Durchschnittlicher Cost-per-Click (durchschn. CPC): Definition

Der durchschnittliche Betrag, den Sie ein Klick auf Ihre Anzeige kostet. Der durchschnittliche Cost-per-Click (durchschn. CPC) wird ermittelt, indem die Summe der Kosten aller erhaltenen Klicks durch die Gesamtzahl aller erhaltenen Klicks dividiert wird.

  • Ihr durchschnittlicher CPC basiert auf Ihrem tatsächlichen Cost-per-Click (CPC). Dies ist der tatsächliche Betrag, den Sie für einen Klick auf Ihre Anzeige zahlen. Ihr durchschnittlicher CPC kann von Ihrem maximalen Cost-per-Click (max. CPC) abweichen. Dies ist der höchste Betrag, den Sie für einen Klick auf Ihre Anzeige zu zahlen bereit sind.
  • Ein Beispiel für die Berechnung Ihres durchschnittlichen CPC: Angenommen, Ihre Anzeige erhält zwei Klicks, von denen einer 0,20 € und einer 0,40 € kostet. Insgesamt kosten sie also 0,60 €. Sie teilen die Gesamtkosten von 0,60 € durch zwei (die Gesamtzahl der Klicks) und erhalten so einen durchschnittlichen CPC von 0,30 €.
  • Die durchschnittlichen CPC-Beträge finden Sie auf dem Tab "Kampagnen" in der Spalte "Durchschn. CPC".
  • Sie sind neu bei AdWords und möchten ein Gefühl dafür entwickeln, wie viel ein Klick Sie im Schnitt kosten wird? Mit dem Keyword-Planer haben Sie die Möglichkeit, geschätzte durchschnittliche CPC-Beträge für Ihre Kampagnen im Suchnetzwerk zu ermitteln.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?