Standardmäßige Anzeigenausrichtung

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzungen dürfen den Inhalt unserer Richtlinien jedoch nicht verändern. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

Nutzer von Display & Video 360 müssen diese Google Ads-Richtlinie befolgen. Weitere Einschränkungen finden Sie in der Display & Video 360-Hilfe.

Es ist wichtig, dass die Werbung in Google-Produkten nützlich, informativ und vor allem unbedenklich für alle unsere Nutzer ist. Das gilt auch für Werbeinhalte, die Kinder und Familien in unseren Produkten zu sehen bekommen. Weitere Informationen finden Sie in dem Hilfeartikel Mit Family Link verwaltete Google-Konten für Kinder unter 13 Jahren.

Mit der Richtlinie zur Standard-Anzeigenausrichtung von Google werden zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt, um Anzeigen aus sensiblen Kategorien filtern zu können. Solche Anzeigen dürfen nur dann ausgeliefert werden, wenn Nutzer in unseren Produkten angemeldet sind oder bestätigt haben, dass sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Es erfolgt keine Auslieferung von Anzeigen, die gegen unsere Werberichtlinien verstoßen. Daneben schränkt Google auch andere Arten von Anzeigen für Nutzer unter 18 Jahren ein. Die folgende Liste enthält einige Beispiele, ist jedoch nicht vollständig:

  • Inhalte nur für Erwachsene und Pornografie
  • Alkohol
  • Glücksspiele
  • Schockierende Inhalte

Die unter die Richtlinie fallenden eingeschränkten Typen von Anzeigeninhalten und ‑formaten können von Google angepasst werden, soweit es gesetzlich erforderlich ist.

Nicht altersgerechte Anzeige melden

Was bedeutet das für einen Werbetreibenden?

Wir erwarten von allen Werbetreibenden, die unsere Produkte verwenden, dass sie die rechtlichen Erfordernisse auf nationaler Ebene erfüllen. Dazu gehören die Vorschriften für Werbung für Kinder und alle Google Ads-Richtlinien.

Aufgrund der Richtlinie zur Standard-Anzeigenausrichtung von Google kann es sein, dass Sie Ihre Anzeigen für eine kleine Gruppe von Nutzern nicht schalten können, insbesondere wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen nur für Erwachsene oder aus sensiblen Kategorien bewerben.

 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
true
true
73067
false
false