen nicht so oft. In Google Ads wird gleichzeitig sichergestellt, dass Ihre Kampagne die festgelegte Ausgabengrenze nicht überschreitet.

Weitere Informationen

 


7. Ausrichtung ist zu stark eingeschränkt

Über die Ausrichtungseinstellungen finden Sie genau die Nutzer, die sich am ehesten für Ihr Angebot interessieren. Wenn jedoch Probleme mit den Remarketing-Listen vorliegen oder Sie Ausrichtungen hinzufügen, schränken Sie die potenzielle Reichweite Ihrer Anzeigen ein.

Weitere Informationen

 


8. Ausrichtung überschneidet sich mit anderen Kampagnen oder Anzeigengruppen

Ihr Konto enthält eventuell mehrere Kampagnen oder Anzeigengruppen mit ähnlichen Keywords oder ähnlicher Ausrichtung. Sie können deshalb an Auktionen teilnehmen, die sich überschneiden.

Weitere Informationen

 


9. Probleme mit Conversion-Tracking

Wenn Sie für Ihre Kampagne die automatische Gebotseinstellung zur Conversion-Optimierung festgelegt haben, aber nicht genügend Conversion-Daten erhalten oder das Conversion-Tracking nicht richtig eingerichtet ist, wird die Anzeige möglicherweise eingeschränkt ausgeliefert.

Weitere Vorgehensweise

  • Prüfen Sie die Einrichtung des Conversion-Trackings mithilfe der Fehlerbehebung beim Status des Conversion-Trackings.
  • Überprüfen Sie die bisherige Leistung der gewünschten Conversion-Aktion, um dafür zu sorgen, dass sie häufig genug für die automatische Gebotseinstellung verwendet wird.

Seite „Conversions“ im Google Ads-Konto aufrufen

 

10. Auktionsdynamik

Die Aktionen anderer Werbetreibender, die an denselben Auktionen teilnehmen wie Sie, können die Auslieferung der Anzeigen Ihrer Kampagne beeinflussen.

Weitere Informationen

 

 

Tipp: Weitere Informationen zur Problembehebung bei Ihrem Konto finden Sie hier:

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü