Video-Aktionskampagnen

Hinweis: Damit Sie zusätzliche Conversion-Möglichkeiten finden können, ist in den kommenden Monaten keine inhaltsbezogene Ausrichtung auf neue und bestehende Videokampagnen mit Conversion-Zielvorhaben mehr möglich. Ab Anfang 2023 werden alle bestehenden Einstellungen für die inhaltsbezogene Ausrichtung automatisch aus Videokampagnen entfernt, mit denen mehr Conversions erzielt werden sollen. Wenn Sie die inhaltsbezogene Ausrichtung aus vorhandenen Conversion-Kampagnen manuell entfernen möchten, rufen Sie die Anzeigengruppeneinstellungen auf. Weitere Informationen zur Optimierung von Videokampagnen für mehr Conversions

Video-Aktionskampagnen sind eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, mit nur einer automatisierten Kampagne mehr Conversions zu erzielen – sowohl auf YouTube als auch anderswo. In diesem Artikel werden die Vorteile und die Funktionsweise dieser Kampagnen beschrieben.


Vorteile

  • Mehr Conversions erzielen: Video-Aktionskampagnen sind darauf ausgelegt, dass Sie so viele Conversions wie möglich erzielen. Dazu werden die Anzeigen an zusätzlichen Orten auf und außerhalb von YouTube ausgeliefert. Außerdem werden Gebote weiter für einen möglichst niedrigen CPA optimiert.
  • Kampagnenleistung verbessern: Bei Video-Aktionskampagnen wird unter anderem Inventar von YouTube und Google-Videopartnern kombiniert, um mehr potenzielle Kunden zu erreichen und so die Leistung Ihrer Kampagnen zu steigern.
  • Kampagnen mühelos anpassen: Sie erstellen nur eine Kampagne, um Anzeigen auf Mobilgeräten, Computern und Fernsehern zu schalten, ohne separate Gebote und Budgets für jede Inventarquelle festlegen zu müssen.

Anwendung

Video-Aktionskampagnen sind in folgenden Fällen sinnvoll:

  • Sie möchten mit Videos die Bekanntheit Ihres Unternehmens, Ihrer Dienstleistung oder Ihres Produkts steigern.
  • Sie möchten die Reichweite, die CPA-Leistung und die Effizienz steigern.
  • Sie verwenden Conversion-Tracking bereits in Ihren Kampagnen.

Funktionsweise

  • Für Video-Aktionskampagnen können überspringbare In-Stream-Anzeigen und In-Feed-Videoanzeigen verwendet werden.
  • Ihre Anzeigen werden auf YouTube und bei Google-Videopartnern ausgeliefert, damit Sie mehr Nutzer erreichen.
  • Videos müssen mindestens zehn Sekunden lang sein.
  • Anzeigen können einen Call-to-Action (CTA), einen kurzen und langen Anzeigentitel und eine Textzeile enthalten.
  • Einige Funktionen werden nicht in allen Anzeigenformaten unterstützt, die in Video-Aktionskampagnen enthalten sind. So wird beispielsweise das Kontext-Targeting basierend auf Keyword, Thema und Placement bei überspringbaren In-Stream-Anzeigen unterstützt, bei In-Feed-Videoanzeigen im YouTube-Startseitenfeed hingegen nicht.
  • Sie können einer Kampagne Assets wie Sitelinks oder Lead-Formulare oder einen Produktfeed hinzufügen, um die Anzahl der Conversions zu erhöhen. Wenn Sie Assets oder andere Creative-Optionen in die Kampagne aufnehmen, kann sich das auf die Darstellung oder Funktionalität der Anzeigen in der Kampagne auswirken.

Creative-Richtlinien

* Anzeigen können auch in Videos auf Computern sowie in der YouTube App auf Fernsehern ausgeliefert werden. Die Funktionsweise kann je nach Gerät unterschiedlich sein.

Mithilfe dieser Formatrichtlinien können Sie Videoanzeigen erstellen, die in YouTube-Videos, in den YouTube-Suchergebnissen, im YouTube-Bereich „Empfohlene Videos“, im YouTube-Startseitenfeed, im Shorts-Feed auf Mobilgeräten sowie auf Websites und in Apps von Google-Videopartnern ausgeliefert werden.

 

Empfohlen

Akzeptiert

Erweiterungen mit Zusatzinformationen

Lösung

1080p (Full HD)

Empfohlene Pixel für HD:

  • 1920 x 1080 Pixel (horizontal)
  • 1080 x 1920 Pixel (vertikal)
  • 1080 x 1080 Pixel (quadratisch)

720 Pixel (Standard-HD)

Mindestgröße:

  • 1280 × 720 Pixel (horizontal)
  • 720 x 1280 Pixel (vertikal)
  • 480 x 480 Pixel (quadratisch)

Mindestgröße für SD:

  • 640 x 480 Pixel (horizontal), 480 x 640 Pixel (vertikal)
  • 480 x 480 Pixel (quadratisch)

Für eine optimale Qualität empfehlen wir SD nicht.

Seitenverhältnis

  • 16:9 für horizontal
  • 9:16 für vertikal
  • 1:1 für Square
  • 4:3 (SD) für horizontal
  • 2:3 (SD) für vertikal

Für eine optimale Qualität empfehlen wir SD nicht.

Format

MPG (MPEG-2 oder MPEG-4)

.WMV, .AVI, .MOV und .FLV, .MPEG-1, .MP4, .MPEGPS, 3GPP, WebM, DNxHR, ProRes, CineForm und HEVC (h265) Auf YouTube werden keine Audiodateien wie MP3-, WAV- oder PCM-Dateien akzeptiert.

Dateigröße

≤256 GB    

Länge

:15 ≥ :10  

Anzahl der Videos

5 ≥ 1

Drei verschiedene Seitenverhältnisse werden als drei Videos gezählt.

Anzeigentitel/Textzeile

  • Anzeigentitel: (1) ≤ 15 Zeichen und (1) ≤ 90 Zeichen
  • Textzeile: ≤ 70 Zeichen
  • CTA: ≤ 10 Zeichen
 

Ein Anzeigentitel mit maximal 15 Zeichen wird auf In-Stream-Inventar ausgeliefert, ein Anzeigentitel mit maximal 90 Zeichen auf In-Feed-Inventar.

Creative-Optionen (optional)

   

Sie können Folgendes hinzufügen:

Wenn Sie eine Creative-Option hinzufügen, ändert sich möglicherweise das Aussehen der Anzeige. In einer Kampagne kann jeweils nur eine Creative-Option ausgeliefert werden.

Mobile phone Icon Nur in überspringbaren In-Stream-Anzeigen auf Mobilgeräten verfügbar.


Vertikale Videoanzeigen

Optimieren Sie App-Kampagnen, Performance Max-Kampagnen und Videokampagnen, indem Sie als Best Practice vertikale Videos in Ihren Creative-Assets verwenden. Vertikale Videos sind für Mobilgeräte optimiert und werden im Vollbildmodus präsentiert. Daher können sie die Interaktion von mobilen Zuschauern mit Ihrer Kampagne steigern.

Vertikale Videos werden auf YouTube für alle Kampagnen unterstützt, die sich für Videos eignen und bei denen Placements in Feeds und Streams sowie in der YouTube-Suche und in YouTube Shorts möglich sind. In manchen Fällen lassen sich durch das Hinzufügen eines vertikalen Video-Assets in einer Video-Aktionskampagne 10–20 % mehr Conversions erzielen als nur mit horizontalen Videos für YouTube Shorts.

Außerhalb von YouTube werden Ihre Anzeigen auch bei Google-Videopartnern ausgeliefert, um mehr Nutzer zu erreichen. Ein großer Anteil des Inventars von Google-Videopartnern ist vertikal (z. B. Gaming- und Video-Apps), um Ihre vertikalen und quadratischen Video-Assets weiter zu nutzen.

Hinweis: Vertikale Videos können auch Nutzern von Computern im Feed präsentiert werden, da Ihre leistungsstärksten Assets auf der Grundlage des Nutzerverhaltens und der Umgebung ausgeliefert werden.

Wenn Sie vertikale Video-Assets erstellen möchten, sehen Sie sich die Informationen zur Erstellung von Videos in Google Ads an.


So sehen Video-Aktionskampagnen an verschiedenen Stellen auf YouTube und bei Google-Videopartnern aus:

YouTube-Startseitenfeed

Smartphone

Beispielanzeige, die im YouTube-Startseitenfeed auf einem Smartphone präsentiert wird

TV

Ein Beispiel für eine überspringbare In-Stream-Anzeige

Auf diesem Bild sehen Sie eine überspringbare In-Stream-Anzeige mit QR-Code.

Hinweise: Der QR-Code wird angezeigt, wenn die Schaltfläche „Werbung überspringen“ auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird. Diese Anzeige wird nur auf einigen Fernsehern unterstützt.

YouTube-Wiedergabeseite

Mobilgeräte

Beispielanzeige, die auf einer YouTube-Wiedergabeseite auf einem Smartphone präsentiert wird

Computer

Beispielanzeige, die auf einer YouTube-Wiedergabeseite auf einem Computer präsentiert wird

TV

Ein Beispiel für eine überspringbare In-Stream-Anzeige

Auf diesem Bild sehen Sie eine überspringbare In-Stream-Anzeige mit QR-Code.

Hinweise: Der QR-Code wird angezeigt, wenn die Schaltfläche „Werbung überspringen“ auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird. Diese Anzeige wird nur auf einigen Fernsehern unterstützt.

YouTube-Bereich „Empfohlene Videos“

Mobilgerät

Beispielanzeige, die auf der YouTube-Seite „Empfohlene Videos“ auf einem Mobilgerät präsentiert wird

YouTube-Suchergebnisse

Computer

Abbildung einer Video Discovery-Anzeige in den YouTube-Suchergebnissen in der App

Mobilgerät

Beispielanzeige, die in den YouTube-Suchergebnissen auf einem Mobilgerät präsentiert wird

TV

Ein Beispiel für eine überspringbare In-Stream-Anzeige

Auf diesem Bild sehen Sie eine überspringbare In-Stream-Anzeige mit QR-Code.

Hinweise: Der QR-Code wird angezeigt, wenn die Schaltfläche „Werbung überspringen“ auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird. Diese Anzeige wird nur auf einigen Fernsehern unterstützt.

Google-Videopartner

Mobilgerät

Beispielanzeige, die auf der Website eines Videopartners auf einem Mobilgerät präsentiert wird

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü