Neue Datenansicht hinzufügen

Zum Erstellen von neuen Datenansichten benötigen Sie die Berechtigung Bearbeiten.

Weitere Informationen dazu, wie Datenansichten unterschiedliche Blickwinkel auf Daten ermöglichen

Wenn Sie Datenansichten für eine App-Property einrichten, erstellen Sie für jede Entwicklungsplattform, also für iOS und Android, mindestens eine Datenansicht. Lesen Sie die Best Practices für die Einrichtung von Analytics für mobile Apps, um mehr über empfohlene Konfigurationen für Analytics für mobile Apps zu erfahren.

So erstellen Sie eine Datenansicht:

  1. Klicken Sie oben auf einer beliebigen Analytics-Seite auf Verwaltung.
  2. Wählen Sie über die Menüs Konto und Property das Konto und die Property aus, in der Sie die Datenansicht erstellen möchten.
  3. Klicken Sie in der Spalte Datenansicht auf das Menü und dann auf Neue Datenansicht erstellen.
  4. Wählen Sie entweder Website oder App aus.
  5. Geben Sie einen Namen für die Datenansicht ein.
    Wählen Sie einen Namen, der die Art der Daten möglichst genau beschreibt.
  6. Wählen Sie eine Zeitzone aus, anhand derer festgelegt wird, wann ein Tag in den Berichten beginnt und endet. Diese Eingabe ist unabhängig von dem Ort, an dem die Daten entstanden sind. Wenn Sie beispielsweise Deutschland, Berlin auswählen, werden Tagesanfang und Tagesende basierend auf der Mitteleuropäischen Zeit berechnet, unabhängig davon, ob die Besuche in New York, London oder Moskau stattgefunden haben.
    Bei Änderungen der Zeitzone wird diese nicht rückwirkend angewendet, sondern sie wirkt sich nur auf zukünftige Daten aus. Wenn Sie die Zeitzone für eine vorhandene Datenansicht ändern, sehen Sie unter Umständen eine Abflachung oder eine Spitze in Ihren Daten. Dies kann durch die im Zuge der Änderung der Zeitzone auftretende Zeitverschiebung verursacht werden. Bis zur vollständigen Verarbeitung der Änderung durch die Analytics-Server können die Berichtdaten nach Aktualisierung der Einstellungen kurzzeitig noch der alten Zeitzone entsprechen.
  7. Klicken Sie auf Datenansicht erstellen.
Datenansichten in Analytics-Konten, die mit einem AdWords-Konto verknüpft sind

Ist Ihr Analytics-Konto mit AdWords verknüpft, wird als Zeitzone automatisch die entsprechende AdWords-Einstellung verwendet. Hierdurch wird eine genaue Berichterstellung für Ihre AdWords-Kampagnen sichergestellt. Die Option zur Auswahl einer Zeitzone erscheint bei der Erstellung einer neuen Datenansicht in Analytics nicht (Schritt 6 oben).

Des Weiteren werden die Daten aus dem verknüpften AdWords-Konto automatisch in jede neu erstellte Datenansicht importiert. Sie können diese Daten jederzeit aus der Datenansicht entfernen, indem Sie die Datenansichteinstellungen bearbeiten.

Nachdem Sie eine Datenansicht erstellt haben, können Sie die Einstellungen bearbeiten, um die Daten in den Berichten zu beeinflussen, die in dieser Datenansicht verfügbar sind.