Nest Cam Outdoor installieren

Richten Sie Nest Cam Outdoor wie in diesem Artikel beschrieben in der Nest App ein, bevor Sie die Kamera montieren. Dieser Artikel knüpft an den verlinkten Artikel an.

Videoanleitung ansehen

Dieses Video führt Sie durch die Installation Ihrer Nest Cam Outdoor. Unterhalb des Links finden Sie weitere Informationen sowie Tipps zu den einzelnen Schritten, falls Sie Hilfe benötigen sollten.

How to set up and install Nest Cam Outdoor

1. Erste Schritte

  1. Richten Sie Nest Cam Outdoor wie in diesem Artikel beschrieben
    in der Nest App ein, bevor Sie die Kamera montieren. Dieser Artikel
    knüpft an den verlinkten Artikel an.

  2. Falls Sie noch nicht entschieden haben, wo die Kamera
    angebracht werden soll, haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps für Sie.
    Kamera so anbringen, dass Sie den gewünschten Bereich
    im Auge behalten >

    Nest-Kamera vor Manipulation schützen >

  3. Gehen Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet an die Stelle,
    an der Sie die Nest-Kamera montieren möchten. Die Kamera benötigen Sie
    noch nicht. Überprüfen Sie, ob Sie mit dem Gerät ein WLAN-Signal empfangen.
    Dadurch können Sie sich ein Bild davon machen, wie der WLAN-Empfang in diesem
    Bereich ausfällt. Sollten Sie gar kein Signal empfangen, müssen Sie
    eine andere Stelle wählen.

  4. Überlegen Sie sich, wie das Netzkabel zur Steckdose
    verlaufen soll. Mit den beiliegenden Kabelklemmen können Sie
    das Kabel an Wänden, Dachrinnen und anderen Oberflächen befestigen.
    Durch die Klemmen ist das Kabel gesichert
    und es sieht ordentlich aus.

  5. Direktes Sonnenlicht kann zu Blendeffekten führen und die Kamera
    auf Temperaturen erwärmen, die über den empfohlenen 40 °C liegen.
    Daher sollte sie an einem schattigen Ort montiert werden,
    zum Beispiel unter einer Dachrinne oder einem Überbau.

  6. Bitte lesen Sie die Sicherheitsrichtlinien zur
    Montage der Kamera.

Nest cam outdoor hero

 

2. Erforderliche Werkzeuge

Viele Gegenstände, die Sie benötigen,
sind im Lieferumfang enthalten: Magnetfassung,
Montageplatte für die Kamera, Montageplatte
für das Netzteil, Kabelklemmen zur Sicherung
des Kabels, Wandschrauben und Wanddübel für
harte Oberflächen etwa aus Back-
oder Naturstein.

Zum Befestigen der Montageplatte und Kabelklemmen
benötigen Sie einen Kreuzschlitzschraubendreher und eine
Bohrmaschine mit einem 2-mm-Aufsatz.

 

Zum Anbringen der Wanddübel benötigen
Sie außerdem einen 6-mm-Steinbohrer
und einen Hammer.

Nest cam outdoor what

 

3. Anschlussmöglichkeiten für die Kamera

Nest cam outdoor cable routing

Das Netzkabel von Nest Cam Outdoor ist insgesamt 7,5 m lang. Die Kamera muss an eine Steckdose angeschlossen sein, damit sie rund um die Uhr Videos streamen und Warnmeldungen versenden kann. Sie haben zwei Möglichkeiten:

Außensteckdose verwenden

Die einfachste Möglichkeit ist die Stromversorgung über eine Steckdose im Außenbereich. Wir empfehlen eine Steckdose mit abschließbarer Schutzabdeckung, um zu verhindern, dass die Kamera vom Stromnetz getrennt wird.

Adapter verwenden

Für den Fall, dass keine Steckdose im Außenbereich vorhanden ist, sind Adapter verfügbar, mit denen sich ein Lampenanschluss am Haus zur Steckdose umfunktionieren lässt.

4. Kamera montieren

Nachdem Sie jetzt alles Erforderliche bereitgelegt haben und wissen, wo Sie die Kamera installieren möchten, können Sie mit der Montage beginnen.

Weitere Informationen zur Magnetfassung der Kamera

Mit der praktischen Magnetfassung von
Nest Cam Outdoor können Sie die Kamera
wunschgemäß ausrichten.

Die Rückseite von Nest Cam Outdoor ist
magnetisch. Sie können die Kamera an der Fassung
mit dem doppelseitigen Magneten anbringen. Sie haben
zwei Möglichkeiten, die Kamera zu montieren: Entweder
befestigen Sie die Kamera und die Magnetfassung an einer
magnetischen Oberfläche, beispielsweise einer aus verzinktem
Stahl, oder Sie montieren die mitgelieferte metallene
Montageplatte an einer nicht metallenen Oberfläche und
bringen die Kamera daran an.

Nest cam outdoor mounting magnet plate together

 

Anschließend können Sie die Kamera an der Magnetfassung so zurechtdrehen, dass sie auf den gewünschten Bereich ausgerichtet ist. Bei der Entwicklung der Kamera wurde ein großer Bewegungsumfang berücksichtigt.

Falls Sie die Kamera kopfüber montieren, etwa unter einer Dachrinne, können Sie sie an der Magnetfassung in die richtige Position drehen. Wenn die Kamera aber kopfüber bleiben muss, zum Beispiel weil das Kabel mit einer über der Kamera liegenden Steckdose verbunden ist, können Sie die Position der Kamera beibehalten und das Video in der Nest App korrigieren, indem sie es umdrehen.

Nest Cam Outdoor kann auf zwei verschiedene Arten montiert werden. Beide Möglichkeiten werden in den nachfolgenden Abschnitten erläutert.

Option 1: Montageplatte und Kamera an Backstein, Holz oder anderen nicht metallenen Oberflächen anbringen

Wenn keine Metalloberfläche vorhanden ist, an der die Magnetfassung angebracht werden kann, haben Sie die Möglichkeit, die metallene Montageplatte der Kamera zu installieren. Anschließend können Sie Nest Cam und die Magnetfassung an der Montageplatte befestigen und die Kamera wie gewünscht ausrichten.

1. Kamera mit dem
Netzteil verbinden

Nest cam outdoor adapter collar

Verbinden Sie den USB-Stecker der Kamera mit dem Netzteil.

Wichtig: Führen Sie den Stecker dazu bis zum Anschlag ein und drehen Sie
ihn dann gegen den Uhrzeigersinn, bis er einrastet. Damit ist die Verbindung wetterfest.

 
2. Netzkabel und
Netzteil anschließen

Nest cam outdoor plug in outdoors

Achten Sie darauf, dass das Kabel lang genug ist und von der Kamera
bis zur Steckdose reicht. Verlegen Sie das Kabel vorübergehend so, wie es
am Ende verlaufen soll, also auch entlang von Dachrinnen und rechtwinkligen
Biegungen an Wänden.

3. WLAN-Empfang mit
der Kamera prüfen

Nest cam outdoor mount check streaming

Halten Sie die Kamera an die Stelle, an der sie montiert werden soll,
und sehen Sie sich in der Nest App den Videostream an.

Wenn die Kamera keine Verbindung zum WLAN herstellen kann oder der
Videostream unterbrochen wird, müssen Sie möglicherweise einen anderen Ort für
die Kamera wählen, an dem das Signal stärker ist. Schon wenige Zentimeter können
einen großen Unterschied ausmachen. Weitere Informationen zur Fehlerbehebung
bei Problemen mit dem WLAN erhalten Sie im folgenden Artikel:

Fehlerbehebung, wenn die Kamera offline ist >

Wenn Sie die Kamera außerhalb der WLAN-Reichweite montieren möchten,
können Sie versuchen, es mit einen WLAN-Extender zu erweitern.

4. Montageplatte anbringen

Nest cam outdoor mount plate

Bringen Sie die Montageplatte der Kamera erst an, wenn Sie
sich ganz sicher sind, dass die Kamera an der gewählten Stelle
Videos streamen kann.

Entfernen Sie den Schutzaufkleber und Schaumstoff
von der Montageplatte.

Wir empfehlen, zuerst Löcher mit einem Durchmesser von 2 mm zu
bohren und dann die Montageplatte mit den Schrauben zu befestigen.

Wenn die Wand aus Backstein, Stein oder ähnlichem Material besteht, müssen
Sie möglicherweise die mitgelieferten Wanddübel verwenden. Bohren Sie mit einem
6-mm-Steinbohrer Löcher für die Wanddübel. Setzen Sie anschließend die Dübel ein.
Sie können sie mit einem Hammer vorsichtig einschlagen, bis sie bündig
mit der Wand abschließen. Befestigen Sie zum Schluss die Montageplatte mit den Schrauben.

5. Kamera an
Montageplatte anbringen

Nest cam outdoor rotate mounting magnet

Sobald Sie die Montageplatte montiert haben, können Sie die
Magnetfassung daran befestigen. Bringen Sie anschließend Nest Cam
an der Magnetfassung an und richten Sie sie wunschgemäß aus.

Jetzt können Sie den Aufkleber vom Objektiv der Kamera
entfernen. Dieser dient als Schutz während des Transports
und der Montage.

Anhand des Videostreams in der Nest App können Sie die Kamera
im Anschluss noch genauer ausrichten.

6. Kabel befestigen Als Nächstes müssen Sie das Netzteil und das Netzkabel befestigen.
Dieser Schritt ist wichtig, weil so verhindert wird, dass die Kamera
versehentlich entfernt oder manipuliert wird.

 

Option 2: Kamera mithilfe des Magneten an einer Metalloberfläche befestigen

Sie haben die Möglichkeit, die Kamera an einer Metalloberfläche aus Stahl oder Eisen anzubringen. Bedenken Sie aber, dass die Magnetfassung nicht an Metallen wie Aluminium oder Kupfer haftet. 

1. Kamera mit dem
Netzteil verbinden

Nest cam outdoor adapter collar

Verbinden Sie den USB-Stecker der Kamera mit dem Netzteil.

Wichtig: Führen Sie den Stecker dazu bis zum Anschlag ein und drehen Sie
ihn dann gegen den Uhrzeigersinn, bis er einrastet. Damit ist die Verbindung wetterfest.

 
2. Netzkabel und
Netzteil anschließen

Nest cam outdoor plug in outdoors

Achten Sie darauf, dass das Kabel lang genug ist und von der Kamera
bis zur Steckdose reicht. Verlegen Sie das Kabel vorübergehend so, wie es
am Ende verlaufen soll, also auch entlang von Dachrinnen und rechtwinkligen
Biegungen an Wänden.

3. Kamera befestigen 

Nest cam outdoor rotate mounting magnet

Befestigen Sie die eine Seite der Magnetfassung an der Rückseite
der Kamera und die andere an der Metalloberfläche.

Da die magnetische Anziehungskraft von Metalloberflächen variieren kann, sollten
Sie testen, wie gut sie haftet. So stellen Sie fest, ob die Anziehung für eine sichere
Befestigung der Kamera ausreicht.

Wenn Sie versuchen, die Kamera an einer gekrümmten Oberfläche anzubringen,
zum Beispiel an einem Lampenhalter, liegt der Magnet nicht vollständig auf
der Oberfläche auf und hält möglicherweise nicht. Daher empfehlen wir, den
Magneten an einem flachen Bereich der Metalloberfläche anzubringen.

3. WLAN-Empfang mit
der Kamera prüfen

Nest cam outdoor mount check streaming

Wenn die Kamera keine Verbindung zum WLAN herstellen kann oder der
Videostream unterbrochen wird, müssen Sie möglicherweise einen anderen Ort für
die Kamera wählen, an dem das Signal stärker ist. Schon wenige Zentimeter können
einen großen Unterschied ausmachen. Weitere Informationen zur Fehlerbehebung
bei Problemen mit dem WLAN erhalten Sie im folgenden Artikel:

Fehlerbehebung, wenn die Kamera offline ist >

Wenn Sie die Kamera außerhalb der WLAN-Reichweite montieren möchten,
können Sie versuchen, das WLAN mit einem WLAN-Extender zu erweitern.

Nun können Sie den Aufkleber vom Objektiv der Kamera entfernen,
falls noch nicht geschehen. Dieser dient nur als Schutz während
des Transports und der Montage.

5. Kabel befestigen Nachdem Sie überprüft haben, ob die Kamera an Ihrem
Befestigungsort streamen kann, müssen Sie das Netzteil und das Netzkabel
befestigen
. Dieser Schritt ist wichtig, weil so verhindert wird, dass
die Kamera versehentlich entfernt oder absichtlich manipuliert wird.

 

5. Netzteil und Netzkabel befestigen

Unabhängig davon, wie Sie die Kamera montiert haben, müssen Sie das Netzteil und Netzkabel sicher an einer Wand oder anderen Oberfläche befestigen. Außerdem wirkt dadurch alles sauber und ordentlich.
1. Erste Kabelklemme befestigen

Diagram of how to install Nest Camera cable clip screw

Befestigen Sie die erste Klemme etwa 15 cm von der Kamera entfernt.
So lässt sich die Position der Kamera stützen und Schäden werden vermieden,
falls die Kamera einmal heruntergerissen werden sollte.

So befestigen Sie die einzelnen Klemmen:

  1. Wir empfehlen, die Löcher vorzubohren. Für Holz und ähnliche
    Materialien benötigen Sie einen 2-mm-Bohrer. Falls Sie eine Wand
    aus Back- oder Naturstein haben, müssen Sie die Wanddübel verwenden.
    Bohren Sie dazu ein Loch mit 6 mm Durchmesser und schlagen Sie dann
    die Dübel vorsichtig mit einem Hammer ein.

  2. Fädeln Sie das Kabel in die Klemme ein.

  3. Schrauben Sie die Klemme dann in die Wand oder den Dübel.

Hinweis: Falls Sie die Schraube mit einem Bohrschrauber anziehen, achten
Sie darauf, dass Sie nicht ins Kabel bohren. Das Kabel sollte vollständig in
die Klemme eingeführt werden, sodass es die Schraube nicht berührt.

2. Netzteil
installieren

Nest cam outdoor adapter base click

Wir empfehlen, das Netzteil mindestens 50 cm über dem Boden
anzubringen, damit es bei Überflutung oder starkem Schneefall nicht nass wird.
Zu diesem Zweck ist eine Montageplatte für das Netzteil im Lieferumfang enthalten.

Positionieren Sie die Montageplatte des Netzteils so, dass die flache Seite zur Wand zeigt.
Bohren Sie ein Loch und setzen Sie, falls erforderlich, einen Wanddübel ein. Montieren Sie
die Platte mit einer der Schrauben.

Bringen Sie anschließend das Netzteil an.

3. Restliche Kabelklemmen
installieren

Befestigen Sie die zweite Kabelklemme in der Nähe der
Verbindungsstelle von USB-Ring und Netzteil.

Die dritte Kabelklemme sollte in der Nähe der Steckdose befestigt werden,
damit das Kabel nicht so einfach herausgezogen werden kann.

Von den restlichen Klemmen können Sie so viele wie nötig verwenden,
um das Kabel von der Kamera zur Steckdose zu verlegen.

4. Übrig bleibende Kabellänge verbergen (optional)

Wenn am Ende zu viel Kabellänge übrig ist,
können Sie sie so verbergen:

  • Wickeln Sie das Kabel auf und binden Sie es mit dem
    beiliegenden Klettband zusammen. Danach können Sie es
    beispielsweise unter einem Mauervorsprung
    oder hinter einem Gebüsch verbergen.

  • Sie haben auch die Möglichkeit, einen Anschlusskasten zu installieren
    und die überschüssige Kabellänge darin zu verstauen.

 

Sie können das Netzkabel und die Kabelklemmen farbig anstreichen, damit sie zur Hausfarbe passen und weniger auffallen. Wenn Sie einen Anschlusskasten installiert haben, darf dieser ebenfalls farblich angeglichen werden. Streichen Sie jedoch auf keinen Fall die Kamera oder das Netzteil an.

6. Installation abschließen

Wenn Sie den Aufkleber auf dem Objektiv noch nicht entfernt haben, holen Sie das jetzt nach. Staub und Schmutz können Sie gegebenenfalls mit einem weichen, fusselfreien Tuch abwischen.

Kabel und Klemmen dürfen Sie mit den Farben überstreichen, die Sie für Ihr Zuhause verwendet haben. Streichen Sie jedoch auf keinen Fall die Kamera an. Dies könnte die Leistung beeinträchtigen und dazu führen, dass die Garantie erlischt.

7. Kamera in Betrieb nehmen

 

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?