IP-Adressen ausschließen

Erhalten Sie unerwünschte Klicks, die unnötige Kosten verursachen? Sie können bei der Schaltung von Anzeigen bestimmte Bereiche im Internet aussparen, indem Sie die IP-Adressen von einzelnen Computern oder Netzwerken ausschließen.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie IP-Adressen für einzelne Kampagnen ausschließen. So werden alle Anzeigen dieser Kampagnen für Computer und Netzwerke blockiert, die diesen Adressen zugeordnet sind.

Wann ist der Ausschluss nach IP-Adresse sinnvoll?

Sie möchten sicherlich vermeiden, dass Ihre Anzeigen in Netzwerken ausgeliefert werden, in denen Sie wahrscheinlich keine potenziellen Kunden erreichen.

Beispielsweise überprüfen Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen regelmäßig die Ergebnisse der organischen Suche Ihrer Website, in denen Ihre Anzeigen gelegentlich erscheinen. Weil unerwünschte Anzeigenimpressionen und versehentliche Klicks Kosten verursachen, beschließen Sie, die IP-Adresse des eigenen Unternehmensnetzwerks auszuschließen.

Wichtig

Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre Anzeigen in bestimmten Regionen präsentiert werden, schließen Sie die Auslieferung in den entsprechenden Regionen aus, anstatt Ausschlüsse für IP-Adressen festzulegen.

IP-Adressen können in unterschiedlichen Formaten vorliegen. Achten Sie daher darauf, alle Versionen der IP-Adresse zu verwenden, die Sie ausschließen möchten.

Anleitung

Hinweis: Der Ausschluss von IP-Adressen ist bei Videokampagnen, App-Kampagnen, smarten Displaykampagnen und Discovery-Kampagnen nicht möglich.

IP-Adressen ausschließen

 

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü links auf Einstellungen.
  3. Wählen Sie die Kampagne aus, für die Sie IP-Adressen ausschließen möchten. 
  4. Klicken Sie auf "Ausschluss von IP-Adressen", um den Abschnitt zu maximieren. Sollte der Abschnitt "Ausschlüsse von IP-Adressen" nicht angezeigt werden, klicken Sie auf Weitere Einstellungen.
  5. Geben Sie die IP-Adressen ein, für die Ihre Anzeigen nicht ausgeliefert werden sollen. 
  6. Klicken Sie auf Speichern

Ausschlüsse von IP-Adressen aufheben

  1. Führen Sie die oben beschriebenen Schritte 1 bis 4 aus. 
  2. Entfernen Sie alle Ausschlüsse von IP-Adressen, die nicht mehr gültig sind.
  3. Klicken Sie auf Speichern
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false