Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Chrome-Geräte registrieren

Chromebook icon updated Dec 2013

Damit Sie Richtlinien auf den Chrome-Geräten Ihrer Nutzer erzwingen können, müssen die Geräte in Ihrer Domain registriert sein. Als Administrator können Sie wählen, ob Sie selbst oder die Nutzer die Geräte registrieren. Registrierte Geräte unterliegen so lange den Richtlinien für die Chrome-Verwaltung, die Sie in der Admin-Konsole festlegen, bis Sie die Gerätedaten löschen oder die Geräte wiederherstellen. 

Hinweis: Geräte müssen registriert werden, bevor sich ein Nutzer darauf anmeldet. Dies gilt auch für Sie als Administrator. Wenn sich ein Nutzer vorher anmeldet, werden Ihre Richtlinien nicht angewendet. In diesem Fall müssen Sie die Gerätedaten löschen und die Registrierung erneut starten.

Chrome-Geräte manuell registrieren

  1. Schalten Sie das Chrome-Gerät ein und befolgen Sie die Anleitung auf dem Bildschirm, bis die Anmeldeseite angezeigt wird. Melden Sie sich noch nicht an.

  2. Drücken Sie vor der Anmeldung auf dem Chrome-Gerät Strg + Alt + E, um zum Registrierungsbildschirm zu gelangen.

  3. Geben Sie den Nutzernamen und das Passwort aus Ihrer Google Admin-Willkommensnachricht ein. Alternativ können Sie auch den Nutzernamen und das Passwort eines bereits vorhandenen G Suite-Nutzers für Ihr Konto eingeben, der zur Registrierung berechtigt ist.

    Hinweis: Über die Nutzerrichtlinie Registrierungsberechtigungen können Sie steuern, welche Nutzer sich in Ihrer Domain registrieren dürfen.

  4. Klicken Sie auf Gerät registrieren. Sie erhalten eine Bestätigungsmitteilung, dass das Gerät registriert wurde.

Nachdem das Gerät registriert wurde, finden Sie es in Ihrer Admin-Konsole unter Geräteverwaltung > Chrome-Geräte

Hinweis: Standardmäßig werden Geräte auf oberster Ebene der Organisation für Ihre Domain registriert. Über die Nutzerrichtlinie Geräteregistrierung können Sie die Registrierungsebene ändern.

Erneute Registrierung für gelöschte oder wiederhergestellte Geräte erzwingen

Mit der Geräterichtlinie Erzwungene erneute Registrierung stellen Sie sicher, dass gelöschte oder wiederhergestellte Geräte verwaltet bleiben, wenn sie an die Nutzer verteilt werden. Diese Richtlinie ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie ein Chrome-Gerät nicht erneut in Ihrer Domain registrieren möchten, müssen Sie für dieses Gerät die Bereitstellung aufheben

Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel zur erzwungenen erneuten Registrierung.

Problembehandlung bei der Registrierung

Fehlermeldung über ungültige Parameter beim ersten Versuch, ein Samsung Chromebook zu registrieren

Dies ist ein bekanntes Problem mit dem Samsung Chromebook 303. Möglicherweise müssen Sie beim ersten Start eines Chromebook mindestens 90 Sekunden beim Fenster mit den Nutzungsbedingungen warten, bevor Sie mit der Registrierung fortfahren. Wenn immer noch Probleme auftreten sollten, wenden Sie sich bitte an den Support.

Fehlermeldung über unzureichende Softwarelizenzen für die Geräteregistrierung

Sie verwenden alle verfügbaren Lizenzen für andere Geräte. Kontaktieren Sie das Team von Chrome oder Google for Education, wenn Sie weitere Lizenzen erwerben möchten. Chrome Enterprise-Lizenzen können Sie auch online kaufen. Weitere Informationen erhalten Sie im Hilfeartikel Lizenzen für Chrome-Geräte.

Fehlermeldung "Dieses Nutzerkonto ist nicht für diesen Dienst berechtigt"

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie ein Gerät mit einem Nutzerkonto registrieren möchten, das nicht berechtigt ist, neue Geräte oder Geräte mit aufgehobener Bereitstellung zu registrieren. Die Registrierungsberechtigungen für Nutzerkonten können über die Admin-Konsole geändert werden.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?