Anzeigenformate

Anzeigenformate sind zusätzliche Gestaltungselemente zu Suchanzeigen, mit denen Informationen zu Ihrem Unternehmen wie Ihre Telefonnummer oder die Domain Ihrer Website im Anzeigentitel hervorgehoben werden. Diese Elemente, die oftmals in Anzeigen oberhalb der Suchergebnisse eingeblendet werden, können zusätzliche Informationen von Ihrer Website oder relevante Inhalte von Drittanbietern enthalten und lassen sich manuell oder über unsere automatischen Formatierungssysteme hinzufügen.

  • Die am häufigsten verwendeten Anzeigenformate sind Anzeigen-Assets. Zu diesen Anzeigen-Assets gehören unter anderem Standort-Assets, mit denen die Geschäftsadresse in Ihrer Anzeige zu sehen ist, und Sitelink-Assets, über die in der Anzeige zusätzliche Links auf andere Bereiche bzw. Seiten Ihrer Website aufgerufen werden können.
  • Über die automatischen Formatierungssysteme von Google werden zusätzliche Informationen von Ihrer Website oder relevante Inhalte von Drittanbietern neben Ihren Anzeigen eingeblendet.
  • Außerdem lassen sich über die automatischen Systeme von Google relevante Informationen in Ihren Anzeigen hervorheben, damit Nutzer Ihr Unternehmen leichter finden. Ein Beispiel: Wenn die erste Textzeile Ihrer Anzeige oberhalb der Suchergebnisse eine vollständige Wortgruppe bzw. ein vollständiger Satz ist, kann ein Teil der Textzeile im Anzeigentitel dargestellt werden. So erhalten Sie einen längeren und wirkungsvolleren Titel, der die Wörter umfasst, die Sie für Ihre Anzeige festgelegt haben.
  • Google Shopping-Anzeigen gelten nicht als Anzeigenformat.
  • Anzeigen oberhalb der Google-Suchergebnisse platzieren
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
73067
false