Produkte in mehreren Absatzländern präsentieren

Sie können Ihre Produkte in mehreren Ländern und Sprachen bewerben. Abhängig vom primären Absatzland und der Sprache, in der Ihre Produktdaten eingereicht werden, können einige Ihrer Produkte in weiteren Absatzländern präsentiert werden. Diese Länder werden in drei Gruppen unterteilt: Gruppe A, Gruppe B und Gruppe C. Länder und Sprachen, die noch nicht in diesen Gruppen enthalten sind, müssen manuell eingerichtet werden.

Bevor Sie beginnen

Damit Ihre Produkte in allen relevanten Regionen präsentiert werden, sollten Sie für die Länder, in denen Ihre Produkte angeboten werden, die korrekten Versandeinstellungen und die korrekte geografische Ausrichtung für Google Ads-Kampagnen einrichten.

Die Versandeinstellungen sollten Ihren Einstellungen für die geografische Ausrichtung in Google Ads sowie Ihrem Interessenbereich (Area of Interest, AOI) oder Standort (Location of Presence, LOP) entsprechen. Weitere Informationen zur Ausrichtung auf geografische Standorte

Wenn Sie diese Schritte nicht ausführen, werden Ihre Produkte nicht in weiteren Ländern präsentiert.

Automatisch weitere Absatzländer hinzufügen lassen

Abhängig vom primären Absatzland, das Sie beim Einreichen Ihrer Produktdaten auswählen, werden Ihre Produktdaten möglicherweise automatisch in weiteren Ländern verfügbar und einige Ihrer Produkte können in diesen weiteren Ländern präsentiert werden. Voraussetzung dafür ist, dass Sie für diese Länder Versand und geografische Ausrichtung festgelegt haben.

Angenommen, Sie wählen Deutschland als primäres Absatzland aus und reichen Ihre Produktdaten auf Deutsch ein. Diese Daten sind damit auch in anderen deutschsprachigen Ländern wie Österreich und der Schweiz verfügbar. Einige der Produkte, die in Ihren deutschen Produktdaten eingereicht wurden, können in diesen weiteren Ländern präsentiert werden. Dafür müssen Sie jedoch Versand und geografische Ausrichtung für diese Länder eingerichtet haben.

Ländergruppen

Die Länder, in denen Sie automatisch mit denselben Produktdaten werben können, sind von der Ländergruppe des primären Absatzlandes Ihrer Produkte abhängig.

Gruppe A

Daten, die in dieser Ländergruppe eingereicht werden, können automatisch für jedes andere Land innerhalb der Gruppe angezeigt werden, in dem dieselbe Sprache gesprochen wird.

Sprache Länder in Gruppe A, in denen Daten möglicherweise angezeigt werden
Englisch Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien, Vereinigtes Königreich
Niederländisch Belgien, Niederlande
Französisch Belgien, Frankreich, Schweiz
Deutsch Deutschland, Österreich, Schweiz
Italienisch Italien, Schweiz

* Jedes Land in dieser Gruppe kann auch in der Landessprache des primären Absatzlandes werben.

Gruppe B

Produktdaten von Ländern der Gruppe B können auch für Länder der Gruppe C angezeigt werden, in denen dieselbe Sprache gesprochen wird. Voraussetzung ist, dass alle relevanten Richtlinien für diese Länder erfüllt sind.

Sprache Länder in Gruppe B, in denen Daten möglicherweise nicht angezeigt werden
Chinesisch (vereinfacht) Australien, Kanada, USA
Chinesisch (traditionell) Hongkong, Taiwan
Englisch Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, Hongkong, Indien, Indonesien, Israel, Japan, Kanada, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Philippinen, Russland, Saudi-Arabien, Singapur, Südafrika, Südkorea, Taiwan, Thailand, Türkei, Ukraine, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam
Französisch Kanada
Portugiesisch Brasilien
Russisch Russland, Ukraine
Spanisch Argentinien, Chile, Kolumbien, Mexiko, USA

* Jedes Land in dieser Gruppe kann auch in der Landessprache des primären Absatzlandes werben.

Gruppe C

Daten, die in dieser Ländergruppe eingereicht werden, können automatisch für jedes andere Land innerhalb der Gruppe angezeigt werden, in dem dieselbe Sprache gesprochen wird.

Sprache Länder in Gruppe C, in denen Daten automatisch angezeigt werden​
Arabisch Ägypten, Algerien, Bahrain, Jordanien, Kuwait, Libanon, Marokko, Oman, Tunesien
Englisch

Ägypten, Algerien, Angola, Äthiopien, Bahrain, Bangladesch, Costa Rica, Côte d'Ivoire, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Finnland, Georgien, Ghana, Griechenland, Guatemala, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kasachstan, Kenia, Kuwait, Libanon, Madagaskar, Mauritius, Marokko, Mosambik, Myanmar, Nepal, Nicaragua, Nigeria, Oman, Pakistan, Panama, Paraguay, Peru, Puerto Rico, Rumänien, Sambia, Senegal, Simbabwe, Slowakei, Sri Lanka, Tansania, Tunesien, Uganda, Ungarn, Uruguay, Usbekistan, Venezuela, Weißrussland

Französisch Algerien, Côte d'Ivoire, Kamerun, Madagaskar, Marokko, Senegal, Tunesien
Portugiesisch Angola, Mosambik
Russisch Georgien, Kasachstan, Usbekistan, Weißrussland
Spanisch Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Puerto Rico, Uruguay, Venezuela

* Jedes Land in dieser Gruppe kann auch in der Landessprache des primären Absatzlandes werben.

Manuell andere Sprachen oder Absatzländer hinzufügen

Für alle anderen Sprachen und Länder können Sie jedem Hauptfeed manuell ein neues Absatzland hinzufügen. Damit ein Feed mit einem weiteren Absatzland verknüpft werden kann, muss er die Richtlinien des neuen Landes erfüllen.

So fügen Sie ein neues Absatzland hinzu:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Merchant Center-Konto an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Produkte und dann auf Feeds.
  3. Wählen Sie den Feed aus, dem Sie das neue Absatzland hinzufügen möchten.
  4. Klicken Sie auf den Tab Einstellungen und dann auf Hinzufügen.
  5. Wählen Sie das neue Land und die Sprache aus (falls zutreffend).
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Das neue Absatzland erscheint in Ihrer Feedliste und die zusätzliche Kombination aus Land und Sprache wird beim nächsten Upload des Feeds wirksam.

Personalisierte Produktdaten


In den folgenden Szenarien müssen Sie Ihre Produktdaten eventuell anpassen:

Gleiche Sprache und Währung

Das neue Absatzland hat die gleichen Sprach- und Währungsanforderungen wie das ursprüngliche Absatzland, für das Sie Ihre Produktdaten erstellt haben (z. B. Deutschland und Österreich). In diesem Fall müssen Sie Ihre Daten nicht weiter anpassen. Unter denselben Voraussetzungen (d. h. gleiche Sprache und Währung) müssten Ihre Artikel auch in der Produktliste für jedes weitere hinzugefügte Land erscheinen.

Gleiche Sprache, andere Währung

Das neue Absatzland hat die gleichen Sprachanforderungen, verwendet aber eine andere Währung als das Land, für das Sie Ihre Produktdaten ursprünglich erstellt haben. Möglicherweise möchten Sie Ihre Produktdaten für ein weiteres Land einreichen, in dem dieselbe Sprache gesprochen, aber eine andere Währung verwendet wird (z. B. Australien und USA). Verwenden Sie in diesem Fall das Währungsumrechnungstool, um die Währungsanforderungen zu erfüllen und Ihre Produktdaten für ein weiteres Land einzureichen.

Andere Sprache, andere Währung

Das neue Absatzland verwendet eine andere Sprache und eine andere Währung. Aktualisieren Sie in diesem Fall die Produktdaten über Feedregeln mit sprachabhängigen Werten wie description [Beschreibung] oder title [Titel]. Sie können auch mit der Funktion Subfeed zusätzliche sprachabhängige Attribute angeben. Verwenden Sie das Währungsumrechnungstool, um die Währungsanforderungen zu erfüllen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben