Zielgruppensegmente mit Websitebesuchern und App-Nutzern freigeben

Wir haben in Google Ads folgende Verbesserungen vorgenommen, damit Sie eine umfassende und konsolidierte Ansicht Ihrer Zielgruppen aufrufen und die Zielgruppenverwaltung und -optimierung einfacher wird:

  • Neue Zielgruppenberichte
    Detaillierte Berichte zu demografischen Merkmalen, Segmenten und Ausschlüssen für Zielgruppen sind jetzt auf dem Tab „Zielgruppen“ im linken Seitenmenü enthalten. Über diesen Tab können Sie Ihre Zielgruppen auch ganz einfach verwalten. Weitere Informationen zu Zielgruppenberichten
  • Neue Begriffe
    In Zielgruppenberichten und in Google Ads werden neue Begriffe verwendet. Beispielsweise werden „Zielgruppentypen“ (ähnliche, benutzerdefinierte, kaufbereite und mit gemeinsamen Interessen) nun als „Zielgruppensegmente“ und „Remarketing“ als „selbst erhobene Daten“ bezeichnet. Weitere Informationen zu den Änderungen an Begriffen im Zusammenhang mit Zielgruppen

In Google Ads-Verwaltungskonten können Sie Tags, aus Ihren Daten (einschließlich Websitebesucher und App-Nutzer) erstellte Segmente sowie kombinierte Segmente für einige oder alle zugehörigen Google Ads-Konten bzw. untergeordneten Verwaltungskonten freigeben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich Segmente mit selbst erhobenen Daten über Verwaltungskonten und andere Google Ads-Konten freigeben lassen.

Hinweis

Damit in Google Ads-Kundenkonten erstellte Datensegmente über Verwaltungskonten freigegeben werden können, ist eine entsprechende Berechtigung erforderlich. In der Anleitung unten finden Sie weitere Informationen dazu. Wenn Sie Administratorzugriff auf das Verwaltungskonto haben, können Sie alle erforderlichen Schritte ausführen.

Hinweis: Daten- und kombinierte Segmente, die Sie für mehrere Konten freigeben, enthalten unter Umständen auch vertrauliche oder geschützte Daten. Sie dürfen Datensegmente nur dann für andere Konten freigeben, wenn Ihnen die Inhaber der Konten mit den Segmenten die entsprechende Berechtigung gewährt haben und Sie damit nicht gegen Vereinbarungen mit den Inhabern der Konten verstoßen. Weitere Informationen zu Datensegmenten in Suchanzeigen finden Sie im Hilfeartikel Nutzung von Daten in personalisierten Anzeigen in der Google Suche, in Gmail und auf YouTube.

Freigabe von Segmenten im Verwaltungskonto verwalten

Wenn das Verwaltungskonto der Inhaber aller verknüpften Unterkonten ist, können Sie damit die Freigabe von Segmenten in diesen Unterkonten verwalten.

Kontinuierliche Freigabe von Zielgruppensegmenten

So richten Sie die kontinuierliche Freigabe von Zielgruppen in Ihrem Verwaltungskonto ein:

  1. Melden Sie sich im Verwaltungskonto an.
  2. Klicken Sie links im Navigationsmenü auf Einstellungen und dann auf Einstellungen des Verwaltungskontos.
  3. Jetzt sehen Sie das Auswahlmenü „Kontinuierliche Freigabe von Zielgruppen“. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil.
  4. Klicken Sie auf das Kästchen neben „Dieses Verwaltungskonto zur Zielgruppenverwaltung aller Unterkonten verwenden“. Dadurch werden alle Segmente, die für Ihr Verwaltungskonto freigegeben sind oder deren Inhaber das Verwaltungskonto ist, auch für die zugehörigen Unterkonten freigegeben.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
  6. Optional: Klicken Sie auf das Kästchen neben „Auf alle Zielgruppen in bestimmten Unterkonten zugreifen und die Zielgruppen teilen“, um die Unterkonten auszuwählen, deren Segmente für Ihr Verwaltungskonto und die damit verknüpften Unterkonten freigegeben werden sollen.

    Hinweis: Sie können nur Zielgruppen aus Kundenkonten aufrufen, wenn das zugehörige Verwaltungskonto der Inhaber ist.

    1. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten, um das Kontomenü zu öffnen.
    2. Klicken Sie das Kästchen neben jedem Unterkonto an, dessen Segmente für Ihr Verwaltungskonto freigegeben werden sollen.
    3. Klicken Sie auf Fertig.
    4. Klicken Sie auf Speichern.
Hinweis: Es kann bis zu vier Stunden dauern, bis freigegebene Segmente in Verwaltungskonten sichtbar sind, und weitere vier Stunden, bis diese neuen Segmente in den verknüpften Unterkonten zu sehen sind.

Häufige Szenarien

  • Wenn die Tags und Segmente eines Verwaltungskontos für ein Kundenkonto freigegeben sind, können im Kundenkonto alle Segmente verwendet werden, die im Verwaltungskonto vorhanden sind oder zukünftig erstellt werden.
  • Falls die Segmente eines Kundenkontos für ein Verwaltungskonto freigegeben sind, können sie im Verwaltungskonto für die anderen Kundenkonten freigegeben werden, die dem Konto zugeordnet sind.
  • Ist ein Google Ads-Tag nicht korrekt implementiert, werden keine Websitebesucher in Segmenten mit selbst erhobenen Daten erfasst. Deshalb werden Anzeigen unter Umständen nur eingeschränkt oder überhaupt nicht ausgeliefert. Das betrifft alle Kundenkonten, in denen diese Segmente verwendet werden. Informationen zur Problembehebung bei der Implementierung von Tags
  • Wenn in einem Kundenkonto die Freigabe von Segmenten deaktiviert ist, werden Anzeigen aus Kampagnen oder Anzeigengruppen aus anderen Kundenkonten, in denen die freigegebenen Segmente ebenfalls verwendet werden, nicht mehr ausgeliefert. Die Segmente sind dann auch nicht mehr in der Zielgruppenverwaltung aufgeführt.
  • Wird das „Remarketing-Konto“ eines Kundenkontos von einem Verwaltungskonto auf ein anderes übertragen, kann über das Kundenkonto nicht mehr auf das Tag des Verwaltungskontos oder auf zugehörige Segmente zugegriffen werden. Alle Anzeigengruppen oder Kampagnen in den Konten, in denen diese Segmente verwendet wurden, werden beendet (siehe oben).
  • Wenn ein Administrator die Segmentfreigabe in einem Kundenkonto aufhebt, kann über dieses Konto nicht mehr auf das Tag und die Segmente des Verwaltungskontos zugegriffen werden. Falls die Segmente des Kundenkontos freigegeben waren, wirkt sich diese Änderung auch auf Anzeigengruppen und Kampagnen in anderen Konten aus, die auf diese Segmente ausgerichtet sind.

Wichtig

  • Datensegmente, die zu einem Verwaltungskonto gehören bzw. dafür freigegeben wurden, sind für alle Kundenkonten freigegeben, für die im selben „Remarketing-Konto“ die Einstellung „Dieses Verwaltungskonto“ festgelegt ist.
  • Freigegebene Segmente können nur vom jeweiligen Inhaber bearbeitet werden.
  • Sämtliche Änderungen an freigegebenen Segmenten werden auf alle Konten angewendet.
  • Die Freigabe von Videodaten-, DoubleClick (DFA)- oder lizenzierten Segmenten wird derzeit nicht unterstützt.
  • Bei der Freigabe von Google Analytics-Segmenten wird das Google Ads-Konto berücksichtigt, mit dem das Segment bei der Einrichtung verknüpft war. Sie können den Status von Google Analytics in der Zielgruppenverwaltung über den Tab „Zielgruppenquellen“ aufrufen.
    • Hinweis: Segmente können nur für ein anderes Google Ads-Zielkonto freigegeben werden. Wenn Sie sie beim Import aus Google Ads in Google Analytics freigeben möchten, müssen Sie das Verwaltungskonto als Zielkonto festlegen.
  • Für dynamische Attribute werden Datensegmente beim dynamischen Remarketing automatisch freigegeben (benutzerdefinierte Parameter).
  • Inhaber von Segmenten können ermitteln, mit welchen Konten der Zugriff darauf möglich ist, indem sie auf „Gemeinsam genutzte Bibliothek“ und dann auf „Zielgruppen“ klicken.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false
false
false