Zahlung für Konten mit monatlicher Rechnungsstellung tätigen

Die meisten Werbetreibenden mit monatlicher Rechnungsstellung können per Überweisung oder Scheck zahlen. Jedoch können die Zahlungsoptionen in Ihrem Land abweichen. Die monatliche Rechnungsstellung ist ein Kreditrahmen, der für Ihr Konto bei Registrierung freigegeben und für den keine Gebühr erhoben wird. In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie eine Zahlung tätigen. Außerdem geben wir Ihnen einige Tipps für eine schnelle und korrekte Abwicklung.

Vorbereitung

  • Halten Sie Ihre Rechnung bereit. Darauf finden Sie die verfügbaren Zahlungsoptionen und die Bankverbindung.
  • Geben Sie bei Ihren Zahlungen immer die zugehörigen Rechnungs- und Gutschriftnummern von Google an (nicht die von der Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer). Dadurch beschleunigt sich die Bearbeitung erheblich. Wenn Sie keine weiteren Angaben machen, kann es passieren, dass die Zahlung zuerst für die am längsten ausstehenden Kosten in Ihrem Konto angewendet wird. Reichen Sie gegebenenfalls auch die Steuerabzugsunterlagen ein und geben Sie an, welcher Rechnung sie zugeordnet werden sollen.
  • Senden Sie bei Fragen zu Rechnungsnummern oder zur Zahlungsverarbeitung eine E-Mail an die Adresse auf der Rechnung.

Zahlungsrhythmus

Die Zahlungen erfolgen entsprechend den Nutzungsbedingungen, denen Sie bei der Aktivierung der monatlichen Rechnungsstellung zugestimmt haben. In diesen Bedingungen ist auch die Frist zur Zahlung Ihrer Rechnungen festgelegt.

Zahlung per Überweisung

  1. Melden Sie sich im Internetbankingportal Ihrer Bank an, um eine Zahlung zu veranlassen.
  2. Machen Sie im Feld „Verwendungszweck“ folgende Angaben:
    • Alle Rechnungsnummern sowie gegebenenfalls die Gutschriftnummern
    • Zahlungsprofil-ID
    • Kundenname
  3. Geben Sie im Feld „Verwendungszweck“ des elektronischen Zahlungsformulars alle Rechnungsnummern und gegebenenfalls Gutschriftnummern wie unten dargestellt ein:
    Beispiel: 3400000001 / 3400000002 / 3500000003 / 3300000009
  4. Wenn im elektronischen Zahlungsformular nicht genügend Platz für alle Rechnungsnummern ist, gehen Sie wie hier erläutert vor:
    • Senden Sie an dem Tag, an dem Sie die Überweisung ausführen, eine E-Mail an die auf Ihrer Google-Rechnung angegebene Adresse oder an den zuständigen Mitarbeiter.
    • Schreiben Sie in die Betreffzeile „Überweisung [Name Ihres Unternehmens] [Gesamtbetrag]“.
    • Geben Sie im Nachrichtentext alle Rechnungsnummern und gegebenenfalls die Gutschriftnummern mit den entsprechenden Beträgen an. Reichen Sie gegebenenfalls auch die Steuerabzugsunterlagen ein und geben Sie an, welcher Rechnung sie zugeordnet werden sollen.

Hinweis

Das Feld „Verwendungszweck“ kann je nach Bank einen anderen Namen haben, z. B. „Mitteilung“, „Beschreibung“ oder „Referenz“.

Zahlung per Scheck

  1. Schreiben Sie die Rechnungsnummern und gegebenenfalls die Gutschriftnummern auf den Scheck.
  2. Wenn Sie mehrere Rechnungen bezahlen und der Platz auf dem Scheck nicht ausreicht, schreiben Sie oder drucken Sie alle Rechnungs- und Gutschriftnummern mit den jeweiligen Beträgen auf ein gesondertes Blatt und fügen Sie es der Zahlung bei.
  3. Senden Sie den Scheck per Post an die unten auf der Google-Rechnung angegebene Adresse.

Bei Scheckzahlung außerhalb der USA

  • Senden Sie am Tag des Scheckversands eine E-Mail an die auf der Google-Rechnung angegebene Adresse.
  • Schreiben Sie in die Betreffzeile „Überweisung [your company name] [total payment amount]“.
  • Geben Sie im Textfeld der E-Mail alle Rechungsnummern und gegebenenfalls Gutschriftnummern sowie die jeweiligen Beträge an.

Beispiel:

Rechnung/Gutschrift Betrag
3400000001 100,00 €
3400000002 200,01 €
3500000003 300,02 €
3300000009 -50,09 €

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false