Segmente mit selbst erhobenen Daten

Ab dem 1. Mai 2023 werden ähnliche Zielgruppen oder Segmente als Ausrichtungsfunktion nach und nach eingestellt. Weitere Informationen zu aktuellen Änderungen bei der Ausrichtung auf Zielgruppen

Wir haben in Google Ads folgende Verbesserungen vorgenommen, damit Sie eine umfassende und konsolidierte Ansicht Ihrer Zielgruppen aufrufen und die Zielgruppenverwaltung und -optimierung einfacher wird:

  • Neue Zielgruppenberichte
    Detaillierte Berichte zu demografischen Merkmalen, Segmenten und Ausschlüssen für Zielgruppen sind jetzt auf dem Tab „Zielgruppen“ im linken Seitenmenü enthalten. Über diesen Tab können Sie Ihre Zielgruppen auch ganz einfach verwalten. Weitere Informationen zu Zielgruppenberichten
  • Neue Begriffe
    In Zielgruppenberichten und in Google Ads werden neue Begriffe verwendet. Beispielsweise werden „Zielgruppentypen“ (ähnliche, benutzerdefinierte, kaufbereite und mit gemeinsamen Interessen) als „Zielgruppensegmente“ und „Remarketing“ als „selbst erhobene Daten“ bezeichnet. Weitere Informationen zu den Änderungen an Begriffen im Zusammenhang mit Zielgruppen

Sie können anhand Ihrer Daten Nutzer wieder ansprechen, die über das Smartphone oder den Computer bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert haben. Ihre Anzeigen werden Personen aus diesem Segment präsentiert, wenn sie Google- oder Partner-Websites besuchen.

Infografik „Dynamisches Remarketing“

Vorteile

Ob Sie den Umsatz steigern, mehr Anmeldungen erzielen oder die Markenbekanntheit steigern möchten – die Ausrichtung auf Segmente, die auf Ihren Daten basieren, kann eine strategische Komponente Ihres Werbeplans darstellen. Die Nutzung Ihrer Daten bietet verschiedene Vorteile:

  • Optimierte Reichweite und zeitlich gut abgestimmte Ausrichtung: Ihre Anzeigen können genau dann für Nutzer ausgeliefert werden, die bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert haben, wenn sie an anderer Stelle recherchieren und die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs hoch ist. Außerdem werden Sie von potenziellen Kunden leichter gefunden, wenn Sie ihnen Ihre Anzeigen präsentieren, während sie in der Google Suche nach Ihrem Unternehmen suchen.
  • Gezielte Werbung: Anhand Ihrer Daten lassen sich Segmente erstellen, um in bestimmten Fällen Anzeigen zu präsentieren. Beispielsweise können Sie Ihre Werbung auf Nutzer ausrichten, die einen Artikel in den Einkaufswagen legen, das Produkt dann aber nicht kaufen.
  • Große Reichweite: Mithilfe von Segmenten aus Ihren Daten können Sie Personen auf verschiedenen Geräten erreichen, wenn sie unser Netzwerk aus über zwei Millionen Websites und Apps nutzen.
  • Effiziente Preisgestaltung: Mithilfe der automatischen Gebotseinstellung lassen sich leistungsstarke Remarketing-Kampagnen generieren. Im Fall von Echtzeitgeboten wird das optimale Gebot für den Nutzer berechnet, der Ihre Anzeige sieht. Das Ziel ist, den Zuschlag in der Anzeigenauktion zum bestmöglichen Preis zu erhalten. Für die Nutzung der Google-Auktion entstehen keine weiteren Kosten.
  • Einfache Anzeigenerstellung: Mit der Anzeigengalerie lassen sich kostenlos Text-, Bild- und Videoanzeigen produzieren. Sie können Layouts aus der Anzeigengalerie in Kampagnen für dynamisches Remarketing verwenden und haben so immer ansprechende Anzeigen für alle Ihre Produkte oder Dienstleistungen parat.
  • Kampagnenstatistiken: Die Leistung Ihrer Kampagnen ist transparent – Sie wissen jederzeit, wo Ihre Anzeigen zu welchem Preis ausgeliefert werden.

Hinweis: Sie können die Erhebung von Daten für Nutzer deaktivieren, die keine personalisierte Werbung erhalten möchten. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Erhebung von Remarketing-Daten deaktivieren.

Anhand eigener Daten erstellte Zielgruppensegmente in Google Ads verwenden

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
true
73067
false
false
false