Willkommen in der Search Ads 360-Hilfe, einer Plattform zur Verwaltung von Suchmaschinenmarketing-Kampagnen.  Die Hilfe ist öffentlich verfügbar. Das Produkt Search Ads 360 steht jedoch nur angemeldeten Kunden mit Abo zur Verfügung. Um ein Abo abzuschließen oder weitere Hilfe zu erhalten, wenden Sie sich an unser Vertriebsteam.

Microsoft Advertising-Funktionen in Search Ads 360

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021
Microsoft Advertising bietet Kunden die Möglichkeit, sich mit einem Arbeitskonto anzumelden. Search Ads 360 unterstützt die Anmeldung in einem Microsoft Advertising-Konto über ein persönliches Microsoft-Konto oder ein Arbeitskonto.
 
Wenn Sie von einem persönlichen Konto zu einem Arbeitskonto wechseln, müssen Sie Search Ads 360 noch einmal für den Zugriff auf Ihr Microsoft Advertising-Konto autorisieren, um Funktionsprobleme zu vermeiden.

Hier finden Sie einen Überblick über die Microsoft Advertising-Funktionen, die in Search Ads 360 unterstützt werden, sowie nicht unterstützte Funktionen und verfügbare Workarounds.

Weitere Informationen zu Microsoft Advertising

Unterstützte Microsoft Advertising-Funktionen

Kampagnen

Anzeigengruppen

Anzeigen

Erweiterungen

Keywords

URL-Verwaltung

Targeting und Gebotsanpassungen

Gebotsautomatisierung

  • Search Ads 360-Gebotsstrategie aus Einstellungen für Kampagnen anwenden.

Berichte

Nicht unterstützte Microsoft Advertising-Funktionen

Kampagnen

  • Nicht unterstützte Kampagneneinstellungen:
    • Multiplikative Gebotsanpassungen (Schritte von +/-1 %)
    • Kampagnenspezifische Zeitzonen
    • Gemeinsame Budgets 
      In Search Ads 360 tritt ein Fehler auf, wenn Sie das Budget einer Kampagne bearbeiten, in der ein gemeinsames Budget verwendet wird. Gemeinsame Budgets können nur in Microsoft Advertising bearbeitet werden.

Anzeigengruppen

  • Netzwerkauswahl:
    • Alle Suchnetzwerke (Bing sowie syndizierte Suchnetzwerk-Partner)
    • Nur Bing (gehört und wird von Bing betrieben)
    • Nur Bing-syndizierte Suchnetzwerk-Partner
  • Preismodell
  • Gemeinsam genutztes Targeting (nur über die Bing Ads API verfügbare Funktion)

Anzeigen

Erweiterungen

  • App-Erweiterungen
  • Automatische Erweiterungen
  • Erweiterungen mit Zusatzinformationen
  • Anruferweiterungen
  • Bilderweiterungen
  • Standorterweiterungen
  • Rezensionserweiterungen
  • Snippet-Erweiterungen

Keywords

  • Gemeinsam genutzte und auszuschließende Keywords

Targeting

  • Alter und Geschlecht
  • Wochentag/Uhrzeit
  • Umkreisbezogenes Targeting
  • Optionen für geografisches Targeting, mit denen Sie Kunden ansprechen können, die sich an einem bestimmten Standort befinden oder nach Informationen zu einem Standort suchen
  • Websiteausschlüsse

Gebotsautomatisierung

  • Auto-optimierter CPC
    Microsoft Advertising hat angekündigt, dass die Option „Manueller CPC“ für alle ab dem 5. April 2021 erstellten Microsoft Advertising-Kampagnen nicht mehr zur Verfügung steht. Bis zum 30. April 2021 werden alle Microsoft Advertising-Kampagnen, die noch nicht den auto-optimierten CPC (eCPC) verwenden, automatisch von Microsoft Advertising migriert.
  • Klicks maximieren
  • Conversions maximieren
  • Ziel-CPA

URL-Verwaltung

  • Benutzerdefinierte Parameter

    In Search Ads 360 wird einer der verfügbaren benutzerdefinierten Parameter verwendet, um Keywords und Anzeigen eindeutig zu identifizieren. Benutzerdefinierte Microsoft Advertising-Parameter können jedoch nicht in Search Ads 360 aufgerufen oder verwaltet werden. Wenn Sie sich in Microsoft Advertising anmelden und benutzerdefinierte Parameter für ein Keyword oder eine Anzeige eingeben, lässt sich das Element zwar mit Search Ads 360 synchronisieren, aber die benutzerdefinierten Parameter werden von Search Ads 360 ignoriert. In Microsoft Advertising werden die benutzerdefinierten Parameter angewendet, wenn eine Anzeige ausgeliefert wird.

Berichte

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
263
false