Benachrichtigung

Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

So kannst du mit deinen Videos Einnahmen erzielen

Wir erweitern derzeit das YouTube-Partnerprogramm (YPP) und ermöglichen einen früheren Zugriff auf Fan-Funding- und Shopping-Funktionen. Dadurch können noch mehr Creator am YPP teilnehmen. Das erweiterte YouTube-Partnerprogramm ist bereits für berechtigte Creator in diesen Ländern und Regionen verfügbar. Innerhalb des nächsten Monats wird es außerdem für berechtigte Creator in folgenden Ländern eingeführt: AE, AU, BR, EG, ID, KE, KY, LT, LU, LV, MK, MP, MT, MY, NG, NL, NO, NZ, PF, PG, PH, PT, QA, RO, RS, SE, SG, SI, SK, SN, TC, TH, TR, UG, VI, VN und ZA. Weitere Informationen zu den Änderungen am YPP findest du in diesem Artikel. 

Wenn du dich nicht in einem der oben genannten Länder oder einer der oben genannten Regionen befindest, ändert sich für dich am YouTube-Partnerprogramm nichts. Informationen zum YPP, zu den Teilnahmevoraussetzungen und zur Bewerbung findest du in diesem Artikel.

Hier kannst du prüfen, ob du die Voraussetzungen für eine Teilnahme am erweiterten YouTube-Partnerprogramm erfüllst. Wenn das noch nicht der Fall ist, kannst du in YouTube Studio im Bereich Einnahmen die Option Benachrichtigungen erhalten auswählen. Du bekommst dann eine E-Mail, sobald die YPP-Änderungen in deinem Land eingeführt wurden und du die Mindestvoraussetzungen erfüllst. 

Wenn du am YouTube-Partnerprogramm (YPP) teilnimmst, kannst du mit den folgenden Monetarisierungsfunktionen Einnahmen erzielen, sofern du die Mindest- und Teilnahmevoraussetzungen erfüllst:

Mindestvoraussetzungen für Kanäle Monetarisierungsfunktionen
  • 500 Abonnenten
  • 3 öffentliche Uploads in den letzten 90 Tagen
  • Es gibt folgende Möglichkeiten:
    • 3.000 Stunden Wiedergabezeit von öffentlichen Videos im Langformat in den letzten 365 Tagen
    • 3 Millionen öffentliche Shorts-Aufrufe in den letzten 90 Tagen
  • 1.000 Abonnenten
  • Es gibt folgende Möglichkeiten:
    • 4.000 Stunden Wiedergabezeit von öffentlichen Videos im Langformat in den letzten 365 Tagen
    • 10 Millionen öffentliche Shorts-Aufrufe in den letzten 90 Tagen

Für jede Monetarisierungsfunktion gelten unterschiedliche Voraussetzungen. In diesem Artikel erfährst du, wie du die jeweiligen Funktionen aktivieren kannst, wenn du die erforderlichen Bedingungen erfüllst.

Einführung: Auf YouTube Einnahmen erzielen

Abonniere den YouTube Creators-Kanal für Videos mit den neuesten Nachrichten, Updates und Tipps.
Damit du Einnahmequellen nutzen kannst, musst du alle Schritte ausführen, die zur Aktivierung der Monetarisierung in deinem YouTube-Kanal erforderlich sind.

Einnahmequellen nutzen

Nach der Aufnahme ins YPP können Partner verschiedene Vertragsmodule auswählen, um mehr Einnahmemöglichkeiten zu erschließen. Dieser Ansatz bietet Creatorn außerdem mehr Transparenz und die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche Monetarisierungsmöglichkeiten sich für ihren Kanal eignen.

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Einnahmen aus.
  3. Klicke bei jedem optionalen Modul auf Jetzt starten, um die Nutzungsbedingungen zu lesen und zu akzeptieren.

Anzeigen auf der Wiedergabeseite

Ab Mitte Januar 2023 müssen YouTube-Partner im YPP das Modul zur Monetarisierung der Wiedergabeseite lesen und akzeptieren, um weiterhin Werbeeinnahmen über die Wiedergabeseite erzielen zu können.

Du kannst mit Anzeigen, die vor, während, nach und bei deinen Videos auf der Wiedergabeseite angezeigt werden, Einnahmen erzielen. Du kannst auch Einnahmen erzielen, wenn sich ein YouTube Premium-Abonnent deine Inhalte auf der Wiedergabeseite ansieht.

Wiedergabeseiten sind Seiten auf YouTube, YouTube Music und YouTube Kids, auf denen deine Videos im Langformat und Livestreams beschrieben und wiedergegeben werden. Du musst das Modul zur Monetarisierung der Wiedergabeseite akzeptieren, um Einnahmen aus Anzeigen und YouTube Premium für Videos im Langformat und Livestreams erzielen zu können, die auf der Wiedergabeseite oder eingebettet auf anderen Websites im YouTube-Videoplayer angesehen werden.

Anzeigen im Shorts-Feed

Wenn du das Modul zur Monetarisierung von Shorts akzeptierst, kann dein Kanal an den Werbeeinnahmen aus Anzeigen beteiligt werden, die zwischen Kurzvideos im Shorts-Feed angesehen werden. Die Beteiligung am Umsatz aus Shorts-Anzeigen beginnt ab dem Datum deiner Zustimmung. Weitere Informationen dazu, wie die Beteiligung am Umsatz aus Shorts-Anzeigen funktioniert, findest du in den Monetarisierungsrichtlinien von YouTube Shorts.

Modul zu kommerziellen Produkten

Mit dem Modul zu kommerziellen Inhalten (und dem zuvor verfügbaren Nachtrag für kommerzielle Inhalte) kannst du Einnahmen durch Fan-Funding-Funktionen erzielen und zugleich die Beziehung zu deinen Fans stärken. Zu den Fan-Funding-Funktionen zählen unter anderem die Kanalmitgliedschaft, Super Chat, Super Sticker und Super Thanks. Um mit Fan-Funding-Funktionen Einnahmen erzielen zu können, musst du das Modul zu kommerziellen Inhalten akzeptieren und die einzelnen Funktionen aktivieren. Creator, die den Nachtrag für kommerzielle Inhalte unterzeichnet haben, müssen das neue Modul zu kommerziellen Inhalten nicht unterzeichnen. Weitere Informationen zu den Fan-Funding-Funktionen und den geltenden Richtlinien findest du in unseren Monetarisierungsrichtlinien für kommerzielle Inhalte auf YouTube.

Anzeigen auf der Wiedergabeseite aktivieren

Wenn dein Video unseren Richtlinien für werbefreundliche Inhalte entspricht, kannst du Anzeigen aktivieren. Falls du dir nicht sicher bist, ob dein Video die erforderlichen Kriterien erfüllt, solltest du dir die Hinweise und Beispiele zur Selbstzertifizierung ansehen. Wenn du Anzeigen aktivierst, bedeutet das nicht automatisch, dass in einem Video Anzeigen eingeblendet werden. Bevor Anzeigen präsentiert werden, wird das Video einer Standardüberprüfung unterzogen. So gehen wir sicher, dass es unseren Richtlinien entspricht. Dazu gehört eine automatische oder manuelle Überprüfung.

Wenn du bei YouTube Werbeanzeigen für Videos aktivierst, bestätigst du, dass du alle erforderlichen Rechte an Bild und Ton dieser Videos hast.

Du kannst Videoanzeigen auch auf deinem Mobilgerät in der YouTube Studio App aktivieren oder deaktivieren.

Anzeigen für einzelne Videos aktivieren

So aktivierst du Anzeigen für ein Video, das du schon hochgeladen hast:

  1. Rufe YouTube Studio auf.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Inhalte  aus.
  3. Klicke neben dem entsprechenden Video auf Monetarisierung .
  4. Klicke im Drop-down-Menü „Monetarisierung“ auf die Option Ein.
  5. Klicke auf Speichern.

Anzeigen für mehrere Videos gleichzeitig aktivieren

So aktivierst du Anzeigen für mehrere Videos, die du schon hochgeladen hast:

  1. Rufe YouTube Studio auf.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Inhalte aus.
  3. Klicke das graue Kästchen links neben dem Thumbnail des Videos an, mit dem du Einnahmen erzielen möchtest.
  4. Klicke in der schwarzen Leiste über der Videoliste auf das Drop-down-Menü Bearbeiten und dann Monetarisierung.
  5. Klicke im Drop-down-Menü „Monetarisierung“ auf die Option Ein.
    • So änderst du die Einstellungen für Mid-Roll-Anzeigen bei mehreren Videos gleichzeitig: Klicke auf Bearbeiten und dann Anzeigeneinstellungen. Setze dann ein Häkchen neben „Werbeunterbrechungen während des Videos (Mid-Roll)“ und aktiviere automatische Mid-Roll-Anzeigen entweder nur für Videos ohne Werbeunterbrechungen oder für alle Videos.
  6. Klicke auf Videos aktualisieren. Setze dann ein Häkchen neben „Ich bin mir über die Auswirkungen dieser Aktion im Klaren“ und klicke auf Videos aktualisieren.

Anzeigen im Shorts-Feed aktivieren

Alle Inhalte, die mit Werbeanzeigen monetarisiert werden, müssen unseren Richtlinien für werbefreundliche Inhalte entsprechen. Auch bei YouTube Shorts ist die Umsatzbeteiligung nur für Aufrufe von Inhalten möglich, die den Richtlinien für werbefreundliche Inhalte entsprechen. Wenn du an den Werbeeinnahmen aus Anzeigen, die zwischen den Kurzvideos im Shorts-Feed angesehen werden, beteiligt werden möchtest, lies und akzeptiere das Modul zur Monetarisierung von Shorts im Bereich Einnahmen in YouTube Studio.

Kanalmitgliedschaft aktivieren

Mit einer Kanalmitgliedschaft können Zuschauer gegen monatliche Zahlungen Mitglied deines Kanals werden und exklusive Vorteile wie beispielsweise Abzeichen und Emojis erhalten. Weitere Informationen zu den Nutzungsvoraussetzungen und zur Aktivierung der Kanalmitgliedschaft

Shopping aktivieren

Mit Shopping können Creator ihren Shop mit YouTube verknüpfen, ihre Produkte präsentieren und dabei Geld verdienen. Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, kannst du außerdem in deinen Inhalten für Produkte anderer Marken werben und damit Einnahmen erzielen. Weitere Informationen zu den Nutzungsvoraussetzungen und zur Funktionsweise von Shopping

Super Chat und Super Sticker aktivieren

Super Chat und Super Sticker bieten Fans und Creatorn die Möglichkeit, sich während Livestreams und Premieren im Livechat miteinander auszutauschen. Fans können Super Chats kaufen, um ihre Nachrichten im Livechat hervorzuheben. Wenn sie Super Sticker kaufen, sehen sie ein animiertes Bild, das im Livechat eingeblendet wird. Weitere Informationen zu den Nutzungsvoraussetzungen und zur Aktivierung von Super Chat und Super Stickern

Super Thanks aktivieren

Mit Super Thanks können Creator Einnahmen durch Zuschauer erzielen, die gerne zeigen möchten, wie gut ihnen die Videos gefallen. Fans haben die Möglichkeit, eine einmalige Animation zu kaufen und im Kommentarbereich des Videos einen individuellen, bunten und personalisierbaren Kommentar zu posten. Weitere Informationen zu den Nutzungsvoraussetzungen und zur Aktivierung von Super Thanks

YouTube Premium-Umsatz aktivieren

Wenn ein YouTube Premium-Abonnent deine Inhalte ansieht, wirst du an den Gebühren beteiligt, die er für YouTube Premium bezahlt. Bei jedem Video, das du postest und das unseren Community-Richtlinien entspricht, kannst du also YouTube Premium-Umsatz generieren. So erzielst du Einnahmen aus YouTube Premium für:

  • Videos im Langformat: Akzeptiere das Modul zur Monetarisierung der Wiedergabeseite und aktiviere Anzeigen auf der Wiedergabeseite.
  • Shorts: Akzeptiere das Modul zur Monetarisierung des Shorts-Feeds.

Hier erfährst du mehr über YouTube Premium.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü