Erste Schritte mit Studio

Creatives für die QA veröffentlichen

Step 5: Publish

Fahren Sie nach dem Ansehen Ihres Creatives als Vorschau auf dem Tab Creatives mit dem Workflow-Schritt Veröffentlichen fort und veröffentlichen Sie das Creative, um mit dem QA-Test zu beginnen. Sie haben die Möglichkeit, innerhalb einer Kampagne mehrere Creatives gleichzeitig zu veröffentlichen.

Im Schritt Veröffentlichen sehen Sie eine Liste der Creatives in der Kampagne. Das aktuelle Creative wird in der Liste ganz oben angezeigt. Außerdem werden Formattyp, Größe und Status aufgeführt.

Aufgrund der beispiellosen Ausbreitung von COVID-19 ergreifen wir Maßnahmen, um die Gesundheit unserer Teammitglieder zu schützen und die Anzahl der Mitarbeiter in unseren Büros zu verringern. Dabei möchten wir auch unter diesen schwierigen Umständen weiterhin den Support für unsere Produkte gewährleisten. In einigen Fällen kann es daher vorübergehend zu Einschränkungen und Verzögerungen beim Support kommen, weil wir wichtigen Services oberste Priorität einräumen.
 
Weil das Studio-Team eingeschränkt arbeitet, sind QA-Tests für Rich Media derzeit nicht verfügbar. Sie haben aber die Möglichkeit, eigene QA-Tests auszuführen oder mit einem bevorzugten Creative-Partner zusammenzuarbeiten.

Workflow für eine selbst ausgeführte QA nutzen

So legen Sie los:

  1. Wenn kein Nutzer die Berechtigungen "Externe QA" hat, wenden Sie sich an Ihren Studio-Kontoadministrator, damit er die entsprechende Berechtigung gewährt.
    • Nur Nutzer mit den Berechtigungen Externe QA oder Kontoadministrator können auf die Optionen zur QA-Genehmigung zugreifen.
    • Sie haben die Möglichkeit, die Berechtigungen "Externe QA" für vorhandene Nutzer zu aktivieren oder neue Nutzer zu erstellen.
  2. Der unten beschriebene Workflow für eine selbst ausgeführte QA steht nur Nutzern in Ihrem Konto mit der Berechtigung "Externe QA" zur Verfügung.

Creatives an das eigene QA-Team oder einen Partner senden

So führen Sie einen QA-Test mit Ihrem eigenen QA-Team oder einem Creative-Partner aus:

Schritt 1: Für QA veröffentlichen

  1. Wählen Sie die Creatives aus, die Sie zur QA senden möchten.
  2. Entfernen Sie gegebenenfalls das Häkchen bei "Benachrichtigung an QA-Team von Studio senden".
  3. Sie haben die Möglichkeit, die E-Mail-Adresse(n) Ihres QA-Teams hinzuzufügen.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adresse des zuständigen QA-Teammitglieds in das Feld Benachrichtigen ein. Im Feld Cc können Sie andere E-Mail-Adressen festlegen, zum Beispiel die von Traffickern, die informiert werden sollen, wenn die Creatives veröffentlicht werden.
  5. Klicken Sie auf Für QA veröffentlichen, um den Status der Creatives in "Veröffentlicht" zu ändern und mit dem QA-Test zu beginnen.

Hinweis: Ihr QA-Team kann nur Creatives mit dem Status Veröffentlicht prüfen. Wenn Sie ein Creative für die QA veröffentlichen und es dann bearbeiten, erhält es wieder den Status In Entwicklung und das QA-Team kann es nicht prüfen.

Schritt 2: Creatives testen

  1. Ihr QA-Team testet die Creatives. Wenn Sie QA-Tests ausführen möchten, benötigen Sie die Berechtigung "Externe QA" für das Studio-Nutzerkonto.
    1. Tipps zum Testen finden Sie in den Rich Media-QA-Richtlinien.
    2. Eine weitere nützliche Ressource sind unsere QA-Checklisten.
  2. Sie erhalten eine E-Mail von Ihrem QA-Team, wenn die Prüfung abgeschlossen ist.
  3. Es können Hinweise zu Problemen angefügt sein, die behoben werden müssen.
  4. Neben den Creatives, die nicht veröffentlicht werden können, wird ein Warnsymbol  angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger auf das Symbol, um eine Erklärung zu sehen.
  5. Wenn Probleme behoben werden müssen, wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Creatives genehmigt sind.

Schritt 3: Creatives genehmigen und veröffentlichen

Wenn die QA-Prüfung abgeschlossen ist, kann das QA-Team die Creatives über die Schaltfläche QA-Optionen genehmigen und veröffentlichen. Ihnen stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Genehmigen: Die ausgewählten Creatives werden mit dem Hinweis "Von QA genehmigt" versehen.
  • Genehmigen und senden: Damit werden die Creatives genehmigt und an das verknüpfte Campaign Manager- oder Google Ad Manager-Konto gesendet.
  • Genehmigte senden: Alle genehmigten Creatives in der aktuellen Kampagne werden an das verknüpfte Campaign Manager- oder Ad Manager-Konto gesendet und mit "Trafficking erfolgt" gekennzeichnet.

Wenn Sie ein Creative senden, das bereits einmal an Campaign Manager oder Ad Manager übergeben wurde, wird der Trafficker per E-Mail darüber benachrichtigt, dass eine aktualisierte Version des Creatives verfügbar ist. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Studio-Aktualisierungen auf Rich Media-Creatives anwenden.

An den QA-Support von Studio senden (derzeit nicht verfügbar)

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Kunde den Studio-QA-Support nutzen kann, wenden Sie sich an die Mediaagentur oder die Person, die für Mediakäufe zuständig ist. Sie haben immer die Möglichkeit, eigene QA-Tests nach den QA-Richtlinien von Studio auszuführen.

Das QA-Team von Studio prüft veröffentlichte Creatives und informiert Sie per E-Mail, wenn die Prüfung abgeschlossen ist. Neben den Creatives, die nicht veröffentlicht werden können, wird ein Warnsymbol  angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger auf das Symbol, um eine Erklärung zu sehen.

An das QA-Team von Studio senden
  1. Verknüpfen Sie den Studio-Werbetreibenden mit Ihrer Werbeplattform, also Campaign Manager oder Ad Manager, sofern das noch nicht geschehen ist.
  2. Wählen Sie die Creatives aus, die zur QA gesendet werden sollen.
  3. Klicken Sie das Kästchen "Benachrichtigung an QA-Team von Studio senden" an, damit das Team per E-Mail benachrichtigt wird.
    Falls noch keine Verknüpfung vorhanden ist, ist die Option "Benachrichtigung an QA-Team von Studio senden" deaktiviert. Wenn Sie sie aktivieren möchten, müssen Sie zuerst eine Verknüpfung erstellen.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres Traffickers in das Feld Benachrichtigen ein. Legen Sie im Feld Cc weitere E-Mail-Adressen (durch Kommas getrennt) fest, an die eine E-Mail gesendet werden soll, wenn die Creatives veröffentlicht werden.
  5. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Nachricht an den Empfänger zu senden.
    1. Fügen Sie optional Links zu Spezifikationen und anderen Informationen ein, die für den QA-Prozess benötigt werden.
    2. Geben Sie an, welchen QA-Typ Sie nutzen möchten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unten im Abschnitt "Codes im Nachrichtenabschnitt". Wenn Sie keinen QA-Typ auswählen, wird der standardmäßige QA-Prozess verwendet.
  6. Klicken Sie auf Für QA veröffentlichen, um den Status aller Creatives in "Veröffentlicht" zu ändern.

Hinweis: Ihr QA-Team kann nur Creatives mit dem Status Veröffentlicht prüfen. Wenn Sie ein Creative für die QA veröffentlichen und es dann bearbeiten, erhält es wieder den Status In Entwicklung und das QA-Team kann es nicht prüfen.

Nach Abschluss des Tests erhalten Sie einen QA-Bericht. Wenn das QA-Team Ihre Creatives genehmigt, werden sie – sofern nicht anderweitig im QA-Nachrichtencode festgelegt – automatisch an die entsprechende Zielplattform gesendet. 

Codes im Nachrichtenabschnitt

Falls es spezielle Anforderungen oder sonstige Hinweise für die QA gibt, muss die Werbeagentur sie in Studio auf dem Tab "Veröffentlichen" im Feld "Nachricht" eingeben, bevor sie auf Für QA veröffentlichen klickt. Nutzen Sie dafür folgende Codes:

Nachrichtencode Erklärung
Vorläufige QA, nicht übertragen Sie möchten, dass das Creative vom QA-Team geprüft, aber nicht an Campaign Manager gesendet wird. Verwenden Sie den Code, wenn das Creative in Studio bereits erstellt wurde, aber der Kunde es noch nicht genehmigt hat.
Überarbeitung X ignorieren Ersetzen Sie "X" durch eine kurze Beschreibung, wenn das QA-Team eine frühere Überarbeitung ignorieren soll. Verwenden Sie den Code, wenn es einen Aspekt des Creatives gibt, der den Studio-QA-Test zwar nicht bestanden hat, Sie aber wissen, dass das Creative den Websitespezifikationen im tatsächlichen Mediaplan entspricht.
Auf X überprüfen Ersetzen Sie "X" durch das Element, das geprüft werden soll, wenn das QA-Team eine bestimmte Funktionsweise testen soll. Das eignet sich beispielsweise für Makros, die am Ende von Klick-URLs angehängt werden, oder um zu prüfen, ob ein bestimmtes fehlerhaftes Verhalten behoben werden konnte.
Mediaplanspezifikationen überprüfen Bitten Sie das QA-Team, das Creative anhand bestimmter Spezifikationen im Mediaplan statt allgemeiner QA-Richtlinien zu prüfen. Geben Sie dazu einen Link zu den Spezifikationen des Mediaplans als Google-Dokument-URL oder einen herunterladbaren Link an.
QA umgehen Unser QA-Team umgeht jede QA-Prüfung und sendet das Creative zum Trafficking an Campaign Manager. Die Werbeagentur ist in diesem Fall allein für eventuelle Websitefehler und Probleme mit der Anzeige verantwortlich.

Mit dem QA-Prozess möchten wir verhindern, dass es auf der Website zu Problemen mit der Anzeige kommt und Ihre Einnahmen sinken. Aus diesem Grund sollten Sie die QA nur in den folgenden Ausnahmefällen umgehen:

  • Die Live-Schaltung soll am nächsten Morgen erfolgen. Somit kann der QA-Prozess (er dauert 1 Werktag) nicht rechtzeitig abgeschlossen werden, bevor auf der Website die Live-Tags überprüft werden müssen.
  • Es handelt sich um ein Test-Creative, das sich nicht für eine Websiteprüfung eignet. Daher ist keine QA erforderlich.

Was wird vom QA-Team von Studio geprüft?

Das QA-Team von Studio unterzieht Ihre Creatives einer gründlichen Prüfung, um zu gewährleisten, dass sie ordnungsgemäß funktionieren und den Spezifikationen des Publishers entsprechen. Im Hilfeartikel Rich Media-QA-Richtlinien finden Sie eine vollständige Liste der QA-Tests. Dazu gehören:

  • Betriebssystem- und Browsertest
    Das QA-Team prüft, ob Ihr Creative mit verschiedenen Betriebssystemen und Browsern funktioniert. Im Hilfeartikel Rich Media-QA-Richtlinien wird beschrieben, für welche standardmäßigen Kombinationen aus Betriebssystem und Browser der QA-Test ausgeführt wird. Ältere und neuere Browser- bzw. Betriebssystemversionen können auf Anfrage getestet werden.
  • Websitespezifische Anforderungen
    Das QA-Team prüft Creatives anhand der Checkliste für eine grundlegende QA von Studio. Das Team kann die Creatives auf benutzerdefinierte Spezifikationen testen, sofern Sie ein Dokument mit websitespezifischen Spezifikationen zur Verfügung stellen.
  • Benutzerdefiniertes Tracking
    Wenn Sie eine spezifische Liste für die Prüfung des Trackings zur Verfügung stellen, kann das QA-Team auch entsprechende Tests ausführen. Ist kein Tracking-Auftrag vorhanden, stellt das QA-Team sicher, dass die in der Rich Media-Komponente enthaltenen Standardmesswerte berücksichtigt werden.
Ablauf der Prüfung durch das QA-Team von Studio

Innerhalb von 24 Stunden nach Übermittlung der Creatives an das QA-Team von Studio erhalten Sie einen QA-Bericht, aus dem hervorgeht, ob Ihre Creatives genehmigt wurden.

  • Genehmigte Creatives werden zum Trafficking an die Creative-Galerie des verknüpften Campaign Manager- oder Ad Manager-Werbetreibenden übertragen.
  • Werden Creatives abgelehnt, gehen die erforderlichen Überarbeitungen aus dem entsprechenden QA-Bericht hervor. Wenn Sie die abgelehnten Creatives überarbeitet haben, veröffentlichen Sie sie noch einmal in Studio.

Bericht des QA-Teams von Studio

Der QA-Bericht enthält Folgendes:

  • Freigegebene und abgelehnte Creatives
  • Vorschaulinks und Live-Tag-Links (falls vorhanden)
  • Fehler und Überarbeitungen von Creatives unter Angabe des Creative-Formats und sichtbarer sowie funktionsbezogener Fehler und der Schritte zur Reproduktion der Fehler
  • Hinweise und Vorschläge, einschließlich Zusatzfunktionen und möglicher Verstöße gegen das Spezifikationsdokument gemäß unseren Best Practices
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben