Benachrichtigung

Sie arbeiten mit Kollegen vor Ort und an anderen Standorten zusammen? Dann empfehlen wir Ihnen den Artikel Erfolgreiches Arbeiten in hybriden Arbeitsumgebungen.

Tipps für den Einsatz im Finanzbereich

Themen auf dieser Seite

Mit Budgets arbeiten

Daten visualisieren und organisieren

Zusammenarbeiten und Inhalte teilen


               

Möchten Sie erweiterte Google Workspace-Funktionen für Ihr Unternehmen nutzen?

Testen Sie Google Workspace.

 

 

Alle maximieren  |  Alle minimieren

Budgetpläne erstellen und gemeinsam bearbeiten" "

Google Docs eignet sich sehr gut, um Budgetvorschläge für Projekte zu erstellen und Feedback von Ihrem Team einzuholen. Alle Personen, für die Sie den Entwurf freigeben, haben die Möglichkeit, Kommentare und Änderungsvorschläge direkt im Dokument einzufügen. Sie selbst können dann auf die Kommentare reagieren und die nötigen Freigaben einholen. Im Überarbeitungsverlauf gibt es einen Prüfpfad, über den Sie verfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen hat. Auch frühere Versionen der Datei lassen sich jederzeit wiederherstellen.

Weitere Informationen

Tabellen aus Google Drive freigeben

  1. Wählen Sie die Datei aus, die Sie freigeben möchten.
  2. Klicken Sie auf Freigeben bzw. auf das Symbol „Freigeben“ Share.
  3. Geben Sie die E-Mail-Adresse oder Google-Gruppe ein, für die Sie die Datei freigeben möchten.
  4. Um die Rolle der Nutzer für Ihre Datei festzulegen, wählen Sie Betrachter, Kommentator oder Mitbearbeiter aus.
  5. Wenn Ihr Konto die Voraussetzungen erfüllt, können Sie ein Ablaufdatum für den Zugriff hinzufügen.
  6. Wählen Sie aus, ob andere benachrichtigt werden sollen.
    • Wenn andere Personen benachrichtigt werden sollen, dass Sie ein Element für sie freigegeben haben, setzen Sie das Häkchen für „Personen benachrichtigen“. Wenn die Option aktiviert ist, wird jede von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse in die E-Mail aufgenommen.
    • Wenn andere nicht benachrichtigt werden sollen, entfernen Sie das Häkchen aus dem Kästchen.
  7. Klicken Sie auf Senden oder Freigeben.

Brainstorming in Echtzeit zu Budgetfragen und Strategien" "

Wenn das Projektbudget feststeht, können Sie Ihr Team einbinden, indem Sie in einer Videokonferenz in Google Meet zusammenarbeiten. Während der Konferenz teilen Sie einfach einen Link zu Ihren Budgettabellen in Google Tabellen, sodass sie für alle zum Bearbeiten und Brainstormen verfügbar sind. So können Sie noch während der Videokonferenz gemeinsame Strategien entwickeln und Ideen aufschreiben, damit alle auf dem aktuellen Stand sind.

Weitere Informationen

Während einer Videokonferenz Inhalte einblenden

  1. Nehmen Sie an einer Meet-Videokonferenz teil.
  2. Klicken Sie unten auf „Jetzt präsentieren“ Bildschirm teilen.
  3. Wählen Sie Ganzer Bildschirm, Ein Fenster oder Ein Tab aus.
    • Wenn Sie einen Chrome-Tab einblenden, wird standardmäßig auch Audio von diesem Tab übertragen.
    • Wenn Sie einen anderen Tab einblenden möchten, wählen Sie den gewünschten Tab aus und klicken Sie auf Stattdessen diesen Tab teilen.
    • Wenn Sie eine Google-Präsentation über einen Tab einblenden, können Sie sie in Meet steuern.
  4. Klicken Sie auf Teilen.
  5. Optional: Um eine Präsentation loszulösen und als Kachel anzusehen, klicken Sie auf „Loslösen“ . Sie können jetzt während der Präsentation weitere Teilnehmer sehen.

Hinweise:

  • Wenn Ihre Kamera eingeschaltet ist, können die Teilnehmer Sie während der Bildschirmpräsentation weiterhin sehen.
  • Um eine endlose Spiegelung zu vermeiden, teilen Sie besser ein neues Fenster oder einen bestimmten Tab anstelle des Besprechungsfensters.
  • Wenn Sie Audio teilen möchten, müssen Sie Chrome-Tab freigeben oder Tab teilen auswählen.

Einer Tabelle Finanzdaten hinzufügen

  1. Öffnen Sie eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Geben Sie in eine leere Zelle die Funktion =GOOGLEFINANCE ein.
  3. Geben Sie anschließend in Klammern und durch ein Komma getrennt die gewünschten Parameter ein:
    • Aktiensymbol in Anführungszeichen
    • Optional: das Attribut, das angezeigt werden soll, ebenfalls in Anführungszeichen (z. B. "price")
    • Optional: ein Start- und ein Enddatum mit vorangestelltem DATE und gefolgt vom numerischen Datum in Klammern
    • Optional: die Häufigkeit in Anführungszeichen, entweder täglich ("DAILY") oder wöchentlich ("WEEKLY")
  4. Drücken Sie die Eingabetaste.

Mit Vorlagen Finanzberichte und Budgetpläne erstellen" "

Mit einer Vorlage von Xero können Sie in Google Tabellen Finanzberichte erstellen und die Buchhaltung erledigen. Eine Vorlage von Intuit Quickbooks hilft Ihnen, Ihre jährlichen Einnahmen und Ausgaben im Blick zu behalten.

Vorlagen jetzt abrufen: Vorlagengalerie von Google Tabellen

Finanzmodelle zur Projektevaluierung erstellen" "

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Projektvorschlag rentabel ist, können Sie mithilfe von Google Tabellen ein Finanzmodell erstellen. Damit lässt sich der interne Ertragssatz (Internal Rate of Return, IRR), der Return on Investment (ROI) und der Nettobarwert (Net Present Value, NPV) einer Investition berechnen. Die Auswirkungen von Was-wäre-wenn-Szenarien können Sie ermitteln, indem Sie wichtige Eingabewerte im Modell variieren. Farben zur bedingten Formatierung eignen sich, um Budgetüberschreitungen darzustellen. Diese Tabelle können Sie dann für Ihr Team freigeben und Feedback einholen.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Google Docs-Editoren.

Schwankungen mit Pivot-Tabellen oder Wasserfalldiagrammen darstellen" "

An einem Wasserfalldiagramm lässt sich gut ablesen, wie sich die Gewinne Ihres Unternehmens von Quartal zu Quartal verändert haben. Außerdem können Sie den Gesamtumsatz für verschiedene Regionen gruppieren, um die Kombination der Zwischensummen in einer Pivot-Tabelle darzustellen.

Weitere Informationen

Wasserfalldiagramm hinzufügen

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie die Zellen aus, die die Daten für Ihr Diagramm enthalten.
  3. Klicken Sie auf Einfügen und dann Diagramm.

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für Google Docs-Editoren.

Pivot-Tabellen hinzufügen

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie die Zellen mit den Quelldaten aus, die Sie verwenden möchten. Wichtig: Jede Spalte benötigt eine Überschrift.
  3. Klicken Sie oben im Menü auf Einfügen und dann Pivot-Tabelle. Klicken Sie auf das Pivot-Tabellenblatt, wenn es noch nicht geöffnet ist.
  4. Klicken Sie in der Seitenleiste neben „Zeilen“ oder „Spalten“ auf Hinzufügen und wählen Sie einen Wert aus.
    • Manchmal werden auf Grundlage der von Ihnen ausgewählten Daten Vorschläge für Pivot-Tabellen angezeigt. Um eine Pivot-Tabelle hinzuzufügen, wählen Sie unter „Vorschläge“ eine Pivot-Tabelle aus.
    • Vorschläge für Pivot-Tabellen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu den entsprechenden Daten passen, werden beim Erstellen einer Pivot-Tabelle automatisch eingefügt.
    • So deaktivieren Sie Vorschläge für Pivot-Tabellen:
      1. Klicken Sie oben auf Tools und dann Automatische Vervollständigung.
      2. Deaktivieren Sie Vorschläge für Pivot-Tabellen aktivieren.
  5. Klicken Sie in der Seitenleiste neben „Werte“ auf Hinzufügen und wählen Sie den Wert aus, der als Titel Ihrer Zeilen oder Spalten angezeigt werden soll.
  6. Sie können ändern, wie Ihre Daten aufgelistet, sortiert, zusammengefasst oder gefiltert werden. Klicken Sie neben dem Element, das Sie ändern möchten, auf den Drop-down-Pfeil Abwärtspfeil.

Finanzdaten mit Funktionen verwalten" "

In Google Tabellen lassen sich Finanzdaten ganz einfach sortieren und auswerten. Mit der Funktion IMPORTRANGE fassen Sie Finanzdaten aus mehreren Tabellen in einer einzigen zusammen. Auch Aktienkurse lassen sich hinzufügen, um mithilfe der Funktion GOOGLEFINANCE Trends zu veranschaulichen.

Weitere Informationen
  1. Öffnen Sie eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Geben Sie in eine leere Zelle die Funktion =GOOGLEFINANCE ein.
  3. Geben Sie anschließend in Klammern und durch ein Komma getrennt die gewünschten Parameter ein:
    • Aktiensymbol in Anführungszeichen
    • Optional: das Attribut, das angezeigt werden soll, ebenfalls in Anführungszeichen (z. B. "price")
    • Optional: ein Start- und ein Enddatum mit vorangestelltem DATE und gefolgt vom numerischen Datum in Klammern
    • Optional: die Häufigkeit in Anführungszeichen, entweder täglich ("DAILY") oder wöchentlich ("WEEKLY")
  4. Drücken Sie die Eingabetaste.

Beispiel: Wenn Sie den täglichen Aktienkurs von Google im Jahr 2019 jeweils zur selben Uhrzeit auflisten möchten, geben Sie folgende Formel ein: =GOOGLEFINANCE("GOOG", "price", DATUM(2019,1,1), DATUM(2019,12,31), "DAILY")

Dateizugriff für funktionsübergreifende Teams freigeben und verwalten" "

Teams, die für die Finanzen zuständig sind, arbeiten oft mit anderen Abteilungen zusammen, zum Beispiel mit dem Marketing und Vertrieb. Es kann ziemlich schwierig sein, immer alle auf dem Laufenden zu halten. Egal, ob Sie eine interne Diskussion mit Ihren eigenen Mitarbeitern führen oder sich mit verschiedenen anderen Abteilungen austauschen – Google Groups ermöglicht Ihnen die schnelle Kommunikation mit allen zugleich. Bei vertraulichen Projektdaten können Sie die Freigabe auf bestimmte Personen beschränken, indem Sie nur diese zur Gruppe hinzufügen. Nachdem Sie die Adressen hinzugefügt haben, können Sie E-Mails an die Gruppe senden.

Einfach starten mit Google Groups

Interne Umfragen durchführen und Ergebnisse analysieren" "

Falls Ihre Finanzabteilung ihre Dienste auch anderen zur Verfügung stellt, können Sie die Qualität dieser Dienste mithilfe einer internen Umfrage messen. Sie können auch Umfragen an Projektbeteiligte schicken, um Finanzdaten zu sammeln. Die Ergebnisse helfen Ihnen dabei, sich auf besonders lohnende Projekte zu konzentrieren. Mit solchen internen Umfragen lassen sich auch überflüssige oder unrentable Arbeitsgänge aufdecken. So haben Sie die Möglichkeit, den Betriebsablauf zu optimieren. Sie können sie in Google Formulare erstellen und versenden. Die erfassten Antworten lassen sich anschließend im Handumdrehen in Google Tabellen analysieren und für Teamentscheidungen nutzen.

Antwortziel auswählen

Weitere Informationen

Umfrage in Google Formulare erstellen

  1.  Gehen Sie zu Google Formulare.
  2. Klicken Sie auf „Leer“ Plus .
  3. Daraufhin öffnet sich ein neues Formular.

Neue Formulare erstellen

Weitere Informationen: Fragen hinzufügen und Design anpassen

Ergebnisse in einer Tabelle ansehen

  1. Öffnen Sie ein Formular in Google Formulare.
  2. Klicken Sie links oben unter "Antworten" auf Zusammenfassung.
  3. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Mehrund dann Ziel für Antworten auswählen.
  4. Wählen Sie eine Option aus: 
    • Neue Tabelle erstellen: Bei dieser Option wird eine Tabelle für die Antworten in Google Tabellen erstellt.
    • Vorhandene Tabelle auswählen: Bei dieser Option können Sie eine bereits vorhandene Tabelle in Google Tabellen auswählen, in der die Antworten gespeichert werden.
  5. Klicken Sie auf Erstellen oder auf Auswählen.

Präsentationen für Angebote und Planung erstellen" "

Zu Beginn eines Projekts sollten Sie zuerst ein Angebot in Google Präsentationen erstellen. Mit einer Vorlage geht das noch schneller als sonst. Fügen Sie die wichtigsten Ziele, Projektmeilensteine, Planungsinitiativen und etwaige Aktualisierungen hinzu. Geben Sie die Präsentation für Ihr Team frei, um Feedback einzuholen. Anschließend können Sie das Angebot funktionsübergreifenden Teams weltweit präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Präsentationen mit Google Präsentationen erstellen.

Echtzeitmesswerte und Datenvisualisierungen auf einer Website hosten" "

Bei der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit benötigen Teammitglieder oft die wichtigsten Daten zu Parametern wie Budget, ROI und Ergebnissen. In Google Sites haben Sie die Möglichkeit, eine interne Teamwebsite zu erstellen, auf der Sie diese Daten und Links zu wichtigen Dokumenten hosten. Anschließend können Sie über Berechtigungen und Gruppen den Zugriff auf vertrauliche Informationen festlegen.

Sites-Seite und das dazugehörige Menü.

Weitere Informationen

Website in Google Sites erstellen

Wählen Sie eine Option aus:

  • Klicken Sie oben auf der Startseite auf Erstellen oder klicken Sie auf Vorlagengalerie und wählen Sie eine Vorlage aus.
  • Klicken Sie in Google Drive auf Neuund dann Mehrund dann Google Sites.
Website erstellen in Google Sites und Google Drive.
Weitere Informationen: Einstieg in Google Sites

Gruppe erstellen und Teammitglieder hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Klicken Sie oben auf Gruppe erstellen.
  3. Geben Sie Informationen für die Gruppe ein und wählen Sie Einstellungen aus. Hier einige Vorschläge für Einstellungen:
    • Wer kann sich Unterhaltungen ansehen:  Nur Mitglieder des Teams (wenn die Projektkommunikationen privat bleiben sollen)
    • Gruppenmitglieder: E-Mail-Adressen aller Personen im Projektteam
    • Gruppenmanager: E-Mail-Adressen aller Teammitglieder, die später möglicherweise weitere Teammitglieder hinzufügen müssen
    • Mitglieder direkt hinzufügen: Aktivieren Sie diese Option, um zu steuern, wer der Gruppe beitreten darf.
  4. Klicken Sie auf Gruppe erstellen.
Warten Sie nach dem Erstellen einer Gruppe einige Minuten, bis Sie eine Nachricht an sie senden. Andernfalls erhalten Sie eventuell eine Benachrichtigung, dass Ihre Nachricht nicht zugestellt werden konnte.
Weitere Informationen erhalten Sie in der Groups-Hilfe.

Teammitgliedern Zugriff auf die Website gewähren

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Website im neuen Google Sites.
  2. Klicken Sie oben auf das Symbol „Freigeben“ Für andere freigeben.
  3. Wählen Sie neben „Veröffentlichte Website“ in der Drop-down-Liste Eingeschränkt oder Öffentlich aus.
    • Wenn Sie Google Sites am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung verwenden, werden Ihnen möglicherweise andere Optionen angezeigt. 
  4. Klicken Sie auf Speichern oder Fertig.
  5. Wenn Sie „Eingeschränkt“ ausgewählt haben, können Sie Ihre Website für bestimmte Personen freigeben und Gruppen hinzufügen. Geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse der Person ein, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf das Drop-down-Menü und dann Betrachter: veröffentlichte Elemente und dann Senden.
    • Wenn Sie eine E-Mail-Benachrichtigung an die Person oder Gruppe senden möchten, aktivieren Sie das Kästchen „Personen benachrichtigen“.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Google Sites-Hilfe.

 

Weitere Informationen 

 

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü