Tools, die Publisher bei der Einhaltung der DSGVO unterstützen

Google denkt in allen Belangen immer zuerst an den Nutzer. Dazu gehört auch, dass wir niemals personenbezogene Daten verkaufen und Nutzern mit Tools wie Mein Konto, Warum sehe ich diese Werbung? und Diese Werbung ignorieren Transparenz und Kontrolle über die Werbung bieten, die sie zu sehen bekommen. Darüber hinaus engagieren wir uns in Initiativen wie der Coalition for Better Ads, der Digital News Initiative, der Google News Initiative und ads.txt, um ein funktionierendes, nachhaltiges Werbeumfeld zu schaffen und Ihnen, unseren Publishern, zu mehr Einnahmen zu verhelfen. 

Im August letzten Jahres haben wir angekündigt, uns zur Einhaltung der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu verpflichten, die für alle Nutzer im EWR gilt. Die DSGVO tritt am 25. Mai in Kraft und wir setzen alles daran, um Ihnen den Übergang so einfach wie möglich zu machen. In diesem Hilfeartikel erfahren Sie mehr darüber, wie wir Sie bei der Umsetzung der DSGVO unterstützen.

Datenverantwortliche

In Bezug auf unsere Publisher-Suite (DoubleClick for Publishers [DFP], DoubleClick Ad Exchange, AdMob und AdSense) agieren Sie und Google als voneinander unabhängige Verantwortliche für personenbezogene Daten. Wir sind verantwortlich, weil wir regelmäßig Entscheidungen über die Daten treffen, um das Produkt bereitzustellen und zu verbessern. Zum Beispiel testen wir Ad Serving-Algorithmen, überwachen die Endnutzerlatenz und sorgen für die Zuverlässigkeit unseres Prognosesystems. Auch zur Auslieferung relevanter und leistungsstarker Anzeigen werden Daten in unseren Funktionen eingesetzt, etwa bei der Preisoptimierung in offenen Auktionen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung in DFP und Ad Exchange finden Sie hier

Die Tatsache, dass die Publisher-Produkte von Google als Datenverantwortliche agieren, verleiht Google keine zusätzlichen Rechte im Hinblick auf Daten, die sich aus der Nutzung dieser Produkte durch Publisher ergeben. Die Datennutzung durch Google unterliegt weiterhin den Publisher-Verträgen sowie den funktionsspezifischen Einstellungen, die ein Publisher über die Benutzeroberfläche unserer Produkte vornimmt.

Es obliegt nicht Ihrer Verantwortung, die Einwilligung für Nutzeraktivitäten auf den Websites von Google einzuholen. Das übernehmen wir selbst, wenn der Nutzer eine unserer Websites besucht. Sie müssen lediglich die Einwilligung für Ihre Nutzung unserer Anzeigenprodukte auf Ihren Properties einholen. Von Nutzern im EWR müssen bereits verschiedene Einwilligungen eingeholt werden, die wir noch mit den Anforderungen der DSGVO abstimmen werden. Am besten, Sie verlinken diese an Nutzer gerichtete Seite, auf der erläutert wird, wie Google in seinen Anzeigenprodukten mit Daten umgeht. Dadurch erfüllen Sie auch eine Anforderung unserer Richtlinie zur EU-Nutzereinwilligung bezüglich der Bereitstellung von Informationen zur Verwendung personenbezogener Nutzerdaten durch Google.

Funktionen zum Einholen von Einwilligungen

Mit der DSGVO halten verschiedene neue Regelungen Einzug (siehe die rechtlichen und aufsichtsbehördlichen Leitlinien zur DSGVO weiter unten), die in den Änderungen, die wir letzten Monat für unsere Richtlinie zur EU-Nutzereinwilligung angekündigt haben, bereits umgesetzt sind. Unsere Hilfeseite wurde aktualisiert und enthält Antworten auf typische Fragen, die wir von unseren Kunden bezüglich der Richtlinie zur EU-Nutzereinwilligung erhalten. 

Darüber hinaus geben wir Ihnen mehrere optionale Tools an die Hand, die Sie beim Einholen der Nutzereinwilligung auf Ihren Websites und in Apps unterstützen. Dazu gehören:

Zusätzlich erarbeiten wir gemeinsam mit IAB Europe ein Transparenz- und Einwilligungs-Framework und kümmern uns darum, dass Branchenlösungen mit den Ad Serving-Produkten für Publisher (DFP, AdSense) kompatibel sind.

Funktionen zur Steuerung personalisierter Anzeigen

Es gibt neue Möglichkeiten für Publisher, Anzeigen zu personalisieren. Ab Mitte Mai werden folgende Funktionen verfügbar sein:

  • Steuerelemente zur Auswahl von Anzeigentechnologie-Anbietern (DFP-Hilfe, AdMob-Hilfe, AdSense-Hilfe). Sie ermöglichen die Auswahl der Partner zur Messwertanalyse und Anzeigenbereitstellung für EWR-Nutzer auf Ihren Websites und Apps, wenn das Inventar über programmatische Kanäle verkauft wird, zum Beispiel programmatisch garantiert. Sie wählen Ihre bevorzugten Partner aus einer Liste von Unternehmen aus, die uns darüber informiert haben, dass sie die DSGVO einhalten. Außerdem müssen sie unsere Datennutzungsrichtlinien einhalten, damit die Daten Ihrer Nutzer geschützt werden. Messwertanalyse- und Anzeigentechnologie-Partner, die diese Informationen noch nicht bereitgestellt haben, wenden sich bitte an 3p-cert@google.com.
  • Steuerelemente für Reservierungs-Werbebuchungen in DFP (DFP-Hilfe) ermöglichen die Auswahl der Tag-basierten Werbebuchungen, die EWR-Nutzern im personalisierten bzw. nicht personalisierten Modus bereitgestellt werden. 
  • Eine Lösung für nicht personalisierte Anzeigen (DFP-Hilfe, AdMob-Hilfe, AdSense-Hilfe) ermöglicht es Ihnen, EWR-Nutzern die Wahl zwischen personalisierten und nicht personalisierten Anzeigen zu lassen. Alternativ können Sie allen EWR-Nutzern ausschließlich nicht personalisierte Anzeigen präsentieren. Für nicht personalisierte Anzeigen werden Kontextinformationen herangezogen, unter anderem auch der ungefähre Standort des Nutzers (auf Ortsebene). ​
    • Bei diesen Anzeigen werden zwar keine Cookies für die Personalisierung eingesetzt, aber Cookies, die für das Frequency Capping, für zusammengefasste Anzeigenberichte und für die Bekämpfung von Betrug und Missbrauch notwendig sind. Für die Zwecke, die Nutzer in den Ländern betreffen, die den Cookiebestimmungen der Datenschutzrichtlinie für die elektronische Kommunikation unterliegen, muss die Einwilligung zum Verwenden von Cookies eingeholt werden.

Rechtliche und aufsichtsbehördliche Leitlinien zur DSGVO

Weitere Informationen zur DSGVO und ihrem Geltungsbereich für digitale Publisher und digitale Werbung:

Aufsichtsbehördliche Leitlinien zur Cookie-Einwilligungserklärung in der Werbung:

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?