Unternehmensdaten von einem Mobilgerät entfernen

Wenn Sie die kostenlose alte Version der G Suite haben und diese Funktion nutzen möchten, müssen Sie ein Upgrade auf G Suite Basic durchführen

Wenn Sie die Daten von Ihrem privaten Gerät löschen möchten, das Sie am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung verwenden, lesen Sie stattdessen hier weiter.

Geht ein verwaltetes Gerät verloren oder ein Nutzer verlässt Ihre Organisation, können Sie Unternehmensdaten und Apps über die Google Admin-Konsole vom Gerät entfernen. Je nach Geräteplattform können Sie das Arbeitskonto eines Nutzers, sein Arbeitsprofil oder alle Gerätedaten löschen. Nutzer können weiterhin auf ihre Arbeitsdaten zugreifen, wenn sie sich über einen Computer, einen Webbrowser oder ein anderes autorisiertes Mobilgerät anmelden.

Wichtiger Hinweis für Android-Geräte: Wenn Sie die Schutzeinstellung für zurückgesetzte Geräte verwenden, sorgen Sie dafür, dass Sie Zugriff auf ein verknüpftes Administratorkonto haben, bevor Sie die Gerätedaten löschen und das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Das Konto muss aktiv sein und darf noch nie wiederhergestellt bzw. gelöscht oder gesperrt worden sein. Der Google Cloud-Support kann das Gerät nicht für Sie entsperren oder wiederherstellen. Wenn Sie Hilfe beim Entsperren eines zurückgesetzten Geräts benötigen, wenden Sie sich bitte an den Gerätehersteller.

Systemanforderungen

Konten von einem Gerät entfernen

  • Mobilgeräte müssen verwaltet werden (einfache oder erweiterte Mobilgeräteverwaltung)
  • Endpunkte müssen mit Drive File Stream verwaltet werden

Daten von einem Gerät löschen

  • Mobilgeräte (Die erweiterte Mobilgeräteverwaltung muss aktiviert sein.):
    • Android mit der Android Device Policy oder der Google Apps Device Policy App
    • Apple iOS mit einem Geräterichtlinienprofil
    • Google Sync (nur G Suite)
  • Geräte mit Microsoft Windows 10 müssen für die Windows-Geräteverwaltung registriert sein

Schritt 1: Festlegen, welche Daten vom Gerät gelöscht werden sollen

Sie können alle Apps und Daten von einem Gerät oder auch nur ein Arbeitskonto löschen. Im Allgemeinen gilt Folgendes:

  • Gerätedaten löschen: Diese Option wird empfohlen, wenn ein unternehmenseigenes oder privates Gerät verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Dabei werden alle Arbeitsdaten und Apps vom Gerät entfernt. Das gilt auch für private Daten und Apps, sofern es sich nicht um ein Android-Gerät mit einem Arbeitsprofil handelt.
  • Konto löschen: Diese Option bietet sich an, wenn ein Nutzer Ihre Organisation verlässt und es sich um ein privates Gerät handelt.

Funktionsweise der Datenlöschung nach Plattform

Android

Welche Daten von einem Gerät entfernt werden, hängt von der Verwaltungs-App und den Verwaltungsberechtigungen Ihrer Organisation ab:

Gerätetyp

Gerät Konto

Privates Gerät mit Arbeitsprofil

Die Verwaltungsberechtigung Ihrer Organisation ist "Profilinhaber"

Das Arbeitsprofil des Nutzers wird entfernt, einschließlich des Arbeitskontos und aller damit verbundenen Apps und Daten.

Private Daten und Apps bleiben auf dem Gerät.

Identisch mit "Gerätedaten löschen"

Privates Gerät ohne Arbeitsprofil

Die Verwaltungsberechtigung Ihrer Organisation ist "Geräteadministrator"

Diese Verwaltungsoption ist nur für Geräte mit Android 9.0 oder niedriger und der Google Apps Device Policy App verfügbar.

Das Gerät wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Alle geschäftlichen und persönlichen Apps und Daten werden entfernt.

Wenn das Gerät eine SD-Karte hat, werden die Daten darauf ebenfalls entfernt. Hinweis: Die Daten der SD-Karte werden lediglich schnell gelöscht, nicht auf sichere Weise. Nur Daten auf bereitgestellten primären SD-Karten werden gelöscht. Daten auf Karten, auf die nur Lesezugriff besteht, werden nicht gelöscht.

Das Arbeitskonto wird entfernt. Private Daten und Apps bleiben auf dem Gerät. Wenn sich das Gerät jedoch im vollständig verwalteten Modus befindet und das Arbeitskonto wieder hinzugefügt wird, werden alle Apps vom Gerät entfernt.

Hinweis: Unter Android 5.1 Lollipop und höher kann ein Konto nicht entfernt werden, wenn es das einzige Konto auf dem Gerät ist. Wenn Sie das Konto löschen, werden neue geschäftliche Daten nicht mehr synchronisiert. Vorhandene Daten und das Arbeitskonto verbleiben aber auf dem Gerät. Das Konto und alle vorhandenen Daten lassen sich nur entfernen, wenn Sie die Gerätedaten löschen.

Unternehmenseigenes Gerät oder ein privates Gerät, das der Nutzer als Gerät nur für die Arbeit festlegt

Die Verwaltungsberechtigung Ihrer Organisation ist "Geräteeigentümer"

Das Gerät wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Alle geschäftlichen und persönlichen Daten werden entfernt.

Geräte mit der Android Device Policy App: Das Gerät wird auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Alle geschäftlichen und persönlichen Daten werden entfernt.

Geräte mit der Google Apps Policy App: Das Arbeitskonto wird entfernt. Private Daten und Apps bleiben auf dem Gerät. Wenn sich das Gerät jedoch im vollständig verwalteten Modus befindet und das Arbeitskonto wieder hinzugefügt wird, werden alle Apps vom Gerät entfernt.

iOS

Welche Daten von einem Gerät entfernt werden, hängt davon ab, wie die G Suite-Daten mit dem Gerät synchronisiert werden und wer Eigentümer des Geräts ist:

Gerätetyp Gerät Konto
iOS-Gerät mit iOS-Synchronisierung für die G Suite

Das Gerät wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Alle geschäftlichen und privaten Daten und Apps werden entfernt.

Nur das Arbeitskonto und die verwalteten Apps werden entfernt.

Private Daten und Apps bleiben auf dem Gerät.

Unternehmenseigenes iOS-Gerät

Das Gerät wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Alle geschäftlichen und privaten Daten und Apps werden entfernt.

Identisch mit "Gerätedaten löschen".
iOS-Gerät mit Google Sync für die G Suite

Das Gerät wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Alle geschäftlichen und privaten Daten und Apps werden entfernt.

Nicht verfügbar.
Google Sync (nur G Suite)
Die einzige Option ist Gerätedaten löschen. Das Gerät wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Alle geschäftlichen und privaten Daten und Apps werden entfernt.
Windows 10 für die Windows-Geräteverwaltung registriert
Gerätetyp Gerät Konto
Microsoft Windows  10-Geräte für die Windows-Geräteverwaltung registriert

Das Gerät wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Alle geschäftlichen und privaten Daten werden entfernt.

Nicht verfügbar.

Wenn das Gerät für die Windows-Geräteverwaltung registriert ist, können Sie alle auf das Gerät übertragenen Einstellungen entfernen, indem Sie die Registrierung aufheben. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Erhöhte Computersicherheit für Windows.

Schritt 2: Konten verwalten, wenn auf das Gerät zugegriffen werden kann

Gehen Sie so vor, wenn das Gerät nicht verloren gegangen ist oder gestohlen wurde und Sie Zugriff darauf haben:

  1. Der Nutzer muss auf sein Arbeitskonto zugreifen können:
    • Wenn der Nutzer sein Passwort nicht zur Hand hat, müssen Sie es zurücksetzen, bevor Sie die Daten auf dem Gerät löschen. Andernfalls muss der Nutzer mindestens 24 Stunden warten, bis er sich wieder anmelden kann.
    • Wenn das Konto gesperrt ist, stellen Sie es wieder her. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Gesperrte Nutzerkonten wiederherstellen.
  2. Prüfen Sie, ob sich alle Administratoren anmelden können, die Zugriff auf Android-Geräte mit Schutzeinstellung für zurückgesetzte Geräte haben. Die Konten müssen aktiv sein, damit der Administrator nach dem Löschen der Gerätedaten auf das Gerät zugreifen kann.
  3. Melden Sie sich ab und entfernen Sie das Arbeitskonto, bevor Sie die Gerätedaten oder das Konto löschen.

Schritt 3: Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen oder Gerätedaten löschen

Die Geräte, deren Daten Sie löschen möchten, finden Sie auf der Kontoseite des Nutzers oder in der Geräteliste.

Auf der Kontoseite des Nutzers
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Nutzer.
  3. Suchen Sie in der Liste Nutzer nach dem gewünschten Namen. Wie das geht, können Sie im Hilfeartikel Nutzerkonto finden nachlesen.
  4. Klicken Sie auf den Namen, um die Kontoseite zu öffnen.
  5. Klicken Sie auf Verwaltete Geräte.
    Hebt den Link "Verwaltete Geräte" hervor
  6. Wenn Sie die Daten auf einem einzelnen Gerät löschen möchten, bewegen Sie den Mauszeiger auf das Gerät und klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü""und dannKonto löschen oder Gerätedaten löschen.

    Um die Daten von mehreren Geräten gleichzeitig zu löschen, wählen Sie die gewünschten Geräte aus und klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü""und dannKonto löschen oder Gerätedaten löschen.

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Option die richtige für Sie ist, finden Sie im Abschnitt Welche Daten sollen vom Gerät gelöscht werden? weitere Informationen. Möglicherweise sind nicht alle Optionen verfügbar.

  7. Optional (bei Geräten mit der Android Device Policy App): Wenn Sie ein Konto löschen und den Schutz vor Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen entfernen möchten, klicken Sie auf das Kästchen neben Auch Schutz vor Zurücksetzen auf Werkseinstellungen deaktivieren und Anmelden am Gerät für jeden zulassen?.

    Nach dem Zurücksetzen des Geräts muss sich der Besitzer oder Administrator nicht mehr anmelden.

  8. Klicken Sie zum Bestätigen auf Konto löschen bzw. Gerätedaten löschen.

    Die Daten werden bei der nächsten Synchronisierung gelöscht und das Gerät wird zurückgesetzt. Es dauert normalerweise nur einige Minuten, bis die Daten vom Gerät entfernt sind. Bei manchen Geräten kann das jedoch auch bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird in der Admin-Konsole der Gerätestatus als Gelöscht oder Konto gelöscht angezeigt.

    Wenn das Gerät nicht online ist, wird in der Admin-Konsole der Gerätestatus Genehmigt oder Wird gelöscht angezeigt. Sobald das Gerät wieder online ist und die Daten gelöscht worden sind, lautet der Status Gelöscht oder Konto gelöscht.

    Informationen zum Zurücksetzen auf Werkseinstellungen finden Sie in der Dokumentation des Geräts.

  9. Optional: Wenn Sie das Löschen der Gerätedaten abzubrechen möchten, klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü""und dannLöschen der Gerätedaten abbrechen.
  10. (For Android devices) If the device is listed twice in the devices list, repeat the process for each entry. A device can be listed twice if the user adds more than one account to the device or if they add the same work account to their work profile and personal space.

In der Geräteliste
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.
  3. Wenn Sie eine Liste aller Geräte aufrufen möchten, klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Geräte. Klicken Sie andernfalls auf Mobilgeräte oder Endpunkte.
  4. Wenn Sie die Daten auf einem einzelnen Gerät löschen möchten, bewegen Sie den Mauszeiger auf das Gerät und klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü""und dannKonto löschen oder Gerätedaten löschen.

    Um die Daten von mehreren Geräten gleichzeitig zu löschen, wählen Sie die gewünschten Geräte aus und klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü""und dannKonto löschen oder Gerätedaten löschen.

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Option die richtige für Sie ist, finden Sie im Abschnitt Welche Daten sollen vom Gerät gelöscht werden? weitere Informationen. Möglicherweise sind nicht alle Optionen verfügbar.

  5. Optional (bei Geräten mit der Android Device Policy App): Wenn Sie ein Konto löschen und den Schutz vor Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen entfernen möchten, klicken Sie auf das Kästchen neben Auch Schutz vor Zurücksetzen auf Werkseinstellungen deaktivieren und Anmelden am Gerät für jeden zulassen?.

    Nach dem Zurücksetzen des Geräts muss sich der Besitzer oder Administrator nicht mehr anmelden.

  6. Klicken Sie zum Bestätigen auf Konto löschen bzw. Gerätedaten löschen.

    Die Daten werden bei der nächsten Synchronisierung gelöscht und das Gerät wird zurückgesetzt. Es dauert normalerweise nur einige Minuten, bis die Daten vom Gerät entfernt sind. Bei manchen Geräten kann das jedoch auch bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird in der Admin-Konsole der Gerätestatus als Gelöscht oder Konto gelöscht angezeigt.

    Wenn das Gerät nicht online ist, wird in der Admin-Konsole der Gerätestatus Genehmigt oder Wird gelöscht angezeigt. Sobald das Gerät wieder online ist und die Daten gelöscht worden sind, lautet der Status Gelöscht oder Konto gelöscht.

    Informationen zum Zurücksetzen auf Werkseinstellungen finden Sie in der Dokumentation des Geräts.

  7. Optional: Wenn Sie das Löschen der Gerätedaten abzubrechen möchten, klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü""und dannLöschen der Gerätedaten abbrechen.
  8. (For Android devices) If the device is listed twice in the devices list, repeat the process for each entry. A device can be listed twice if the user adds more than one account to the device or if they add the same work account to their work profile and personal space.

Android-Nutzern das Löschen der Daten auf ihrem eigenen Gerät erlauben

Sie können Nutzern die Möglichkeit geben, die Daten auf ihrem Gerät per Remotezugriff zu löschen. Dabei werden dieselben Daten entfernt wie beim Löschen der Gerätedaten durch einen Administrator. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Welche Daten sollen vom Gerät gelöscht werden?.

Hinweis: Diese Option wird für Geräte mit Android 2.2 Froyo und höher unterstützt.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.
  3. Klicken Sie auf Einstellungenund dannAndroid-Einstellungenund dannAllgemein.
  4. Optional: Wählen Sie links eine Organisation aus, für die die Einstellung übernommen werden soll.
  5. Klicken Sie auf das Kästchen Nutzern erlauben, ihre Gerätedaten über "Mein Gerät finden" zu löschen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Im Hilfeartikel Verlorene oder gestohlene Bürogeräte per Fernzugriff verwalten erhalten Sie weitere Informationen für Ihre Nutzer.

Weitere Informationen

Google, die G Suite sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der Unternehmen, mit denen sie verbunden sind.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?