Testzahlung durchführen oder Einzugsermächtigung einrichten

 

Wenn Sie Ihr Bankkonto als Zahlungsmethode (Lastschrift) verwenden möchten, müssen Sie es zuerst bestätigen, bevor Ihre Anzeigen ausgeliefert werden können. Mithilfe der Nutzerkennung und des Passworts Ihres Bankkontos können Sie Ihr Bankkonto sofort bestätigen. Auch die Bestätigung mithilfe einer Testzahlung oder der Erteilung einer Einzugsermächtigung ist möglich. Das kann je nach Standort Ihres Unternehmens zwei bis drei Tage dauern.

Klicken Sie auf das Drop-down-Menü oben, wenn Sie die Vorgehensweise für ein anderes Land sehen möchten.

Sofortige Bestätigung mit den Zugangsdaten Ihrer Bank

In den USA können Sie Ihr Bankkonto sofort bestätigen. Dies ist schneller und erfordert keine Testzahlung. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Bankkonto hinzuzufügen und sofort zu bestätigen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  3. Klicken Sie am linken Seitenrand auf Zahlungsarten und anschließend auf Zahlungsmethode hinzufügen.
  4. Wählen Sie Bankkonto aus und geben Sie Ihre Kontodaten ein.
  5. Um diese als primäre Zahlungsmethode festzulegen, wählen Sie links unten Primär aus.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Wenn gefragt wird, wie Sie Ihr Konto bestätigen möchten, klicken Sie auf Sofort bestätigen und dann auf Weiter.
  8. Geben Sie die Nutzerkennung und das Passwort ein, die Sie zur Anmeldung auf der Website Ihrer Bank verwenden, und stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
  9. Klicken Sie auf Weiter.

Nun wird Ihr Bankkonto mit Ihrem Google Ads-Konto verknüpft und geprüft, ob es sich um eine gültige Zahlungsmethode handelt. Falls die Bestätigung fehlschlägt, werden Sie aufgefordert, die Nutzerkennung und das Passwort erneut einzugeben. Wenn die Bestätigung weiterhin fehlschlägt, können Sie zur Bestätigung auch eine Testzahlung verwenden.

Testzahlung suchen und eingeben

Wenn Sie zur Bestätigung Ihres Bankkontos eine Testzahlung verwenden, erfolgt etwa drei bis fünf Werktage nach Eingabe der Bankverbindung in Ihrem Google Ads-Konto eine kleine Gutschrift. Führen Sie die nachfolgenden Schritte aus, um auf die Informationen zu dieser Testzahlung zuzugreifen und sie im Google Ads-Konto einzugeben.

  1. Sehen Sie nach, ob auf Ihrem Bankkonto eine Testzahlung von Google Inc. eingegangen ist. Der Betrag sollte zwischen 0,15 € und 1,15 € liegen.
  2. Notieren Sie sich den genauen Betrag der Testzahlung.
  3. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  4. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  5. Klicken Sie am Rand der Seite auf Zahlungsarten.
  6. Suchen Sie nach Ihrem Bankkonto und klicken Sie auf Mit Testzahlung bestätigen.
  7. Geben Sie den Betrag der Testzahlung in das entsprechende Feld ein und klicken Sie auf Absenden.
Google Ads aufrufen

Nachdem Sie den richtigen Betrag eingegeben haben, können Sie Ihr Bankkonto als primäre Zahlungsmethode nutzen. Wenn Sie die Einstellung Automatische Zahlungen verwenden, können Ihre Anzeigen ab sofort geschaltet werden (sofern noch nicht geschehen).

Fehlgeschlagene Testzahlungen

Gelegentlich schlägt eine von uns vorgenommene Testzahlung fehl. In solchen Fällen werden wir Sie darüber per E-Mail informieren. Außerdem erhalten Sie dann eine Benachrichtigung, wenn Sie auf das Zahnradsymbol  klicken und die Seiten Abrechnung und Zahlungen aufrufen.

Weitere Informationen zu fehlgeschlagenen Testzahlungen

Eine Testzahlung kann aus verschiedenen Gründen fehlschlagen:

  • Die Daten des Bankkontos wurden falsch eingegeben.
  • Ihr Bankkonto ist nicht mehr vorhanden.
  • Ihr Bankkonto ist für Lastschriften gesperrt.

Überprüfen Sie daher die angegebene Bankverbindung, falls die Testzahlung fehlschlägt. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  3. Klicken Sie am Rand der Seite auf Zahlungsarten.
  4. Suchen Sie nach Ihrem Bankkonto und überprüfen Sie, ob die Angaben richtig sind.
  5. Klicken Sie auf den Link, der auf Sie zutrifft: Die Bankverbindung ist korrekt
    1. Fragen Sie bei Ihrer Bank nach, ob Kontobeschränkungen bestehen, die automatische Zahlungen vom Bankkonto verhindern. Diese Zahlungen werden auch als Lastschrift bezeichnet.
    2. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass mit Ihrem Bankkonto automatische Zahlungen möglich sind, wenden Sie sich an uns, damit wir erneut eine Testzahlung veranlassen.
    Die Bankverbindung ist nicht korrekt

    In diesem Fall müssen Sie Ihr Bankkonto als neue Zahlungsmethode erneut hinzufügen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf der Seite Zahlungsarten auf Zahlungsmethode hinzufügen.
    2. Geben Sie Ihre Bankverbindung ein und wählen Sie links unten Primär aus, um Ihr Bankkonto als primäre Zahlungsmethode festzulegen. 
    3. Klicken Sie auf Speichern.
    4. Warten Sie, bis die Testzahlung auf dem soeben hinzugefügten Bankkonto eingegangen ist, und bestätigen Sie dann die Zahlung.
    5. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie das falsche Bankkonto aus dem Google Ads-Konto entfernen, indem Sie auf den Link Zahlungsarten und dann auf Entfernen klicken.
Google Ads aufrufen

Weitere Informationen

Einzugsermächtigung ausdrucken und senden

Nachdem Sie Ihrem Google Ads-Konto die Bankverbindung hinzugefügt haben, drucken Sie die Einzugsermächtigung aus und senden Sie sie uns zu. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich unter https://ads.google.com in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Hinweis: Sollten Sie über ein Verwaltungskonto verfügen, melden Sie sich direkt im Kundenkonto an.
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  4. Klicken Sie am Rand der Seite auf Zahlungsarten.
  5. Suchen Sie nach Ihrem Bankkonto.
  6. Klicken Sie auf Einzugsermächtigung drucken.
  7. Aus Sicherheitsgründen werden Sie aufgefordert, Ihre Bankverbindung erneut einzugeben.
  8. Unterschreiben und datieren Sie die ausgedruckte Einzugsermächtigung.
  9. Reichen Sie die unterzeichnete und datierte Einzugsermächtigung bei Ihrer Bank zur Bearbeitung ein. Die Dauer der Bearbeitung hängt von Ihrer Bank ab. Gegebenenfalls versieht Ihre Bank die Einzugsermächtigung mit einem Stempel, trennt einen Abschnitt ab und gibt Ihnen diesen zurück. Senden Sie uns in diesem Fall die abgestempelte Einzugsermächtigung gemäß der Anleitung im Dokument. Sie können uns auch eine gescannte Kopie über das Einzugsermächtigungsformular senden oder Ihre Bank sendet die Einzugsermächtigung direkt an uns.
Google Ads aufrufen

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitung einer Einzugsermächtigung erfolgt in der Regel innerhalb von fünf Werktagen nach dem Erhalt der Einzugsermächtigung. Nach der Bearbeitung erhalten Sie von uns eine E-Mail und Ihre Anzeigen werden bereitgestellt, falls dies nicht bereits geschehen ist.

Falls wir Ihre Einzugsermächtigung nicht innerhalb von 14 Tagen, nachdem Sie ein Bankkonto hinzugefügt haben, bekommen haben bzw. bearbeiten konnten, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail. Senden Sie uns in diesem Fall die Einzugsermächtigung gemäß der Anleitung im Dokument oder über das Einzugsermächtigungsformular erneut.

Gründe für eine fehlgeschlagene Bearbeitung der Einzugsermächtigung sind beispielsweise unleserliche Dokumente, fehlende Daten oder fehlerhafte Informationen.

Status der Einzugsermächtigung überprüfen

Sie können den Status der Einzugsermächtigung jederzeit überprüfen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich unter https://ads.google.com in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Hinweis: Sollten Sie über ein Kundencenter-Konto verfügen, melden Sie sich direkt im Kundenkonto an.
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  4. Klicken Sie am Rand der Seite auf Zahlungsarten.
  5. Suchen Sie nach Ihrem Bankkonto. Eine der folgenden Benachrichtigungen wird angezeigt:
    • Wir haben Ihre Einzugsermächtigung noch nicht erhalten oder noch nicht bearbeitet: Senden Sie die Einzugsermächtigung frühestens nach Ablauf von zehn Tagen erneut an uns.
    • Ungültige Kontodetails: Wenden Sie sich an Ihre Bank, um diese Daten zu überprüfen. Geben Sie die Daten anschließend erneut ein. Erstellen Sie dann eine weitere Einzugsermächtigung und senden Sie uns diese zu.
Google Ads aufrufen

Weitere Informationen

Einzugsermächtigung akzeptieren

Nachdem Sie Ihre Bankverbindung zu Ihrem Google Ads-Konto hinzugefügt haben, werden Sie zum Akzeptieren einer Einzugsermächtigung in Ihrem Google Ads-Konto aufgefordert.

Kopie der Einzugsermächtigung ausdrucken

Sie können jederzeit eine Kopie Ihrer Einzugsermächtigung ausdrucken. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich unter https://ads.google.com in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Hinweis: Sollten Sie über ein Verwaltungskonto verfügen, melden Sie sich direkt im Kundenkonto an.
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  4. Klicken Sie am Rand der Seite auf Zahlungsarten.
  5. Suchen Sie nach Ihrem Bankkonto.
  6. Klicken Sie auf Anzeigen oder drucken.
Google Ads aufrufen

Testzahlung suchen und eingeben

Ihr Bankkonto wird durch eine Testzahlung bestätigt. Ungefähr drei bis fünf Werktage nach Eingabe Ihrer Bankkontodaten in Ihrem Google Ads-Konto sehen Sie in Ihrem Bankkonto eine kleine Gutschrift. Führen Sie die nachfolgenden Schritte aus, um auf die Informationen zu dieser Testzahlung zuzugreifen und sie im Google Ads-Konto einzugeben.

  1. Sehen Sie nach, ob auf Ihrem Bankkonto eine Testzahlung von Google Inc. eingegangen ist. Der Betrag sollte zwischen 0,15 € und 1,15 € liegen.
  2. Notieren Sie sich den genauen Betrag der Testzahlung.
  3. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  4. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  5. Klicken Sie am Rand der Seite auf Zahlungsarten.
  6. Suchen Sie nach Ihrem Bankkonto und klicken Sie auf Mit Testzahlung bestätigen.
  7. Geben Sie den Betrag der Testzahlung in das entsprechende Feld ein und klicken Sie auf Absenden.
Google Ads aufrufen

Nachdem Sie den richtigen Betrag eingegeben haben, können Sie Ihr Bankkonto als primäre Zahlungsmethode nutzen. Wenn Sie die Einstellung Automatische Zahlungen verwenden, können Ihre Anzeigen ab sofort geschaltet werden (sofern noch nicht geschehen).

Fehlgeschlagene Testzahlungen

Gelegentlich schlägt eine von uns vorgenommene Testzahlung fehl. In solchen Fällen werden wir Sie darüber per E-Mail informieren. Außerdem erhalten Sie dann eine Benachrichtigung, wenn Sie auf das Zahnradsymbol  klicken und die Seiten Abrechnung und Zahlungen aufrufen.

Weitere Informationen zu fehlgeschlagenen Testzahlungen

Eine Testzahlung kann aus verschiedenen Gründen fehlschlagen:

  • Die Daten des Bankkontos wurden falsch eingegeben.
  • Ihr Bankkonto ist nicht mehr vorhanden.
  • Ihr Bankkonto ist für Lastschriften gesperrt.

Überprüfen Sie daher die angegebene Bankverbindung, falls die Testzahlung fehlschlägt. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  und wählen Sie Abrechnung und Zahlungen aus.
    Wenn Sie die neue Google Ads-Oberfläche verwenden, wird in Ihrem Konto kein Zahnradsymbol  angezeigt. Klicken Sie stattdessen rechts oben auf das Werkzeugsymbol . Sie finden Abrechnung und Zahlungen unter der Überschrift "Einrichtung".
  3. Klicken Sie am Rand der Seite auf Zahlungsarten.
  4. Suchen Sie nach Ihrem Bankkonto und überprüfen Sie, ob die Angaben richtig sind.
  5. Klicken Sie auf den Link, der auf Sie zutrifft: Die Bankverbindung ist korrekt
    1. Fragen Sie bei Ihrer Bank nach, ob Kontobeschränkungen bestehen, die automatische Zahlungen vom Bankkonto verhindern. Diese Zahlungen werden auch als Lastschrift bezeichnet.
    2. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass mit Ihrem Bankkonto automatische Zahlungen möglich sind, wenden Sie sich an uns, damit wir erneut eine Testzahlung veranlassen.
    Die Bankverbindung ist nicht korrekt

    In diesem Fall müssen Sie Ihr Bankkonto als neue Zahlungsmethode erneut hinzufügen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf der Seite Zahlungsarten auf Zahlungsmethode hinzufügen.
    2. Geben Sie die Informationen zur Zahlungsmethode ein und klicken Sie links unten auf Primär
    3. Klicken Sie auf Speichern.
    4. Warten Sie, bis die Testzahlung auf dem soeben hinzugefügten Bankkonto eingegangen ist, und bestätigen Sie dann die Zahlung.
    5. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie das falsche Bankkonto aus dem Google Ads-Konto entfernen, indem Sie auf den Link Zahlungsarten und dann auf Entfernen klicken.
Google Ads aufrufen

Weitere Informationen

Hinweis

Das Land der Rechnungsadresse konnte nicht ermittelt werden.

Bitte klicken Sie oben auf das Drop-down-Menü, um Informationen zum Bankeinzug für Ihr Land aufzurufen. Über dieses Menü erhalten Sie bei Bedarf auch Informationen zum Bankeinzug für andere Länder.

Sollte Ihr Land nicht aufgeführt sein, werden Einzugsermächtigungen dort nicht unterstützt.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?