Einführung in Livestreaming

Mit Livestreaming auf YouTube kannst du deine Zuschauer live und direkt ansprechen.

Deinen Kanal aktivieren

Bevor du zum ersten Mal einen Livestream startest, musst du deinen Kanal aktivieren.

  1. Bei deinem Kanal muss es sich um einen bestätigten Kanal handeln und in den letzten 90 Tagen dürfen keine Livestreambeschränkungen für dich vorgelegen haben.
  2. Livestreaming aktivieren:

Hinweis: Das erstmalige Aktivieren eines Livestreams kann bis zu 24 Stunden dauern. Nach erfolgreicher Aktivierung kannst du sofort einen Livestream starten.

Streaming starten

Nach der Aktivierung des Kanals stehen vier Optionen für den Start des Livestreams zur Auswahl:

  • Bei Jetzt streamen handelt es sich um die schnelle und einfache Option. Du sendest deine Inhalte und wir starten und stoppen deinen Stream jederzeit für dich.
  • Bei Veranstaltungen hast du hingegen mehr Kontrolle über den Livestream. Du kannst dir vor dem Start des Livestreams eine Vorschau ansehen und es werden Sicherungsstreams erstellt, die bei Problemen mit dem ursprünglichen Stream wiedergegeben werden können. Außerdem entscheidest du selbst, wann dein Stream gestartet und gestoppt wird.
  • Bei Mobil kannst du über die YouTube App Livestreams erstellen. Nach Ende eines Livestreams auf einem Mobilgerät wird ein Archiv des Streams auf deinem Kanal gespeichert. Du hast dann die Möglichkeit, entweder die Datenschutzeinstellung zu ändern (z. B. den Stream als privat zu kennzeichnen) oder den archivierten Stream zu löschen.
  • Über die Webcam kannst du ganz einfach einen Livestream ohne einen Encoder starten. Mit einer Webcam kannst du über deinen Computer oder Laptop streamen. Diese Option ist für Chrome-Browser verfügbar.
Wenn du deinen Livestream auf einer Website einbetten möchtest, ist ein genehmigtes AdSense-Konto erforderlich, das mit deinem Google-Konto verknüpft ist.

Weitere Informationen zur Einrichtung eines Livestreams

Alle Inhalte in Livestreams müssen unseren Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen entsprechen. Wenn du einen Livestream veröffentlichen möchtest, von dem wir befürchten, dass er unsere Community-Richtlinien verletzt, können wir für diesen Stream eine Altersbeschränkung festlegen oder ihn löschen. YouTube behält sich außerdem das Recht vor, Livestreaming für Kanäle nach eigenem Ermessen einzuschränken.

Wenn dein Livestream eingeschränkt wurde, wird dein Konto möglicherweise auch mit einer Verwarnung versehen. In diesem Fall kannst du drei Monate lang keine Liveinhalte streamen.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?