Chrome-Geräte einrichten

Chrome-Geräte registrieren

Dieser Artikel richtet sich an Administratoren von Chrome for Work und Education.
Chromebook icon updated Dec 2013

Bevor Sie auf Chrome-Geräten die in Ihrer Admin-Konsole festgelegten Richtlinien erzwingen können, müssen Sie diese Geräte zunächst registrieren. Die in der Admin-Konsole festgelegten Chrome-Einstellungen gelten so lange für jedes von Ihnen registrierte Gerät, bis Sie die Daten auf dem Gerät löschen oder das Gerät wiederherstellen. Wenn Sie das Gerät zurücksetzen müssen, verwenden Sie für ein verwaltetes Chrome-Gerät nicht die Funktion "Powerwash". Gehen Sie stattdessen wie hier beschrieben vor, um die Gerätedaten zu löschen.

Manuelle Registrierung

Registrieren Sie das Chrome-Gerät manuell, bevor sich irgendjemand (egal, ob Nutzer oder Administrator) beim Gerät anmeldet. Wenn sich ein Nutzer anmeldet, bevor Sie das Gerät registriert haben, ignoriert das Gerät die Einstellungen der Admin-Konsole und Sie müssen die Daten auf dem Gerät löschen und den Anmeldevorgang neu starten.

  1. Schalten Sie das Chrome-Gerät ein und befolgen Sie die Anleitung auf dem Bildschirm, bis der Anmeldebildschirm angezeigt wird. Melden Sie sich noch nicht an.

  2. Bevor Sie sich bei dem Chrome-Gerät anmelden, drücken Sie die Tastenkombination Strg-Alt-E. Der Bildschirm für die Registrierung wird angezeigt.

  3. Geben Sie den Nutzernamen und das Passwort aus Ihrer Google Admin-Willkommensnachricht ein. Alternativ können Sie auch den Nutzernamen und das Passwort eines bestehenden Google Apps-Nutzers für Ihr Konto eingeben, der zur Registrierung berechtigt ist.

    Wer sich in Ihrer Domain registrieren kann, können Sie mit diesen Richtlinien steuern.
  4. Klicken Sie auf Gerät registrieren. Sie erhalten eine Bestätigungsnachricht, dass das Gerät erfolgreich registriert wurde.
Standardmäßig werden die Geräte in der Top-Level-Nutzerorganisation der Domain registrie. Um ein Gerät in einer bestimmten Organisationseinheit zu registrieren, ändern Sie die Nutzereinstellung Geräteregistrierung in Chrome-Gerät in Nutzerorganisation platzieren. Wenn Sie Richtlinien festgelegt haben, die steuern, welche Organisationseinheiten sich registrieren können, stellen Sie außerdem sicher, dass diese so eingerichtet sind, dass die gewünschten Nutzer sich auch registrieren können. Weitere Informationen über Steuerelemente für die Registrierung

Chrome-Geräte erneut registrieren

Mit der Veröffentlichung von Chrome-Version 35 haben wir den Prozess für die erneute Registrierung des Geräts mit der Geräterichtlinie Erzwungene Neuregistrierung aktualisiert. Diese neue Funktion ist standardmäßig aktiviert und ist eine verlässliche Möglichkeit, um sicherzustellen, dass gelöschte oder wiederhergestellte Geräte verwaltet bleiben, wenn sie an die Nutzer verteilt werden.

Weitere Informationen über die erneute Registrierung

Wie funktioniert es bei verschiedenen Versionen von Chrome?

Jedes registrierte Gerät mit Chrome 35+ ist für diese Funktion berechtig. Nachdem das Gerät registriert wurde, wird dem Nutzer bei der Einrichtung jedes Mal, nachdem das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt (gelöscht) wurde, ein Registrierungsfenster für die Domain angezeigt, von der es zuvor verwaltet wurde.

Vorhandene Geräte, die vor Chrome 35 registriert wurden, können diese Funktion nun verwenden, nachdem sie auf Chrome 36 aktualisiert wurden. Allerdings kann ein Gerät manuell erneut registriert werden, nachdem es auf Version 35 aktualisiert wurde, um diese Funktion zu nutzen.

Vorteile dieser Funktion

  • Wenn Sie ein Gerät löschen oder wiederherstellen, stellt diese Einstellung sicher, dass das Registrierungsfenster das Erste ist, was ein Nutzer beim Neustarten des Geräts sieht. Dadurch wird sichergestellt, dass sich der Nutzer erneut in der Domain registriert.
  • Der Nutzer kann sich nicht beim Gerät anmelden, ohne das Gerät in Ihrer Domain zu registrieren.
  • Der Entwicklermodus ist in Google Chrome Version 37 und höher gesperrt. Wenn Sie dem Nutzer erlauben möchten, auf dem Chrome-Gerät in den Entwicklermodus zu wechseln, müssen Sie für die Organisationseinheit seines Geräts die Option Erzwungene erneute Registrierung deaktivieren.
  • Der Nutzer kann nicht im Gastmodus den Browser nutzen oder das Anmeldefenster für Verbraucher sehen. Mit dieser Funktion können Sie sicherstellen, dass der Benutzer nur das Registrierungsfenster für Unternehmen sehen kann.
  • Diese Funktion kann für die gesamte Domain oder pro Organisationseinheit festgelegt werden, um nur für solche Geräte zu gelten, die in bestimmten untergeordneten Organisationen eingesetzt werden.
Wichtig: Achten Sie darauf, die Bereitstellung von Chrome-Geräten aufzuheben, die nicht mehr von Ihrer Organisation verwaltet werden. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Richtlinie für die erneute Registrierung für Ihre Geräte durchgesetzt wird, können Sie sie in eine Unterorganisation verschieben, für die diese Richtlinie deaktiviert ist.

Wen kontaktiere ich, wenn Probleme auftreten?

Wenn es zu Problemen kommt oder die erzwungene erneute Registrierung nicht funktioniert, wenden Sie sich an den Support für Google for Work und Education.

Problembehandlung bei der Registrierung

Ich erhalte eine Fehlermeldung über "ungültige Parameter", wenn ich zum ersten Mal versuche, mein Samsung Chromebook zu registrieren.

Dies ist ein bekanntes Problem mit dem Samsung Chromebook 303. Möglicherweise müssen Sie beim ersten Start eines Chromebook mindestens 90 Sekunden beim Fenster mit den Nutzungsbedingungen warten, bevor Sie mit der Registrierung fortfahren. Wenn immer noch Probleme auftreten sollten, wenden Sie sich bitte an den Support .

Ich erhalte eine Fehlermeldung, die besagt, dass ich nicht genug Software-Lizenzen habe, um das Gerät zu registrieren.

Sie werden diese Fehlermeldung sehen, wenn Sie alle verfügbaren Lizenzen bei vorherigen Geräteregistrierungen verbraucht haben. Lesen Sie den Artikel über Lizenzen, um mehr über die Lizenzfunktion zur Geräteverwaltung zu erfahren. In diesem Artikel erfahren Sie auch, wie Sie weitere Lizenzen erwerben können.

Wenn ich versuche, ein Gerät manuell zu registrieren, erhalte ich die Fehlermeldung "Dieses Nutzerkonto ist nicht für diesen Dienst berechtigt."

Vergewissern Sie sich, dass für die Organisationseinheit, in der sich der registrierte Nutzer befindet, Registrierungsberechtigungen aktiviert sind.

Ich erhalte die Fehlermeldung "Dieses Nutzerkonto ist nicht für diesen Dienst berechtigt."

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie ein Gerät mit einem Nutzerkonto registrieren möchten, das nicht berechtigt ist, neue Geräte oder Geräte mit aufgehobener Bereitstellung zu registrieren. Die Registrierungsberechtigungen für Nutzerkonten können über die Admin-Konsole geändert werden.

War dieser Artikel hilfreich?