Bulk-Bearbeitungen: Definition

Bulk-Bearbeitung bzw. -Änderung bedeutet, mehrere Einträge, Positionen, Elemente usw. in einem Zug zu ändern. Mit der Bulk-Bearbeitung können Sie zeitsparend mehrere Elemente innerhalb einer Kampagne oder in mehreren Kampagnen gleichzeitig aktualisieren.

In Google Ads stehen verschiedene Tools und Funktionen zur Verfügung, mit denen Sie leichter Bulk-Bearbeitungen an Ihrem Konto vornehmen können. Welche Bearbeitungsoptionen Sie nutzen können, hängt vom jeweils verwendeten Tool bzw. der jeweiligen Funktion ab.

Grundsätzlich haben Sie folgende Möglichkeiten, Bulk-Bearbeitungen in Ihrem Konto durchzuführen:

  • Google Ads: Wählen Sie mehrere Elemente in Google Ads aus, um sie dann alle auf einmal zu ändern. Weitere Informationen
  • Bulk-Uploads: Laden Sie eine Tabelle mit Details zu Ihren Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppen, Kampagnen oder Produktgruppen oder Abrechnungsdetails herunter. Wenn Sie die Änderungen offline vornehmen und die Tabelle anschließend wieder hochladen, können die Änderungen in Ihr Google Ads-Konto übernommen werden. Weitere Informationen
  • Google Ads Editor: Mit dieser kostenlos zum Download verfügbaren Anwendung können Sie Ihr Google Ads-Konto offline verwalten und so ganz einfach Bulk-Bearbeitungen für Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords etc. vornehmen und die geänderten Daten dann wieder in Google Ads hochladen. Weitere Informationen
  • Google Ads API (AdWords API): Mit der Google Ads API (AdWords API) (Application Programming Interface) können Entwickler Anwendungen erstellen, die direkt mit dem Google Ads-Server interagieren. Solche Anwendungen ermöglichen es Werbetreibenden und Dritten, umfangreiche bzw. komplexe Google Ads-Konten effizienter und flexibler zu verwalten und eine Interaktion mit externen Daten zu realisieren.
  • Google Ads-Skripts: Mithilfe von Skripts können Sie automatisierte Änderungen in Ihrem Google Ads-Konto vornehmen lassen. Bei Verwendung von JavaScript-Code lassen sich mit selbst geschriebenen Skripts direkt Gebote ändern, Anzeigengruppen pausieren und Keywords hinzufügen. Sie brauchen diese Schritte also nicht mehr manuell in Ihrem Google Ads-Konto auszuführen. Weitere Informationen zu Skripts erhalten Sie in diesem Video.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?