Werbefunktionen oder personalisierte Anzeigen in Google Analytics dynamisch deaktivieren

Die bevorzugte Methode zum Aktivieren und Deaktivieren von personalisierten Anzeigen und Werbefunktionen, einschließlich Remarketing und Funktionen für Werbeberichte, besteht im Ändern der Property-Einstellungen.

Anders sieht es allerdings aus, wenn Sie diese Funktionen dynamisch für einen bestimmten Seitenaufbau oder eine bestimmte Sitzung deaktivieren möchten, weil Nutzer zum Beispiel der Verwendung ihrer Daten für personalisierte Werbung widersprochen haben. Dann ist es sinnvoller, eine Version des Analytics-Tracking-Codes zu ändern, für den Werbefunktionen verfügbar sind.

Wenn Google-Signale aktiviert sind und Sie die Werbefunktionen deaktivieren, werden auch Google-Signale deaktiviert.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Funktionen programmatisch deaktivieren – unabhängig davon, ob sie über die Property-Einstellungen oder den Tracking-Code aktiviert wurden. Die entsprechenden Anleitungen zur programmatischen Aktivierung finden Sie hier als Referenz. Sie sind auch in unserer Dokumentation verfügbar. Wenn Sie Werbefunktionen in einer App aktiviert haben, können Sie auch steuern, ob Werbefunktionen oder personalisierte Anzeigen aktiviert werden. Folgen Sie dazu dieser Anleitung.

Wenn Sie allow_ad_personalization_signals vor dem 16. Juli 2020 auf false setzen, werden alle Werbefunktionen deaktiviert. Ab dem 16. Juli 2020 werden die Funktionen für Werbeberichte in Ihrer Google Analytics-Property nicht mehr automatisch deaktiviert, wenn Sie allowAdPersonalizationSignals für Universal Analytics-Properties bzw. allow_ad_personalization_signals für App + Web-Properties auf false setzen. Stattdessen werden alle relevanten Treffer mit einem Feld markiert und die entsprechenden Daten werden in Google Analytics von den Funktionen für personalisierte Anzeigen ausgeschlossen.

Mit Google Tag Manager deaktivieren

Wenn Sie Werbefunktionen oder personalisierte Anzeigen deaktivieren möchten und Ihre Google Analytics-Tags in Google Tag Manager konfiguriert sind, legen Sie in der Tag- oder Einstellungsvariablen unter Festzulegende Felder das Feld allowAdFeatures oder allowAdPersonalizationSignals auf false fest.

Personalisierte Werbung deaktivieren

Universal Analytics-Implementierungen

  1. Öffnen Sie alle relevanten Universal Analytics-Tags bzw. alle relevanten Google Analytics-Einstellungsvariablen. Wenn Sie für Ihr Tag eine Google Analytics-Einstellungsvariable verwenden, brauchen Sie die Änderung nur darin vorzunehmen, es sei denn, Sie möchten sie für jedes Tag einzeln überschreiben.
  2. Wählen Sie unter Weitere Einstellungen > Festzulegende Felder die Option + Feld hinzufügen aus.
  3. Geben Sie als Feldname allowAdPersonalizationSignals ein.
  4. Geben Sie als Wert false ein oder wählen Sie eine Variable aus, die "false" zurückgibt.

App + Web-Implementierungen

  1. Öffnen Sie ein relevantes App + Web-Konfigurations-Tag.
  2. Wählen Sie unter Weitere Einstellungen > Festzulegende Felder die Option + Feld hinzufügen aus.
  3. Geben Sie als Feldname allow_ad_personalization_signals ein.
  4. Geben Sie als Wert false ein oder wählen Sie eine Variable aus, die "false" zurückgibt.

Alle Werbefunktionen deaktivieren

Universal Analytics-Implementierungen

  1. Öffnen Sie ein beliebiges Universal Analytics-Tag. Wenn Sie für Ihr Tag eine Google Analytics-Einstellungsvariable verwenden, müssen Sie die Änderung nur in der Variablen vornehmen, es sei denn, Sie möchten sie für jedes Tag einzeln überschreiben.
  2. Wählen Sie unter Weitere Einstellungen > Festzulegende Felder die Option + Feld hinzufügen aus.
  3. Geben Sie als Feldname allowAdFeatures ein.
  4. Geben Sie als Wert false ein oder wählen Sie eine Variable aus, die "false" zurückgibt.

App + Web-Implementierungen

  1. Öffnen Sie ein relevantes App + Web-Konfigurations-Tag.
  2. Wählen Sie unter Weitere Einstellungen > Festzulegende Felder die Option + Feld hinzufügen aus.
  3. Geben Sie als Feldname allow_google_signals ein.
  4. Geben Sie als Wert false ein oder wählen Sie eine Variable aus, die "false" zurückgibt.
Mit Google Tag Manager aktivieren

Ändern Sie die Property-Einstellungen in Analytics, um Remarketing im Displaynetzwerk und Funktionen für Werbeberichte zu aktivieren.

Wenn Sie den Schalter in den Property-Einstellungen aktiviert, aber Werbefunktionen im Tag deaktiviert haben und sie z. B. nach Einwilligung des Nutzers wieder aktivieren möchten, können Sie die Deaktivierung einfach auf Tag-Ebene beenden. Dadurch werden die Werbefunktionen für diesen Kunden wieder aktiviert.

Mit gtag.js deaktivieren

Wenn Sie nur personalisierte Anzeigen mit gtag.js deaktivieren möchten, setzen Sie allow_ad_personalization_signals vor config-Befehlen auf false:

gtag('set', 'allow_ad_personalization_signals', false);

Falls Sie alle Werbefunktionen mit gtag.js deaktivieren möchten, setzen Sie allow_google_signals vor config-Befehlen auf false:

gtag('set', 'allow_google_signals', false);

Weitere Informationen finden Sie in der Entwicklerdokumentation. Dort erfahren Sie auch, wie Sie personalisierte Anzeigen nur für bestimmte Produkte deaktivieren.

Mit gtag.js aktivieren

Sie können Remarketing im Displaynetzwerk und die Funktionen für Werbeberichte derzeit nicht über Code in gtag.js aktivieren. Sie haben aber die Möglichkeit, dafür die Property-Einstellungen in Analytics zu ändern.

Wenn Sie den Schalter in den Property-Einstellungen aktiviert, aber Werbefunktionen im Tag deaktiviert haben und sie z. B. nach Einwilligung des Nutzers wieder aktivieren möchten, können Sie die Deaktivierung einfach auf Tag-Ebene beenden. Dadurch werden die Werbefunktionen für diesen Kunden wieder aktiviert.

Mit analytics.js deaktivieren

Wenn Sie nur personalisierte Anzeigen mit analytics.js deaktivieren möchten, setzen Sie allowAdPersonalizationSignals auf false:

Fügen Sie ga('set', 'allowAdPersonalizationSignals', false); nach dem Befehl create hinzu, aber bevor der Treffer gesendet wird.

Wenn Sie alle Werbefunktionen mit analytics.js deaktivieren möchten, setzen Sie allowAdFeatures auf false:

Fügen Sie ga('set', 'allowAdFeatures', false); nach dem Befehl create hinzu, aber bevor der Treffer gesendet wird.

Mit analytics.js aktivieren

Wenn Sie diese Funktionen für Universal Analytics aktivieren möchten, fügen Sie die hervorgehobene Zeile in Ihren Tracking-Code zwischen den Befehlen 'create' und 'send' wie im folgenden Beispiel ein:

<script>
(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga');
ga('create', 'UA-XXXXXX-XX', 'example.com');

ga('require', 'displayfeatures');
ga('send', 'pageview');
</script>

Mit ga.js deaktivieren

So können Sie die Property-Einstellungen überschreiben und die Funktionen für Werbeberichte deaktivieren:

Fügen Sie _gaq.push(['_set', 'displayFeatures', false]); nach dem Befehl create hinzu, aber bevor der Treffer gesendet wird.

Mit ga.js aktivieren

Wenn Sie noch ga.js verwenden, können Sie Funktionen für Remarketing und Werbeberichte in der Analytics-Standardversion aktivieren, indem Sie den hervorgehobenen Text in diesem Beispiel ersetzen:

Standard-Tracking-Code

<script type="text/javascript">
var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push(['_setAccount', 'UA-xxxxx-y']);
_gaq.push(['_trackPageview']);
(function() {
var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;

ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';
var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();
</script>

 

durch den hervorgehobenen Code im folgenden Beispiel:

Geänderter Code für die Aktivierung dieser Funktionen

<script type="text/javascript">
var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push(['_setAccount', 'UA-xxxxx-y']);
_gaq.push(['_trackPageview']);
(function() {
var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;
ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://' : 'http://') + 'stats.g.doubleclick.net/dc.js';
var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();
</script>

Mit dem Measurement Protocol deaktivieren

Wenn Sie das Measurement Protocol zum Senden von Daten an Google Analytics verwenden, können Sie die Daten als nicht für personalisierte Anzeigen verwendbar kennzeichnen. Weitere Informationen finden Sie in der Entwicklerdokumentation für das Measurement Protocol.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben