Monatliche Rechnungsstellung beantragen

In diesem Artikel erhalten Sie eine Einführung in den Prozess der monatlichen Rechnungsstellung. Wenn Sie bereits Kunde mit monatlicher Rechnungsstellung sind und wissen möchten, wie Google Ads-Kosten beglichen werden, finden Sie entsprechende Informationen unter Zahlung für Konten mit monatlicher Rechnungsstellung tätigen.

Die monatliche Rechnungsstellung ist eine Zahlungseinstellung, bei der Google Ihnen ein Guthaben für Ihre Werbekosten einräumt und Sie am Monatsende eine Rechnung erhalten. In der Regel wird diese Zahlungseinstellung von großen Werbetreibenden und Unternehmen vorgenommen, z. B. von Werbeagenturen, die die Google Ads-Konten ihrer Kunden verwalten. In diesem Artikel erfahren Sie, ob Sie diese Zahlungseinstellung verwenden können und wie Sie die monatliche Rechnungsstellung beantragen.

Bevor Sie beginnen

  • Prüfen Sie Ihre Abrechnungsoptionen, bevor Sie Zahlungseinstellungen vornehmen.
  • Wir empfehlen, die Bestätigung in zwei Schritten zu verwenden, wenn Sie zur Option Rechnungsstellung wechseln.

Voraussetzungen für die Anzeigenschaltung

Sofern Ihr Unternehmen bestimmte Anforderungen erfüllt, können Sie die monatliche Rechnungsstellung als Zahlungseinstellung auswählen. Einige dieser Anforderungen sind zum Beispiel:

  • Sie sind seit mindestens einem Jahr als Unternehmen registriert.
  • Sie haben seit mindestens einem Jahr ein aktives Google Ads-Konto, das sich in einwandfreiem Zustand befindet.
  • Sie hatten in mindestens drei der letzten zwölf Monate Mindestausgaben in Höhe von 5.000 € pro Monat (kann je nach Land variieren).

Wenn Sie diese Grundvoraussetzungen erfüllen und die monatliche Rechnungsstellung beantragen möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Antragsverfahren

Dann wird Ihre Bonität geprüft und im Fall einer Freigabe erhalten Sie von uns eine E-Mail mit folgenden Informationen:

  • Zahlungsbedingungen: Legen Sie fest, wie viel Zeit Sie ab Rechnungsstellung für die Zahlung haben. In der Regel sind dies 30 Tage.
  • Kreditrahmen: Bestimmen Sie den maximalen Kontostand für alle Konten mit monatlicher Rechnungsstellung, für die Sie zuständig sind. Der Kontostand umfasst alle unbezahlten Werbekosten, einschließlich bereits oder noch nicht in Rechnung gestellter Kosten.

Nachdem Sie diesen Bedingungen zugestimmt haben, wird Ihr Konto auf die monatliche Rechnungsstellung umgestellt. Falls Sie jedoch gegen die Zahlungsbedingungen verstoßen oder Ihren Kreditrahmen überschreiten, kann die Anzeigenschaltung eingeschränkt oder eingestellt werden. Wir senden Ihnen die Rechnung in der Regel bis zum fünften Werktag jedes Monats per E-Mail zu. Darin sind Details zum Begleichen der Rechnung enthalten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben