Abrechnungseinrichtung von Google Ads-Konten über ein Verwaltungskonto verwalten

Abrechnungseinrichtungen enthalten Informationen zu Ihrer Zahlungsmethode und zu den Adressen für die Rechnungszustellung. Diese Informationen werden verwendet, um monatliche Rechnungen zu erstellen und zuzustellen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Abrechnungseinrichtungen für Ihre Google Ads-Kundenkonten erstellen und verwalten.

Hinweis: Sie können dieselbe Abrechnungseinrichtung für mehrere Google Ads-Kundenkonten verwenden und eine konsolidierte Monatsrechnung erhalten. Weitere Informationen zur konsolidierten Abrechnung

Hinweise

  • Sie benötigen Administrator- oder Standardzugriff auf das Verwaltungskonto, um Abrechnungseinrichtungen zu erstellen.
  • Außerdem muss Ihr Verwaltungskonto mit einem Zahlungsprofil verknüpft sein. Weitere Informationen

Eine neue Abrechnungseinrichtung über ein Verwaltungskonto erstellen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Verwaltungskonto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol  und wählen Sie unter "Abrechnung" die Option Abrechnungseinstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen Open Create menu icon, um eine neue Abrechnungseinrichtung hinzuzufügen.
  4. Wählen Sie auf der nächsten Seite das Land der Rechnungsadresse und die Währung aus.
  5. Geben Sie die Zahlungsprofil-ID ein oder suchen Sie nach der Zahlungsprofil-ID, die Sie für diese neue Abrechnungseinrichtung verwenden möchten. Im Zahlungsprofil legen Sie fest, wer die finanzielle Verantwortung für Ihr Google Ads-Konto trägt.
  6. Machen Sie unter "Zahlungsoption" die entsprechenden Angaben:
    • Rechnungsname
    • E-Mail-Adresse für die Rechnungszustellung
    • Postanschrift für die Rechnungszustellung (optional)
    • Rechnungsadresse
    • Servicevereinbarung
  7. Klicken Sie auf Abrechnungseinrichtung erstellen.

Die neu erstellte Abrechnungseinrichtung wird auf der Seite "Abrechnungseinstellungen" unter Ihrem Verwaltungskonto angezeigt. Sie kann verwendet werden, sobald Sie die Seite aktualisiert haben.

Einem neuen Kundenkonto eine bestehende Abrechnungseinrichtung zuweisen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Verwaltungskonto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Konten und dann oben auf Leistung.
  3. Wählen Sie das Kundenkonto aus, dem Sie eine Abrechnungseinrichtung zuweisen möchten.
  4. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol  und wählen Sie unter "Abrechnung" die Option Abrechnungseinstellungen aus.
  5. Klicken Sie auf der Seite "Abrechnungskonfiguration" auf Bestehende Abrechnungseinrichtung auswählen.
  6. Wählen Sie im neuen Fenster die gewünschte Abrechnungseinrichtung aus und klicken Sie auf Speichern und fortfahren.
  7. Geben Sie auf der Seite "Budgeteinrichtung" Ihre Budgetdetails ein und klicken Sie auf Speichern und fertigstellen.

Einem neuen Kundenkonto eine neue Abrechnungseinrichtung hinzufügen

Wenn Sie die Abrechnung für ein Kunden- oder Verwaltungskonto konfigurieren, können Sie auch eine neue Abrechnungseinrichtung erstellen und mit diesem Konto verknüpfen.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Verwaltungskonto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Konten und dann oben auf Leistung.
  3. Wählen Sie das Kundenkonto aus, dem Sie eine Abrechnungseinrichtung zuweisen möchten.
  4. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol  und wählen Sie unter "Abrechnung" die Option Abrechnungseinstellungen aus.
  5. Klicken Sie auf der Seite "Abrechnungskonfiguration" auf Neue Abrechnungseinrichtung erstellen.
  6. Wählen Sie im neuen Fenster das Verwaltungskonto aus, in dem die Abrechnungseinrichtung erstellt werden soll.
  7. Wählen Sie das Land der Rechnungsadresse aus. Die verwendete Währung wurde schon festgelegt, als das Konto erstellt wurde. Sie kann deshalb nicht geändert werden.
  8. Geben Sie die Zahlungsprofil-ID ein oder suchen Sie nach der Zahlungsprofil-ID, die Sie für diese neue Abrechnungseinrichtung verwenden möchten. Im Zahlungsprofil legen Sie fest, wer die finanzielle Verantwortung für Ihr Google Ads-Konto trägt.
  9. Machen Sie die entsprechenden Angaben:
    • Rechnungsname
    • E-Mail-Adresse für die Rechnungszustellung
    • Postanschrift für die Rechnungszustellung (optional)
    • Rechnungsadresse
    • Servicevereinbarung
  10. Klicken Sie auf Einrichtung erstellen und auswählen.
  11. Geben Sie auf der Seite "Budgeteinrichtung" Ihre Budgetdetails ein und klicken Sie auf Speichern und fertigstellen.

Die Abrechnungseinrichtung für ein Kundenkonto ändern

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Verwaltungskonto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü links auf Konten und dann auf Budgets.
  3. Wählen Sie in der Spalte "Zahlungskonto" die Abrechnungseinrichtung aus, die Sie ändern möchten.
  4. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Abrechnungsübertragung und wählen Sie dann Rechnungseinrichtung ändern aus.
  5. Legen Sie ein Datum für die Änderung fest oder wählen Sie die Option So bald wie möglich aus.
  6. Wählen Sie neben "Abrechnungskonfiguration" entweder Bestehende Abrechnungseinstellung auswählen oder Neue Abrechnungseinrichtung erstellen aus und klicken Sie auf Speichern und fortfahren.
  7. Geben Sie auf der Seite "Budgeteinrichtung" die Budgetdetails ein und klicken Sie auf Speichern und fertigstellen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben