Warum sind die Zugriffszahlen auf Ihre Website zurückgegangen?

Rückgänge beim Ranking und den Impressionen für Ihre Website analysieren

Warum sind die Impressionen, Klicks oder die Position in den Google-Suchergebnissen Ihrer Seite oder Website zurückgegangen? Folgen Sie dieser Anleitung zur Fehlerbehebung. Sie müssen dazu in der Search Console als bestätigter Nutzer bzw. Eigentümer der Website eingetragen sein.

Hauptursachen für Rückgänge

Im Folgenden sind die häufigsten Gründe für Rückgänge bei den Impressionen, Klicks und der Position in den Google-Suchergebnissen aufgeführt:

Nr. 1: Ihre Property-Definition stimmt nicht mit der URL Ihrer Website überein

Stimmt Ihre Property-Definition in der Search Console mit der URL Ihrer Website überein? Ist die Property Ihrer Website http://example.com in der Search Console als http://example.com oder https://example.com definiert? Der Rückgang der Suchzugriffe ist in den meisten Fällen auf eine Verwechslung von http und https zurückzuführen. Möglicherweise sind die Suchzugriffe gar nicht zurückgegangen, sondern Sie schauen sich einfach nur die falsche Search Console-Property an.

Nr. 2: Google hat Ihre Website noch nicht (neu) gecrawlt

Sie haben Ihre Seite hochgeladen oder korrigiert und haben vor Kurzem ein (erneutes) Crawling angefordert, aber Google hat die Seite noch nicht gecrawlt. Viele Nutzer erwarten, dass Google eine Seite sofort indexiert oder erneut indexiert. Tatsächlich kann es in Abhängigkeit vieler Faktoren eine Woche oder länger dauern, bis eine Website erneut gecrawlt wird.

Wenn Sie eine Sitemap eingereicht oder ein URL-Crawling angefordert haben, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wenn Sie eine Seite auf Ihrer Website hochgeladen haben, ohne uns darauf hinzuweisen, kann es sogar noch länger dauern, bis wir die Seite gefunden haben. Sie sollten daher ein Crawling anfordern.

Nr. 3: Ihre Website fehlt, wurde entfernt oder ist von einer manuellen Maßnahme betroffen

  • Ist Ihre Website auf Google? Überprüfen Sie, ob Ihre Website noch in der Google-Suche verfügbar ist:
    • Suchen Sie im Fall einer Seite nach der genauen Seiten-URL in Google: www.example.com/pets/llama
    • Führen Sie im Fall einer Website eine "site:"-Suche nach Ihrer Website durch: site:www.example.com

Wenn Ihre Seite oder Website nicht auf Google zu finden ist, können Sie den Grund dafür so herausfinden:

  • Liegt eine manuelle Maßnahme oder ein Sicherheitsproblem vor?
    1. Überprüfen Sie den Bericht zu manuellen Maßnahmen.
    2. Überprüfen Sie den Bericht "Sicherheitsprobleme".
    3. Wenn manuelle Maßnahmen oder Sicherheitsprobleme vorliegen, beheben Sie diese wie in den Hilfeseiten des Berichts beschrieben.
  • Sehen Sie nach, ob Sie oder andere Personen einen erfolgreichen Antrag auf Entfernung von URLs zu Ihrer Website gestellt haben. In diesem Fall müssen Sie den Antrag zurücknehmen oder Einspruch erheben, damit Ihre Website wieder in den Suchergebnissen erscheint.

Nr. 4: Sie haben Ihre Website vor Kurzem verschoben

  • Haben Sie Ihren Hostnamen geändert, z. B. von www.example.com zu www.newexample.com?
  • Haben Sie vorhandene Seiten auf neue URLs auf derselben Website verschoben, z. B. example.com/meineseite auf example.com/eineandereseite?
  • Haben Sie von http zu https gewechselt?

Wenn eine dieser Aussagen zutrifft, lesen Sie den Abschnitt "Fehlerbehebung bei der Websiteverschiebung".

Wenn keiner dieser Gründe zutrifft:

Folgen Sie dieser Anleitung zur Fehlerbehebung.

1. Indexabdeckung überprüfen

Wenn Google Ihre Website nicht finden und indexieren kann, kommt es zu einem Rückgang aller Zahlen. Überprüfen Sie daher zuerst Ihre Website-Abdeckung im Google-Index:

  1. Öffnen Sie den Bericht "Indexabdeckung" für Ihre Website.
  2. Wechseln Sie im Bericht zur Ansicht gültiger Seiten und halten Sie im Diagramm Ausschau nach Rückgängen bei indexierten Seiten. Wechseln Sie im Fall von Rückgängen zur Ansicht von Indexierungsfehlern, Warnungen und ausgeschlossenen URLs. Suchen Sie nach einem Anstieg, der mit dem Rückgang Ihrer indexierten Seiten übereinstimmt, und schauen Sie ihn sich genau an. Versuchen Sie, eine Erklärung dafür zu finden, warum Seiten, die früher indexiert waren, nicht mehr indexiert werden können. In der Dokumentation des Fehlers sollten Sie Informationen dazu finden, wie Sie das Problem beheben können. Im Folgenden sind die häufigsten Ursachen aufgeführt:
    Wenn Sie Probleme mit der Indexierung gefunden und diese behoben haben, dann fordern Sie eine Bestätigung Ihrer Fehlerbehebungen an. Die Bestätigung und erneute Indexierung kann ein bis zwei Wochen dauern. Bitte sehen Sie in ein paar Wochen noch einmal nach, ob mit Ihren Zugriffszahlen wieder alles in Ordnung ist.
  3. Wenn keine Indexierungsfehler vorliegen, überprüfen Sie im nächsten Schritt Ihre Suchzugriffszahlen.

2. Suchzugriffszahlen überprüfen

Ermitteln Sie genau, welche Zahlen sich für Ihre Website geändert haben:

  1. Öffnen Sie den Leistungsbericht für Ihre Website.
  2. Rufen Sie die Daten zu Impressionen, CTR und Position auf.
  3. Sortieren Sie Ihre Suchzugriffszahlen nach Suchanfrage, Land und Gerät, um zu sehen, ob der Rückgang mit einer bestimmten Kategorie zusammenhängt. Wenn ein Rückgang in Verbindung mit einer bestimmten Kategorie auftritt, lohnt es sich, dieses Problem genauer zu untersuchen:
    • Wenn die Zugriffe über Mobilgeräte zurückgegangen sind, sehen Sie sich den Bericht zur Nutzererfahrung auf Mobilgeräten an.
    • Wenn die Zugriffe für bestimmte Länder gering sind, vergewissern Sie sich, dass Sie eine etwaige hreflang-Implementierung korrekt aktiviert haben und nicht versehentlich das Website-Targeting falsch festgelegt haben.
    • Wenn die Zugriffe auf eine bestimmte Seite zurückgegangen sind, verwenden Sie das URL-Prüftool. Das Tool enthält detaillierte Informationen zur Fehlerbehebung. Am häufigsten treten folgende Probleme auf:
      • Die Seite ist nicht kanonisch. Wenn Google eine andere Seite als kanonisch ausgewählt hat, wird Ihre Seite nicht in den Suchergebnissen angezeigt.
      • Die Seite kann nicht gecrawlt werden. Es gibt viele Gründe, warum eine Seite nicht gecrawlt oder indexiert werden kann. In der Dokumentation zum URL-Prüftool wird beschrieben, wie Sie Crawling- und Indexierungsfehler beheben können.
    • Wenn die Videozugriffe zurückgegangen sind, dann schauen Sie, ob Sie vor Kurzem Änderungen vorgenommen haben, und prüfen Sie, ob Sie die Best Practices für Videos einhalten.
    • Wenn Ihre Bildzugriffe zurückgegangen sind, dann schauen Sie, ob Sie vor Kurzem Änderungen vorgenommen haben, und prüfen Sie, ob Sie die Best Practices für Bilder einhalten. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie Google mit Ihrer robots.txt-Datei nicht am Zugriff auf Ihre Bilder hindern. Wenden Sie das URL-Prüftool auf die Hostseite des Bildes an, um herauszufinden, ob Google das Bild abrufen kann.
    • Wenn die Position, Impressionen oder die Klicks Ihrer AMP-Seiten zurückgegangen sind, beheben Sie die Probleme mit Ihren AMP-Seiten.
  4. Überprüfen Sie, ob es sich um einen regelmäßigen Rückgang handelt.
  5. Überprüfen Sie, ob ein Rückgang bei der CTR ohne einen übereinstimmenden Rückgang bei den Impressionen vorliegt.
  6. Überprüfen Sie, ob ein übereinstimmender Rückgang bei der CTR und den Impressionen vorliegt.
  7. Überprüfen Sie, ob ein deutlicher, anhaltender Rückgang der Position vorliegt.​ 

Regelmäßiger Rückgang

Suchen Sie nach einem Muster für den Rückgang über einen wöchentlichen, monatlichen oder jährlichen Zeitraum. Wenn Sie ein Muster erkennen können, überlegen Sie, wie es mit dem Inhalt Ihrer Website zusammenhängen könnte. Wenn Sie beispielsweise Speiseeis verkaufen, sehen Sie wahrscheinlich eine jährliche Schwankung bei den Suchzugriffen. Wenn Ihre Website Angebote für alle Jahreszeiten enthält, beispielsweise wenn Sie sowohl Speiseeis als auch heiße Schokolade verkaufen, sollten alle Angebote auf Ihrer Website hervorgehoben werden.

Rückgang der CTR ohne übereinstimmenden Rückgang bei den Impressionen

Wenn die Nutzer Ihre Website zwar sehen, aber nicht anklicken, liegt dies in den meisten Fällen daran, dass andere Suchergebnisse attraktiver als Ihre sind. Dies könnte daran liegen, dass die anderen Websites aussagekräftigere Titel, Snippets oder Suchfunktionen haben oder dass andere Websites möglicherweise als zuverlässiger oder maßgeblicher angesehen werden.

  1. Führen Sie einige Suchen durch, um herauszufinden, welche anderen Ergebnisse angezeigt werden. Sind diese Ergebnisse nützlicher? Informativer? Haben sie eine spezielle Suchfunktion, die ansprechend ist?
  2. Lesen Sie sich die Informationen zur Verbesserung von Titeln und Snippets und zur Implementierung von Rich-Suchergebnissen durch.

Rückgang bei den Impressionen und der CTR

Wenn Ihre Website einen allgemeinen Rückgang bei den Impressionen und der CTR aufweist, können Sie Folgendes untersuchen:

  • Ist Ihre Website für Mobilgeräte optimiert? Sehen Sie sich an, wie viele Suchanfragen von Mobilgeräten stammen, und gehen Sie den Bericht zur Nutzererfahrung auf Mobilgeräten für Ihre Website durch. Sie können auch den Test auf Optimierung für Mobilgeräte zu bestimmten Seiten durchführen. Vergleichen Sie die mobilen und Computer-Impressionen im Leistungsbericht. Fügen Sie dazu einen Filter zum Vergleichen von Computern und Mobilgeräten hinzu.
  • Ist Ihre Suchposition unter "below the fold" (mit Scrollen sichtbar) gefallen? Es ist nicht einfach zu ermitteln, ob Ihre Website in den Suchergebnissen erst nach der ersten Seite angezeigt wird. Suchen Sie nach einer Positionsänderung, die dem Rückgang der Impressionen entspricht. Sollten Sie eine Positionsänderung feststellen, lesen Sie die Informationen im Abschnitt Rückgang der Position.
  • Wird Ihre Seite für die von Ihnen erwarteten Suchanfragen angezeigt? Überprüfen Sie im Leistungsbericht Ihre Suchanfragen und achten Sie darauf, wie sich Ihre Impressionen im Laufe der Zeit ändern. Im Fall eines Rückgangs der Impressionen sollten Sie Folgendes tun:
    • Überprüfen Sie, ob Ihre Website korrekt indexiert wird. Wenn Google Ihre Seiten nicht findet oder sie aus dem Index weggelassen werden, werden sie für diese Suchanfragen nicht angezeigt.
    • Überprüfen Sie, ob andere Websites für diese Suchanfragen ein besseres Ergebnis erzielen. Führen Sie eine Inkognitosuche für diese Suchanfragen durch. Haben Seiten, die einen höheren Rang als Ihre Website haben, mehr, bessere oder neuere Inhalte?
  • Ist Ihre Website auf die falsche Sprache oder Region ausgerichtet? Suchen Sie nach hreflang-Fehlern oder länderspezifischen Ausrichtungen, die einen Rückgang Ihrer Impressionen oder Klicks verursacht haben könnten.
  • Ist Ihre Seite kanonisch? Nur kanonische Seiten werden in den Suchergebnissen angezeigt. Wenn Google eine andere Seite als kanonisch ausgewählt hat, erscheint die nicht kanonische Seite nicht in den Suchergebnissen. Wenn die Impressionen für eine bestimmte Seite zurückgegangen sind, können Sie mithilfe des URL-Prüftools überprüfen, ob die Seite kanonisch ist und ob sie gecrawlt werden kann. Wenn sich die kanonische Seite in einer Property befindet, die Sie nicht besitzen, können Sie weder Traffic noch die kanonische URL sehen.

Leider gibt es im Web immer wieder Akteure mit bösen Absichten, die große Teile einer vorhandenen Website auf ihre eigene Website kopieren, um Zugriffe zu generieren. Wenn Sie eine Website finden, die Ihre Inhalte kopiert hat, können Sie einen Antrag auf Entfernung stellen. Wenn ein Nutzer nach dem Kopieren der Inhalte einen fingierten Deaktivierungsantrag für Ihre Website gestellt hat, können Sie einen Gegenantrag stellen.

Rückgang der Position

Im Allgemeinen sollten Sie sich nicht zu stark auf Ihre absolute Position oder kleine Schwankungen der Position konzentrieren. Letztendlich wird der Erfolg Ihrer Website an den Impressionen, Klicks und der Besucherzahl gemessen. Wenn Sie jedoch einen starken, konstanten Rückgang der Position beobachten, können Sie versuchen, dem abzuhelfen. Ein Rückgang der Position ist in vielen Fällen auf einen der folgenden Gründe zurückzuführen:

  • Eine andere Website hat ihre Qualität oder Relevanz verbessert. Führen Sie im Inkognitomodus einige Suchanfragen durch, um zu ermitteln, welche Websites ein besseres Ergebnis als Ihre eigene erzielen. Suchen Sie außerdem nach möglichen Gründen: Sind die anderen Ergebnisse nützlicher, umfassender oder aktueller als Ihre?
  • Ihre Website enthält Inhalte, die veraltet, falsch oder weniger nützlich als zuvor sind. Achten Sie darauf, dass Ihre Website immer präzise, nützlich und aktuell bleibt.
  • Google hat Probleme, Ihre Website zu finden oder zu lesen. Dies zeigt sich durch eine Zunahme der Indexierungsfehler im Bericht zur Indexabdeckung. Wenn Sie kürzlich Änderungen an Ihrer Website vorgenommen haben, geben Sie uns einige Wochen Zeit, um unseren Index zu aktualisieren. Sie können unseren Fortschritt im Bericht zur Indexierungsabdeckung verfolgen.
  • Sie konnten früher bestimmte Funktionen zur Darstellung in der Suche nutzen, die in der Regel eine höhere Position haben, und können diese nun nicht mehr nutzen. Überprüfen Sie den Bericht zu Rich-Suchergebnissen und den AMP-Bericht für Ihre Website, um neue Fehler auszuschließen.
  • Die Nutzererfahrung auf Mobilgeräten für Ihre Website hat sich verschlechtert, sodass die Website für mobile Besucher weniger nützlich ist.
  • Die Anzahl oder Qualität der Websites, die zu Ihnen verlinken, ist zurückgegangen. Hier können Sie sehen, wer auf Ihre Website verlinkt.
  • Wir haben unsere Ranking- oder Berichterstellungsalgorithmen geändert. Prüfen Sie, ob im Blog der Webmaster-Zentrale und auf unserer Seite zu Datenanomalien eine Änderung erwähnt wird. Andernfalls folgen Sie den Best Practices in den Richtlinien für Webmaster und den Richtlinien für Evaluatoren zur Bewertung der Qualität der Google-Suche.

Überprüfen Sie Ihre Zugriffsdaten, um zu ermitteln, ob der Rückgang an einen bestimmten Faktor gebunden ist, z. B. Suchanfrage, Seite, Land oder Gerät. Falls ja, versuchen Sie, die Ursache herauszufinden.

Lesen Sie unsere Qualitätsrichtlinien, um zu erfahren, was wir auf einer Website schätzen.

Folgen Sie den Empfehlungen im Startleitfaden zur Suchmaschinenoptimierung (SEO), insbesondere den Empfehlungen zur Optimierung Ihrer Inhalte.

Rückgang bei den Impressionen, Klicks oder der Position von AMP-Seiten

Wenn Sie kein Rich-Suchergebnis für Ihre AMP-Ergebnisse haben, kann es zu einem Rückgang beim AMP-Ranking und der CTR kommen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre AMP-Seiten indexiert werden und dass sie für Rich-Suchergebnisse infrage kommen.

Wenn Sie die gesamte Website betrachten möchten, dann öffnen Sie den AMP-Bericht für Ihre Website und suchen Sie nach einem Anstieg der Fehler, bzw. nach nicht indexierbaren Seiten.

  1. Konzentrieren Sie sich auf einige wenige URLs und beheben Sie die Probleme.
  2. Wenn Ihre AMP-Seiten strukturierte Daten enthalten, damit sie als Rich-Suchergebnis angezeigt werden können, sollten Sie Ihre Seiten mit dem Testtool für strukturierte Daten überprüfen. Dabei ist es einfacher, die URL Ihrer Live-Seite einzugeben als den Seitencode in das Tool zu kopieren.

Wenn Sie eine einzelne Seite testen möchten, führen Sie das URL-Prüftool zu Ihrer AMP-URL aus und testen Sie die Seite mit dem Testtool für strukturierte Daten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?