Tracking-Vorlage: Definition

In der Tracking-Vorlage erfassen Sie Tracking-Daten. Sie können URL-Parameter verwenden, um die finale URL anzupassen. Klickt ein Nutzer eine Anzeige an, werden die Informationen verwendet, um die Zielseiten-URL zu erstellen.

  • Eine auf Anzeigengruppen-, Kampagnen- oder Kontoebene erstellte Tracking-Vorlage gilt für alle Anzeigen in der entsprechenden Anzeigengruppe oder Kampagne bzw. dem jeweiligen Konto.
  • Wenn Sie mehrere Tracking-Vorlagen auf verschiedenen Ebenen definieren, wird die spezifischste verwendet.
  • Am spezifischsten ist die Tracking-Vorlage auf Keyword-Ebene, gefolgt von der auf Anzeigen-, Anzeigengruppen-, Kampagnen- und schließlich Kontoebene.
  • In der Spalte Quelle der Tracking-Vorlage sehen Sie, welche Tracking-Vorlage übernommen wurde.
  • Bei parallelem Tracking kann es zu Störungen in Ihrem Klickmessungs- bzw. Weiterleitungssystem führen, wenn Sie in diesem Feld HTTP verwenden. 
    • Auch wenn wir keine Kontrolle über die nachfolgenden Weiterleitungen haben, wird der erste Tracking-Aufruf in Google Ads immer zu HTTPS geändert, wenn er nicht bereits so eingetragen ist.
    • Für alle darauffolgenden Weiterleitungs-URLs muss HTTPS verwendet werden. Die Weiterleitungen müssen außerdem serverseitig sein.

Weitere Informationen

Tracking in Google Ads

Tracking mit ValueTrack-Parametern einrichten

Benutzerdefinierte Parameter für erweitertes Tracking erstellen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben