Automatische Placements: Definition

Dieser Begriff wird in Google Ads-Berichten verwendet. Automatische Placements sind Webseiten, Videos und Apps im Displaynetzwerk, auf bzw. in denen Ihre Anzeigen auf Grundlage der von Ihnen festgelegten Ausrichtung automatisch geschaltet werden. Sie können Anzeigen zwar auch individuell auf Orte wie Webseiten, Videos und Apps ausrichten, doch werden bei automatischen Placements Anzeigen basierend auf anderen Ausrichtungsmethoden wie Keywords oder Themen platziert.

So funktionieren automatische Placements:

  • Wenn Sie einen Kampagnentyp verwenden, bei dem Anzeigen nur im Displaynetzwerk ausgeliefert werden, und in diesen Kampagnen außerdem eine andere Ausrichtungsmethode als ausgewählte Placements zum Einsatz kommt, kann es sein, dass Ihre Anzeigen auch automatisch auf Websites im Displaynetzwerk ausgeliefert werden. In diesem Fall sind auf der Seite "Placements" in Google Ads automatische Placements zu sehen.
  • Wenn Sie für Ihre Anzeigen keine automatischen Placements nutzen möchten, ist "Placement-Targeting" die Lösung. Nehmen Sie dazu in die Anzeigengruppe Placements auf, damit Ihre Anzeigen nur auf den ausgewählten Websites ausgeliefert werden können.

Beispiel

Wenn bei Ihrer Anzeigengruppe die Ausrichtung anhand von Keywords erfolgt, wird versucht, die Anzeigen auf Grundlage Ihrer Keyword-Liste und anderer Faktoren relevanten Placements zuzuordnen. Falls also in einer Anzeigengruppe Keywords verwendet werden, die sich auf Herrenschuhe beziehen, könnten die Anzeigen in dieser Gruppe auf Webseiten zum Thema "Schuhe" erscheinen. Diese Seiten wären dann in der Statistiktabelle auf der Seite "Placements" in Google Ads als automatische Placements zu sehen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben