12 Tipps für erfolgreiche Werbung mit Google Ads

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen [Hero-image]

Werbetreibende möchten ihre Investitionen gewinnbringend einsetzen. In diesem Artikel erhalten Sie einige Tipps für eine effektive Werbung mit Google Ads von Google Ads Community-Experten.

Decide your marketing objectives to find success with Google

Schwerpunkt auf Werbeziele

Legen Sie vor dem Erstellen Ihrer Google Ads-Kampagne die Marketingziele fest. Wenn Sie die Ausrichtung, das Budget und die Formate bereits bei der Vorbereitung optimieren, können Sie realistische Zielvorhaben für die einzelnen Kampagneneinstellungen auswählen.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Budget [Symbol]

Budget leistungsabhängig zuweisen

Falls Sie mehrere Kampagnen verwalten, sollten Sie Kampagnen, deren Leistung höher ist und mit denen Sie Ihre Geschäftsziele einfacher erreichen, mehr Budget zuweisen. Weniger Budget sollten Sie hingegen Kampagnen zuweisen, die Sie für Tests verwenden oder die einen geringeren ROI erzielen.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Anzeigen [Symbol]

Informationen zu Ihrer Zielgruppe

Damit Anzeigen effektiv sind, müssen Sie sich genau überlegen, wer Ihre Anzeigen sehen und darauf reagieren soll. Machen Sie sich Gedanken zu den speziellen Anforderungen dieser Personen und den Fragen, die sie haben könnten. Gehen Sie mit Ihren Produktinformationen, Ihrem Anzeigentext und anderen Assets darauf ein. Klicken Sie auf die Links, um Best Practices zum Erstellen von Anzeigen für die unterschiedlichen Kampagnentypen aufzurufen: App-Kampagnen, Displaykampagnen, Suchkampagnen, smarte Shopping-Kampagnen, Videokampagnen.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Standort [Symbol]

Nach Möglichkeit die geografische Ausrichtung verwenden

Verwenden Sie vor und nach dem Erstellen der Kampagne die erweiterten Standortoptionen, um eine optimale geografische Ausrichtung zu erzielen und die Kampagnenleistung zu verbessern.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Frequency Capping [Symbol]

Zu häufige Auslieferung Ihrer Anzeigen verhindern

Mit Frequency Capping (verfügbar für Display- und Videokampagnen) können Sie begrenzen, wie oft derselbe Nutzer Ihre Anzeigen sieht. Damit vermeiden Sie, dass Kunden und potenzielle Kunden Ihre Anzeigen zu häufig sehen.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Ausrichtung auf Inhalte [Symbol]

Auf Relevanz ausrichten

Mit der inhaltsbezogenen Ausrichtung wie etwa der Ausrichtung auf Keywords, Placements und/oder Themen können Sie Anzeigen neben relevanten Inhalten präsentieren, die sich Nutzer gerade ansehen. Für eine größere Reichweite sollten Sie die Ausrichtung auf Zielgruppen verwenden. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem Nutzer und nicht auf dem Seiteninhalt. Darunter fallen die demografische Ausrichtung, Remarketing, benutzerdefinierte Zielgruppen oder Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Einstellung „Beobachtung“ [Symbol]

Beobachten und Optimierungsmöglichkeiten erkennen

Nutzen Sie gegebenenfalls die Beobachtungsoption. Sie hat keinen Einfluss darauf, wer Ihre Anzeigen sehen kann oder wo sie erscheinen sollen. Damit lässt sich jedoch die Anzeigenleistung in Zusammenhang mit ausgewählten Placements, Themen oder Zielgruppen beobachten, während die Kampagne aktiv ist. Mithilfe der Daten in diesen Berichten kann die Anzeigenleistung optimiert werden.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Kampagnen konsolidieren [Icon]

Vereinfachen

Versuchen Sie, Kampagnen desselben Typs zu konsolidieren, damit Sie weniger Kampagnen verwalten und beobachten müssen. Organisieren Sie sie außerdem so, dass Ihr Budget optimal zugewiesen wird.

12 Tipps für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | Verschiedene Kampagnentypen [Icon]

Kampagnentypen strategisch verwenden

Sie sollten jedoch unterschiedliche Kampagnentypen verwenden, wenn Sie verschiedene Anzeigentypen an verschiedenen Stellen schalten, um Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Informieren Sie sich über die verschiedenen verfügbaren Kampagnentypen, damit Sie diejenigen auswählen können, die am besten zu Ihren Marketingzielen passen.

Smart Bidding für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen verwenden [Symbol]

Gebote je nach Zweck

Verwenden Sie Smart Bidding, wenn das sinnvoll und möglich ist. Bei Suchkampagnen werden smarte Gebote in Echtzeit auf Suchbegriffsebene festgelegt. Bei anderen Kampagnentypen werden Dutzende Signale verwendet, um das optimale Gebot festzulegen.

Tipps zum Offline-Conversion-Tracking für erfolgreiche Google Ads-Kampagnen | [Symbol]

Wertvollere Conversions erheben

Mithilfe von Conversion-Tracking und Offline-Conversion-Tracking lässt sich die Qualität der Conversions optimieren. Mit Offline-Conversion-Tracking können Sie Conversions erfassen, wenn Leads weiter unten in den Verkaufstrichter gelangen. Sie haben auch die Möglichkeit, Google Analytics mit Google Ads zu kombinieren, um noch mehr Statistiken zu erhalten.

Erfolgreiche Google Ads-Kampagnen durch Tests | [Symbol]

Umfangreich testen

Testen Sie ausführlich, um Erkenntnisse zu gewinnen, und optimieren Sie anschließend. Schalten Sie beispielsweise Anzeigen mit unterschiedlichen Texten für dasselbe Produkt, um festzustellen, welche Texte und/oder Bilder am effektivsten sind. Probieren Sie auch verschiedene Ausrichtungseinstellungen aus. Je nach Testergebnis können Sie dann Ihre Anzeigen so optimieren, dass sie die Assets mit der besten Leistung enthalten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
Mithilfe von Google Analytics können Sie bessere Geschäftsergebnisse erzielen

Mithilfe von Google Analytics können Sie Ihre Google Ads-Kampagnen optimieren und Aktionen fördern, die für Ihr Unternehmen wichtig sind.

Kostenlos registrieren

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false