Adresse und Kontakteinstellungen ändern

 

Sie können Ihre Abrechnungskontaktdaten jederzeit in Ihrem Google Ads-Konto ändern.

Welche Änderungen Sie vornehmen können und welche Schritte dazu erforderlich sind, ist von Ihren Abrechnungs-/Zahlungseinstellungen abhängig: automatische Zahlungen, manuelle Zahlungen oder monatliche Rechnungsstellung.

Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen oben rechts auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".

Werbetreibende mit automatischer oder manueller Zahlung

Bei Google Ads können Sie Zahlungen ausführen, bevor Ihre Anzeigen geschaltet werden. Dies bezeichnet man als manuelle Zahlungen. Sie können die Zahlungen auch nach der Schaltung Ihrer Anzeigen automatisch ausführen lassen (automatische Zahlungen).

Geschäftsadresse oder Telefonnummer aktualisieren

Bevor Sie Ihre Kontaktdaten ändern, sollten Sie Folgendes bedenken:

  • Bei Ihrer Geschäftsadresse handelt es sich um die Firmenadresse, die Sie beim Erstellen Ihres Google Ads-Kontos eingegeben haben. Diese Adresse wird in den Rechnungen für Ihr Konto verwendet. Für jedes Google Ads-Konto kann jeweils nur eine Geschäftsadresse eingerichtet werden.
  • Die Rechnungsadresse ist die beim Kreditkartenunternehmen oder bei der Bank hinterlegte Adresse. Wir nutzen sie zur Bestätigung Ihrer Zahlungsinformationen. Bei Bedarf können Sie für jede Zahlungsmethode eine andere Rechnungsadresse angeben, da die Rechnungsadresse nicht mit der Geschäftsadresse übereinstimmen muss.
  • Halten Sie Ihre Informationen auf dem neuesten Stand. Wir können keine Änderungen an Rechnungen vornehmen, die bereits erstellt wurden. Dies ist selbst dann nicht möglich, wenn eine falsche Adresse angegeben ist.

So aktualisieren Sie Ihre Geschäftsadresse oder Telefonnummer:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie im Menü links auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungsprofil" auf Unternehmensname und Adresse.
  5. Klicken Sie auf das Stiftsymbol und aktualisieren Sie die Informationen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
E-Mail-Einstellungen ändern (für Abrechnungsbenachrichtigungen)

In den E-Mail-Einstellungen legen Sie fest, welche Arten von E-Mails an die in Ihrem Konto aufgeführten Zahlungskontakte gesendet werden: alle E-Mails, nur administrative E-Mails oder keine E-Mails.

So aktualisieren Sie Ihre Abrechnungsbenachrichtigungen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie im Menü links auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungskontakte" auf das Stiftsymbol, um einen vorhandenen Kontakt zu aktualisieren, oder klicken Sie auf Neuen Kontakt hinzufügen, um Benachrichtigungen für eine neue E-Mail-Adresse festzulegen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
 

Werbetreibende mit monatlicher Rechnungsstellung

Die monatliche Rechnungsstellung ist eine Zahlungseinstellung, bei der Google Ihnen ein Guthaben für Ihre Werbekosten einräumt. Sie erhalten jeden Monat eine Rechnung, die Sie per Scheck oder Überweisung begleichen. Klicken Sie auf die nachstehenden Links, wenn für Ihr Konto eine monatliche Rechnungsstellung gilt und Sie Ihre Zahlungsinformationen ändern möchten:

Rechnungsadresse aktualisieren

Standardmäßig wird die eingetragene Adresse Ihres Unternehmens auf Ihren Rechnungen vermerkt. Wenn auf Rechnungen eine andere Adresse angezeigt werden soll, führen Sie mindestens 15 Tage vor Monatsende folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie im Menü links auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungskonto" auf Rechnungsempfänger.
  5. Klicken Sie auf das Stiftsymbol und wählen Sie eine vorhandene Adresse aus oder klicken Sie auf Neue Adresse hinzufügen.
  6. Geben Sie die Informationen ein und klicken Sie auf Speichern.
Adresse für Rechnungsstellung per Post oder E-Mail aktualisieren

Änderungen an der Postanschrift oder E-Mail-Adresse für die Rechnungszustellung müssen bis zum 25. eines Monats vorgenommen werden, damit sie im Folgemonat wirksam werden.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie am Seitenrand auf Einstellungen.
  4. Im Abschnitt "Zahlungskonto" finden Sie die Optionen Rechnungszustellung per E-Mail und Rechnungszustellung per Post. Klicken Sie auf das entsprechende Stiftsymbol, um eine Adresse hinzuzufügen oder zu löschen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
  6. Wenn Sie eine neue Rechnung mit der geänderten Adresse abrufen möchten, klicken Sie am Seitenrand auf Rechnungen und dann in der Tabelle auf die entsprechende Rechnungsnummer.
  7. Sobald die Rechnung angezeigt wird, klicken Sie oben auf der Seite auf Rechnung mit aktualisierten Informationen erneut erstellen.
E-Mail-Einstellungen ändern (für Abrechnungsbenachrichtigungen)

In den E-Mail-Einstellungen legen Sie fest, welche Arten von E-Mails an die in Ihrem Konto aufgeführten Zahlungskontakte gesendet werden. Die einzelnen Auswahlmöglichkeiten haben die folgende Bedeutung:

  • Alle Zahlungs-E-Mails: alle E-Mails zu Konten, einschließlich Informationen zu Zahlungen und Rechnungen
  • Nur administrative Zahlungs-E-Mails: E-Mails mit hoher Priorität, etwa zur möglichen Sperrung von Konten oder Anfragen zur Freigabe neuer Produktkonten
  • Keine Zahlungs-E-Mails: Der Kontakt erhält keine E-Mails zu Abrechnung und Zahlungen.

Wenden Sie sich an Ihren Vertriebsmitarbeiter oder den Support, um weitere Kontakte hinzuzufügen, die alle abrechnungsbezogenen E-Mails erhalten sollen.

Tipp

  • Einige abrechnungsbezogene E-Mails enthalten Links, die nur eine bestimmte Zeit lang gültig sind. Solche Links werden etwa verwendet, um eine E-Mail-Adresse zu verifizieren oder um den Empfang von Benachrichtigungen zu deaktivieren. So versuchen wir, den Missbrauch von Konten zu verhindern. Falls Ihr Link abgelaufen ist und Sie einen neuen benötigen, verwenden Sie einen Link aus einer neueren E-Mail oder lassen Sie sich von einem Kontoadministrator einen neuen Link senden.
 

Werbetreibende mit monatlicher Rechnungsstellung

Die monatliche Rechnungsstellung ist eine Zahlungseinstellung, bei der Google Ihnen ein Guthaben für Ihre Werbekosten einräumt. Sie erhalten jeden Monat eine Rechnung, die Sie per Scheck oder Überweisung begleichen. Klicken Sie auf die nachstehenden Links, wenn für Ihr Konto eine monatliche Rechnungsstellung gilt und Sie Ihre Zahlungsinformationen ändern möchten:

Rechnungsadresse aktualisieren

Standardmäßig wird die eingetragene Adresse Ihres Unternehmens auf Ihren Rechnungen vermerkt. Wenn Sie diese Adresse ändern möchten, wenden Sie sich an uns.

Adresse für Rechnungsstellung per E-Mail aktualisieren

Ihre Steuerrechnung wird an den in Ihrem Konto angegebenen Kontakt für Abrechnungsfragen gesendet. Wenn Sie dies ändern möchten, wenden Sie sich an uns.

Änderungen an der E-Mail-Adresse für die Rechnungszustellung müssen in Google Ads bis zum 25. eines Monats vorgenommen werden, damit sie im Folgemonat wirksam werden. So gehts:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie im Menü links auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungskonto" bei Rechnungszustellung per E-Mail auf das Stiftsymbol, um die Adresse zu bearbeiten. 
  5. Klicken Sie auf Neue E-Mail-Adresse hinzufügen und geben Sie die Informationen ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Wenn Sie eine neue Rechnung mit der geänderten Adresse abrufen möchten, klicken Sie am Seitenrand auf Rechnungen und dann in der Tabelle auf die entsprechende Rechnungsnummer.
  8. Sobald die Rechnung angezeigt wird, klicken Sie oben auf der Seite auf Rechnung mit aktualisierten Informationen erneut erstellen.
E-Mail-Einstellungen ändern (für Abrechnungsbenachrichtigungen)

In den E-Mail-Einstellungen legen Sie fest, welche Arten von E-Mails an die in Ihrem Konto aufgeführten Zahlungskontakte gesendet werden. Die einzelnen Auswahlmöglichkeiten haben die folgende Bedeutung:

  • Alle Zahlungs-E-Mails: alle E-Mails zu Konten, einschließlich Informationen zu Zahlungen und Rechnungen
  • Nur administrative Zahlungs-E-Mails: E-Mails mit hoher Priorität, etwa zur möglichen Sperrung von Konten oder Anfragen zur Freigabe neuer Produktkonten
  • Keine Zahlungs-E-Mails: Der Kontakt erhält keine E-Mails zu Abrechnung und Zahlungen.

Wenden Sie sich an Ihren Vertriebsmitarbeiter oder den Support, um weitere Kontakte hinzuzufügen, die alle abrechnungsbezogenen E-Mails erhalten sollen.

Tipp

  • Einige abrechnungsbezogene E-Mails enthalten Links, die nur eine bestimmte Zeit lang gültig sind. Solche Links werden etwa verwendet, um eine E-Mail-Adresse zu verifizieren oder um den Empfang von Benachrichtigungen zu deaktivieren. So versuchen wir, den Missbrauch von Konten zu verhindern. Falls Ihr Link abgelaufen ist und Sie einen neuen benötigen, verwenden Sie einen Link aus einer neueren E-Mail oder lassen Sie sich von einem Kontoadministrator einen neuen Link senden.
 

Werbetreibende mit monatlicher Rechnungsstellung

Die monatliche Rechnungsstellung ist eine Zahlungseinstellung, bei der Google Ihnen ein Guthaben für Ihre Werbekosten einräumt. Sie erhalten jeden Monat eine Rechnung, die Sie per Überweisung begleichen. Klicken Sie auf die nachstehenden Links, wenn für Ihr Konto eine monatliche Rechnungsstellung gilt und Sie Ihre Zahlungsinformationen ändern möchten:

Adresse für Rechnungsstellung per E-Mail aktualisieren

Änderungen an der E-Mail-Adresse für die Rechnungszustellung müssen bis zum 25. eines Monats vorgenommen werden, damit sie im Folgemonat wirksam werden.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie im Menü links auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungskonto" bei Rechnungszustellung per E-Mail auf das Stiftsymbol, um die Adresse zu bearbeiten. 
  5. Klicken Sie auf Neue E-Mail-Adresse hinzufügen und geben Sie die Informationen ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
E-Mail-Einstellungen ändern (für Abrechnungsbenachrichtigungen)

In den E-Mail-Einstellungen legen Sie fest, welche Arten von E-Mails an die in Ihrem Konto aufgeführten Zahlungskontakte gesendet werden. Die einzelnen Auswahlmöglichkeiten haben die folgende Bedeutung:

  • Alle Zahlungs-E-Mails: alle E-Mails zu Konten, einschließlich Informationen zu Zahlungen und Rechnungen
  • Nur administrative Zahlungs-E-Mails: E-Mails mit hoher Priorität, etwa zur möglichen Sperrung von Konten oder Anfragen zur Freigabe neuer Produktkonten
  • Keine Zahlungs-E-Mails: Der Kontakt erhält keine E-Mails zu Abrechnung und Zahlungen.

Wenden Sie sich an Ihren Vertriebsmitarbeiter oder den Support, um weitere Kontakte hinzuzufügen, die alle abrechnungsbezogenen E-Mails erhalten sollen.

Tipp

  • Einige abrechnungsbezogene E-Mails enthalten Links, die nur eine bestimmte Zeit lang gültig sind. Solche Links werden etwa verwendet, um eine E-Mail-Adresse zu verifizieren oder um den Empfang von Benachrichtigungen zu deaktivieren. So versuchen wir, den Missbrauch von Konten zu verhindern. Falls Ihr Link abgelaufen ist und Sie einen neuen benötigen, verwenden Sie einen Link aus einer neueren E-Mail oder lassen Sie sich von einem Kontoadministrator einen neuen Link senden.

Angaben zur Mehrwertsteuer ändern

Wenn Sie die Daten zur Mehrwertsteuer ändern möchten, lesen Sie den Artikel Steuern in Ihrem Land in der AdWords-Hilfe.

Sie können die Abrechnungskontaktdaten jederzeit in Ihrem Google Ads-Konto ändern.

Welche Änderungen Sie vornehmen können und welche Schritte dazu erforderlich sind, ist von Ihren Abrechnungs-/Zahlungseinstellungen abhängig: automatische Zahlungen, manuelle Zahlungen oder monatliche Rechnungsstellung.

Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen oben rechts auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".

Werbetreibende mit automatischer oder manueller Zahlung

Bei Google Ads können Sie Zahlungen ausführen, bevor Ihre Anzeigen geschaltet werden. Dies bezeichnet man als manuelle Zahlungen. Sie können die Zahlungen auch nach der Schaltung Ihrer Anzeigen automatisch ausführen lassen (automatische Zahlungen).

Geschäftsadresse oder Telefonnummer aktualisieren

Bevor Sie Ihre Kontaktdaten ändern, sollten Sie Folgendes bedenken:

  • Bei Ihrer Geschäftsadresse handelt es sich um die Firmenadresse, die Sie bei der Einrichtung Ihres Google Ads-Kontos eingeben. Diese Adresse wird in den Rechnungen für Ihr Konto verwendet. Für jedes Google Ads-Konto kann jeweils nur eine Geschäftsadresse eingerichtet werden.
    • Wenn Sie Ihr Google Ads-Konto mit einer CUIT (als Unternehmen) erstellt haben, können Sie Ihre Geschäftsadresse nicht bearbeiten, da sie mit Ihrer Steuernummer verknüpft ist.
    • Wenn Sie Ihr Google Ads-Konto mit einer DNI (als Einzelperson) erstellt haben, können Sie Ihre Geschäftsadresse jederzeit ändern.
  • Die Rechnungsadresse ist die beim Kreditkartenunternehmen oder bei der Bank hinterlegte Adresse. Wir nutzen sie zur Bestätigung Ihrer Zahlungsinformationen. Bei Bedarf können Sie für jede Zahlungsmethode eine andere Rechnungsadresse angeben, da die Rechnungsadresse nicht mit der Geschäftsadresse übereinstimmen muss.

So aktualisieren Sie Ihre Geschäftsadresse oder Telefonnummer:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie im Menü links auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungsprofil" auf Unternehmensname und Adresse.
  5. Klicken Sie auf das Stiftsymbol und aktualisieren Sie die Informationen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis

Wenn Sie Ihre Geschäftsadresse, jedoch nicht Ihre CUIT-Nummer ändern möchten, wenden Sie sich bitte an den Google Ads-Support. Möchten Sie Ihre CUIT-Nummer oder die CUIT-Nummer und die Adresse ändern, darf kein Restguthaben vorhanden sein. Sobald diese Voraussetzung erfüllt ist, können Sie sich an uns wenden. Damit wir eine Adressänderung bearbeiten können, benötigen wir ein rechtsgültiges Dokument, das die Änderung belegt.

E-Mail-Einstellungen ändern (für Abrechnungsbenachrichtigungen)

In den E-Mail-Einstellungen legen Sie fest, welche Arten von E-Mails an die in Ihrem Konto aufgeführten Zahlungskontakte gesendet werden: Sie können hier angeben, ob ein Kontakt alle E-Mails, nur administrative E-Mails oder keine E-Mails erhalten soll.

So ändern Sie die Abrechnungsbenachrichtigungen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie im Menü links auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungskontakte" auf das Stiftsymbol, um einen vorhandenen Kontakt zu aktualisieren, oder klicken Sie auf Neuen Kontakt hinzufügen, um Benachrichtigungen für eine neue E-Mail-Adresse festzulegen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Werbetreibende mit monatlicher Rechnungsstellung

Die monatliche Rechnungsstellung ist eine Zahlungseinstellung, bei der Google Ihnen ein Guthaben für Ihre Werbekosten einräumt. Sie erhalten jeden Monat eine Rechnung, die Sie per Scheck oder Überweisung begleichen. Klicken Sie auf die nachstehenden Links, wenn für Ihr Konto eine monatliche Rechnungsstellung gilt und Sie Ihre Zahlungsinformationen ändern möchten:

E-Mail-Adresse für Rechnungsstellung aktualisieren

Änderungen an der E-Mail-Adresse für die Rechnungszustellung müssen bis zum 25. eines Monats vorgenommen werden, damit sie im Folgemonat wirksam werden.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und dann auf Abrechnung und Zahlungen. Jetzt aufrufen
  3. Klicken Sie am Seitenrand auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie im Abschnitt "Zahlungskonto" bei Rechnungszustellung per E-Mail auf das Stiftsymbol.
  5. Klicken Sie auf "x", um eine E-Mail-Adresse zu löschen, oder auf Neue E-Mail-Adresse hinzufügen, um eine neue Adresse einzugeben.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
E-Mail-Einstellungen ändern (für Abrechnungsbenachrichtigungen)

In den E-Mail-Einstellungen legen Sie fest, welche Arten von E-Mails an die in Ihrem Konto aufgeführten Zahlungskontakte gesendet werden. Die einzelnen Auswahlmöglichkeiten haben die folgende Bedeutung:

  • Alle Zahlungs-E-Mails: alle E-Mails zu Konten, einschließlich Informationen zu Zahlungen und Rechnungen
  • Nur administrative Zahlungs-E-Mails: E-Mails mit hoher Priorität, etwa zur möglichen Sperrung von Konten oder Anfragen zur Freigabe neuer Produktkonten
  • Keine Zahlungs-E-Mails: Der Kontakt erhält keine E-Mails zu Abrechnung und Zahlungen.

Wenden Sie sich an Ihren Vertriebsmitarbeiter oder den Support, um weitere Kontakte hinzuzufügen, die alle abrechnungsbezogenen E-Mails erhalten sollen.

Tipp

  • Einige abrechnungsbezogene E-Mails enthalten Links, die nur eine bestimmte Zeit lang gültig sind. Solche Links werden etwa verwendet, um eine E-Mail-Adresse zu verifizieren oder um den Empfang von Benachrichtigungen zu deaktivieren. So versuchen wir, den Missbrauch von Konten zu verhindern. Falls Ihr Link abgelaufen ist und Sie einen neuen benötigen, verwenden Sie einen Link aus einer neueren E-Mail oder lassen Sie sich von einem Kontoadministrator einen neuen Link senden.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben