Videos hochladen

Du kannst deine Videos ganz einfach in wenigen Schritten auf YouTube hochladen. In den folgenden Anleitungen erfährst du, wie genau der Upload über einen Computer oder ein Mobilgerät funktioniert.

Upload in YouTube Studio Beta

Folge dieser Anleitung, um die Videodatei zum Upload auszuwählen und Informationen und Einstellungen für das Video hinzuzufügen. Wenn du das Uploadfenster schließt, bevor du die Einstellungen ausgewählt hast, wird das Video auf der Seite "Videos" als Entwurf gespeichert.

  1. Melde dich in YouTube Studio Beta an.
  2. Wähle oben rechts "Hochladen"  aus.
  3. Wähle Video hochladen (Beta) aus.
  4. Wähle die Datei aus, die du hochladen möchtest.
     

Schritt 1: Allgemeine Informationen hinzufügen

Nachdem du das Video für den Upload ausgewählt hast, kannst du auf dem Tab Allgemeine Informationen wichtige Details hinzufügen. Diese Informationen sind erforderlich, um das Video hochzuladen. Fehlen die Informationen, wird der Upload auf der Seite "Videos" als Entwurf gespeichert.
  • Titel: Das ist der Titel des Videos.
  • Beschreibung: Diese Informationen werden unter dem Video angezeigt.
  • Thumbnail: Dieses Bild sehen Zuschauer, bevor sie auf das Video klicken.

Schritt 2: Erweiterte Einstellungen auswählen

Wähle Weiter aus, um die erweiterten Einstellungen auszuwählen.
Hinweis: Manche Funktionen sind unter Umständen nicht verfügbar, solange das Video noch verarbeitet wird. Du kannst ein Video auch als "Nicht gelistet" hochladen und diese Funktionen hinzufügen, nachdem die Verarbeitung abgeschlossen ist. Informationen dazu, wie du die Datenschutzeinstellungen eines Videos nach dem Upload änderst, findest du hier.
  • Playlists: Du kannst das Video einer vorhandenen Playlist hinzufügen oder eine neue Playlist dafür erstellen.
  • Abspann: Wenn du das Uploadfenster schließt, kannst du visuelle Elemente am Ende des Videos hinzufügen.
  • Infokarten: Wenn du das Uploadfenster schließt, kannst du dem Video interaktive Inhalte hinzufügen.
  • Untertitel: Du hast die Möglichkeit, Untertiteldateien hochzuladen.
  • Videosprache: Hier gibst du die Originalsprache des Videos an.
  • Tags: Indem du beschreibende Keywords angibst, kannst du Fehler bei der Suche korrigieren.
  • Kategorie: Wähle die Kategorie des Videos aus, beispielsweise "Bildung" oder "Comedy". 
  • Aufnahmeort: Hier kannst du angeben, wo das Video gedreht wurde.
  • Aufnahmedatum: Hier kannst du angeben, wann das Video erstellt wurde.
  • Lizenzen und Eigentumsrechte: Du hast die Wahl zwischen einer Standard-Urheberrechtslizenz und einer Creative Commons-Lizenz.
  • Kommentare und Bewertungen: Du kannst festlegen, ob Zuschauer das Video kommentieren dürfen und die Anzahl der "Mag ich"- und "Mag ich nicht"-Bewertungen sehen können.
  • Zusätzliche Einstellungen:
    • Altersbeschränkung: Wenn das Video möglicherweise nicht für alle Zuschauer geeignet ist, kannst du eine Altersbeschränkung festlegen.
    • Einbettung: Wähle aus, ob das Video auf einer anderen Website eingebettet werden darf.
    • Benachrichtigungen: Du kannst festlegen, ob deine Abonnenten über das neue Video benachrichtigt werden sollen.
    • Bezahlte Werbung: Teile Zuschauern und YouTube mit, ob dein Video bezahlte Werbung enthält.

Schritt 3: Vorschau ansehen und Video veröffentlichen

  1. Wähle den Tab Vorschau ansehen & Video veröffentlichen aus. 
  2. Lege die Datenschutzeinstellung für das Video fest. Wenn du die Sichtbarkeit "Nicht gelistet" auswählst, können Zuschauer das Video nicht sehen, bevor die Verarbeitung abgeschlossen ist. 
  3. Sieh dir das Video vor der Veröffentlichung noch einmal in der Vorschau an, um zu prüfen, ob es den YouTube-Richtlinien entspricht.

Wenn du ein öffentliches Video hochlädst, kannst du es auch als Premiere festlegen. Nicht gelistete und private Videos können nach dem Upload ebenfalls als Premieren festgelegt werden.

Upload in Creator Studio 

Videos in Creator Studio Classic hochladen

  1. Melde dich in YouTube an.
  2. Klicke oben auf der Seite auf "Hochladen" .
  3. Wähle Video hochladen aus.
  4. Vor dem Upload kannst du die Datenschutzeinstellungen für dein Video festlegen.
  5. Wähle auf deinem Computer die Videodatei aus, die du hochladen möchtest. Du kannst auch ein Video aus Google Fotos importieren.
  6. Während der Upload läuft, kannst du die allgemeinen Informationen und die erweiterten Einstellungen für das Video bearbeiten. Außerdem kannst du entscheiden, ob deine Abonnenten benachrichtigt werden sollen. Wenn du das Häkchen für diese Option entfernst, werden deine Abonnenten nicht über dein hochgeladenes Video informiert. Als YouTube-Partner kannst du auch die Monetarisierungseinstellungen für das Video festlegen. Der Titel darf bis zu 100 Zeichen und die Beschreibung bis zu 5.000 Zeichen umfassen.
  7. Klicke auf Veröffentlichen, um den Upload-Vorgang für ein öffentliches Video auf YouTube abzuschließen. Wenn du "Privat" oder "Nicht gelistet" als Datenschutzeinstellung ausgewählt hast, kannst du entweder Fertig anklicken, um den Vorgang abzuschließen, oder Teilen anklicken, um das Video mit ausgewählten Personen zu teilen.
  8. Wenn du nicht auf Veröffentlichen klickst, können andere Nutzer dein Video auf YouTube nicht ansehen. Über den Video-Manager kannst du das Video auch später veröffentlichen.

Grundlagen des Videouploads

Videos mit beliebigem Seitenverhältnis veröffentlichen

Nachdem du ein Video veröffentlicht hast, wird der Player automatisch an das Seitenverhältnis des Videos angepasst.
  1. Füge deinem Video keine schwarzen Balken an den Rändern hinzu, damit es optimal dargestellt werden kann.
  2. Beachte die weiteren Schritte, um dein Video zu veröffentlichen.

Wenn du dein Video veröffentlichst, bestimmt YouTube die beste Art, es anzuzeigen. Das Video wird – egal ob vertikal, quadratisch oder horizontal – optimal an den Bildschirm angepasst.

Folge den oben genannten Schritten, um auf allen Geräten eine optimale Darstellung zu erzielen. In der mobilen YouTube App und auf dem Computer wird der Player automatisch an das Video angepasst.

Veröffentlichungsdatum auf der Wiedergabeseite

Wenn du ein Video auf YouTube veröffentlichst, wird das Veröffentlichungsdatum ("Veröffentlicht am") gemäß der Zeitzone Pacific Standard Time (PST) angezeigt. Möchtest du ein Video mit einem bestimmten Datum auf der Wiedergabeseite veröffentlichen, solltest du es erst nach 0 Uhr PST des entsprechenden Tages hochladen bzw. die geplante Veröffentlichung auf einen Zeitpunkt nach 0 Uhr PST des gewünschten Tages legen.
Das Veröffentlichungsdatum auf der Wiedergabeseite kann von dem im Video-Manager genannten Datum abweichen. Das kann folgende Ursachen haben:
  • Das öffentliche Video wurde in einer Zeitzone hochgeladen, die der PST voraus ist.
  • Die geplante Veröffentlichung eines Videos wurde auf einen Zeitpunkt in einer Zeitzone gelegt, die der PST voraus ist. 

Verarbeitung der Videoqualität

Wenn du ein Video hochlädst, wird es zuerst in niedriger Auflösung verarbeitet. Das beschleunigt den Uploadvorgang. Nach dem Upload kann das Video auf vielen verschiedenen Geräten mit einer niedrigen Auflösung wiedergegeben werden.
Bei höheren Auflösungen wie 4K oder 1080p kann die Verarbeitung länger dauern. Dadurch sind höhere Auflösungen für das Video unter Umständen erst nach einigen Stunden verfügbar. Sobald die Verarbeitung abgeschlossen ist, kann die Wiedergabe auch in 4K oder 1080p erfolgen. Weitere Informationen zur Videoverarbeitung nach dem Upload
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?