Kompatibilität der Datensegmente

Wir haben in Google Ads folgende Verbesserungen vorgenommen, damit Sie eine umfassende und konsolidierte Ansicht Ihrer Zielgruppen aufrufen sowie Zielgruppen einfacher verwalten und optimieren können:

  • Neue Zielgruppenberichte
    Detaillierte Berichte zu demografischen Merkmalen, Segmenten und Ausschlüssen für Zielgruppen sind jetzt an einer Stelle zusammengefasst. Klicken Sie auf das Symbol für Kampagnen Campaigns Icon, öffnen Sie den Tab „Zielgruppen, Keywords und Inhalte“ und klicken Sie dann auf Zielgruppen. Über diesen Tab können Sie auch Ihre Zielgruppen ganz einfach verwalten. Weitere Informationen zu Zielgruppenberichten
  • Neue Begriffe
    In Zielgruppenberichten und in Google Ads werden neue Begriffe verwendet. Beispielsweise werden „Zielgruppentypen“ (benutzerdefinierte, kaufbereite und mit gemeinsamen Interessen) jetzt als „Zielgruppensegmente“ und „Remarketing“ als „selbst erhobene Daten“ bezeichnet. Weitere Informationen zu den Änderungen an Begriffen im Zusammenhang mit Zielgruppen

Wenn Sie Segmente mit selbst erhobenen Daten verwenden, können Sie Anzeigen für Nutzer schalten, die bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert haben und sich möglicherweise sehr für Ihre Produkte und Dienstleistungen interessieren. Diese Personen haben beispielsweise bereits Ihre Website besucht, Ihre App heruntergeladen oder Ihre YouTube-Videos gesehen. In Google Ads können Sie Datensegmente basierend auf vielen verschiedenen Datenquellen und dem Verhalten potenzieller Kunden erstellen.

Weitere Informationen zur Nutzung von Daten in Google Ads

Die Anzeigenreichweite für Ihre Datensegmente hängt stark davon ab, wo Ihre Anzeigen ausgeliefert werden sollen. In diesem Artikel erfahren Sie, warum das so ist und welche Datensegmente Sie verwenden können.

Hinweise

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Daten verwenden können, erfahren Sie hier, wie Sie Segmente mit selbst erhobenen Daten einrichten. Sie erfahren, wie Sie eine Kampagne einrichten, die auf Nutzer ausgerichtet ist, die Ihre Website besucht oder Ihre App verwendet haben. Außerdem erfahren Sie, wie Segmente erstellt werden.

Manchmal eignet sich ein Segment nicht für eine Kampagne. Das kann zwei Ursachen haben:

  • In dem Werbenetzwerk, das Sie in den Kampagneneinstellungen ausgewählt haben, gibt es nicht genug Websitebesucher oder App-Nutzer für das Datensegment. Weitere Informationen zum Umfang der Liste
  • Der Datensegmenttyp ist nicht mit dem Werbenetzwerk kompatibel, das Sie in den Kampagneneinstellungen ausgewählt haben. Unten finden Sie weitere Informationen dazu, welche Listentypen Sie verwenden können.

Kompatibilität von Listentypen

Die Datensegmente werden anhand der Datenquelle in verschiedene Datensegmenttypen gruppiert. Der häufigste Typ ist „Websitebesucher“. Nutzer werden mithilfe eines Tags auf Ihrer Website in die Liste aufgenommen. In der Tabelle unten sehen Sie, welcher Listentyp mit welchen Anzeigentypen kompatibel ist.

Außerdem müssen die Anforderungen an den Listenumfang erfüllt sein.

Größe des Datensegments

Ihre Anzeigen werden Nutzern erst dann präsentiert, wenn bestimmte Anforderungen für das jeweilige Zielnetzwerk erfüllt sind. Die Genauigkeit der Schätzung der Segmentgröße hängt unter anderem von den Segment- und Kampagneneinstellungen ab und davon, wie viel Zeit seit der Installation des Tags vergangen ist.

  • Im Google Displaynetzwerk sind mindestens 140 aktive Besucher oder Nutzer innerhalb der letzten 30 Tage erforderlich.
  • Im Google Suchnetzwerk benötigen Sie mindestens 1.000 aktive Besucher oder Nutzer innerhalb der letzten 30 Tage.
  • Für YouTube sind mindestens 1.000 aktive Besucher oder Nutzer innerhalb der letzten 30 Tage erforderlich.
  • Discovery-Anzeigen erfordern mindestens 1.000 aktive Besucher oder Nutzer innerhalb der letzten 30 Tage.

„Aktive Nutzer“ (oder nur „Nutzer“) ist die Anzahl der Nutzer, die mit Ihrer Website oder App interagiert haben.

Falls bei der Verwaltung Ihrer Datensegmente Probleme auftreten, gehen Sie wie hier erläutert vor:

Listentyp

Kompatibilität der Liste

  Suchnetzwerk YouTube Displaynetzwerk Gmail
Websitebesucher* Fertig Fertig Fertig Fertig
YouTube-Nutzer Fertig Fertig Entfernen Fertig
App-Nutzer Fertig Fertig Fertig Entfernen
Kundenliste Fertig Fertig Fertig Fertig

Die Kompatibilität von Listen des Typs „Ähnliche Segmente“ hängt von der Quellliste ab.

Typ der Quellliste

Kompatibilität mit optimierten Segmentlisten

  Suche YouTube Displaynetzwerk Displaynetzwerk (nur Gmail)
Websitebesucher* Fertig Fertig Fertig Fertig
YouTube-Nutzer Entfernen Fertig Entfernen Entfernen
App-Nutzer Entfernen Entfernen Fertig Entfernen
Kundenliste Fertig Fertig Fertig Fertig

Hinweis: Lookalike-Segmente sind nur für Demand Gen-Kampagnen verfügbar.

* Für einige Besucher Ihrer Website ist unter Umständen keine Ausrichtung auf Google-Websites möglich. Hierzu zählen beispielsweise Besucher, die über Datenverwaltungsplattformen hochgeladen werden.

Wenn es in Ihrem Konto in der Vergangenheit keine Richtlinienverstöße gegeben hat, aber Sie die Anforderungen der Richtlinie zum Kundenabgleich nicht erfüllen, können Sie Kundenlisten nur in der Einstellung „Beobachtung“ und für Ausschlüsse verwenden.

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü