Änderungen an Ihren bei Google gespeicherten Kartendaten

Aufgrund der Vorschriften der Reserve Bank of India (RBI) zum Speichern von Kartendaten können Kreditkartendaten von Konten, deren Rechnungsadresse in Indien liegt, ab dem 1. Oktober 2022 von Google nicht mehr im aktuellen Format gespeichert werden (Kartennummer, Ablaufdatum usw.). Mit Ihrer Genehmigung können wir Ihre Kartendaten jedoch in einem Format speichern, das den neuen RBI-Vorschriften entspricht und die Sicherheit Ihrer sensiblen Kartendaten besser schützen kann.

Wenn Sie Visa oder Mastercard verwenden, müssen Sie nur eine manuelle Zahlung mit Ihren vorhandenen Kartendaten vornehmen, um uns zu autorisieren, Ihre Karte im neuen Format zu speichern. Wir empfehlen Ihnen, diese einmalige manuelle Zahlung vor dem 30. September 2022 auszuführen, damit Sie Ihre Kartendaten später nicht noch einmal eingeben müssen.

Falls wir Ihre Visa- oder Mastercard-Kreditkarte nicht bis zu diesem Datum in einem kompatiblen Format speichern können, müssen Sie Ihre Kartendaten bei jeder Zahlung neu eingeben.

Wenn Sie Karten von RuPay, American Express, Discover oder Diners verwenden, können wir Ihre Kartendaten nach dem 31. September 2022 nicht mehr speichern, da das neue Format für diese Kreditkartenanbieter noch nicht unterstützt wird.

Ab dem 1. Oktober 2022 können Karten von American Express, Diners und Discover nicht mehr für Google Ads-Zahlungen verwendet werden. RuPay-Karten werden weiterhin unterstützt. Sie müssen jedoch bei jeder Zahlung die Kartendaten neu eingeben.

FAQ

Wie entferne ich meine Karten aus meinem Google Ads-Konto?

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol Google Ads | Werkzeugsymbol und wählen Sie dann unter „Abrechnung“ die Option Zusammenfassung aus.
  3. Klicken Sie auf Zahlungsmethoden und dann auf Entfernen, um die Karte zu entfernen.

Wenn Sie eine neue Zahlung vornehmen möchten, müssen Sie Ihre Kartendaten manuell eingeben.

Wird meine gespeicherte Karte nach dem 30. September 2022 weiterhin unter „Zahlungsmethoden“ angezeigt?

Alle auf der Google Plattform gespeicherten Debit- und Kreditkarten werden entfernt, es sei denn, Sie autorisieren uns bis zum 31. September 2022, Ihre Karte(n) in einem RBI-kompatiblen Format zu speichern.

Falls Ihre Karte(n) entfernt wurde(n) und Sie ab dem 1. Oktober 2022 eine manuelle Zahlung vornehmen möchten, müssen Sie die Kartendaten noch einmal eingeben.

Wie kann ich Google autorisieren, meine Karte in einem RBI-kompatiblen Format zu speichern?

Wenn Sie Visa oder Mastercard verwenden, müssen Sie nur eine manuelle Zahlung mit Ihren vorhandenen Kartendaten vornehmen, um uns zu ermächtigen, Ihre Karte im neuen Format zu speichern.

Die Kartendaten für RuPay, American Express, Discover und Diners können derzeit nicht im neuen Format gespeichert werden.

Ist es möglich, Google nach dem 30. September 2022 entsprechend zu autorisieren?

Ja, sofern Sie Visa oder Mastercard verwenden. Beachten Sie dabei bitte Folgendes: Wenn Sie bis zum 30. September 2022 keine manuelle Zahlung mit Ihrer gespeicherten Visa- oder Mastercard-Kreditkarte ausführen, wird die Karte entfernt. Um uns die Autorisierung zu erteilen, müssen Sie die Kartendaten dann nach diesem Datum noch einmal eingeben, wenn Sie eine Zahlung ausführen.

Sind wiederkehrende Zahlungen nach dem 30. September 2022 betroffen?

Nein. Ihre wiederkehrenden Zahlungen sind davon nicht betroffen, solange Sie ein elektronisches Mandat für Ihre Kreditkarte eingerichtet haben. Folgen Sie dieser Anleitung, um ein solches RBI-Mandat einzurichten.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false
false
false