Benachrichtigung

Users can now migrate Google Podcasts subscriptions to YouTube Music or to another app that supports OPML import. Learn more here

Inhaltsrichtlinien für die Google Suche

Google verwendet automatisierte Systeme, um Inhalte aus dem Web und aus anderen Quellen zu erkennen. Diese Systeme generieren Suchergebnisse, die nützliche und zuverlässige Antworten auf Milliarden von Suchanfragen liefern, die wir täglich verarbeiten.

Die Google Suche umfasst Billionen von Webseiten, Bildern, Videos und anderen Inhalten. Zu den Ergebnissen können auch Inhalte gehören, die manche Nutzer kritikwürdig, anstößig oder problematisch finden könnten.

Die automatisierten Systeme von Google tragen zum Schutz vor solchen Inhalten bei. Suchergebnisse sollten nützlich und relevant sein und möglichst wenig Spam enthalten. Inhalte, die gegen die Inhaltsrichtlinien von Google verstoßen, können nach individueller Prüfung durch unsere geschulten Experten manuell entfernt werden. Auch Websites können aus den Suchergebnissen entfernt werden, z. B. wenn wir auf einer Website eine hohe Anzahl von Richtlinienverstößen feststellen.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Allgemeine Inhaltsrichtlinien für die Google Suche

Diese Richtlinien gelten für alle Inhalte, die über die Google Suche dargestellt werden, einschließlich Webergebnissen. Webergebnisse sind Webseiten, Bilder, Videos, Nachrichteninhalte oder anderer Content, den Google im Internet findet.

Alle maximieren Alle minimieren

Darstellungen des sexuellen Missbrauchs oder der sexuellen Ausbeutung von Kindern

Wir blockieren Suchergebnisse, die zu Seiten mit Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern oder zu Inhalten führen, in denen Kinder tatsächlich oder anscheinend zu Opfern werden oder zu Schaden kommen oder gefährdet oder anderweitig ausgebeutet werden. Informationen zum Melden von Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern

Personenbezogene Daten

Google kann bestimmte personenbezogene Daten entfernen, bei denen ein erhebliches Risiko in Bezug auf Identitätsdiebstahl, finanziellen Betrug oder andere konkrete Schäden besteht. Hierzu zählen unter anderem Doxing-Inhalte, sexuell explizite persönliche Bilder und nicht einvernehmlich geteilte Fake-Pornografie. Informationen zum Entfernen personenbezogener Informationen aus Google

Spam

Die Google Suche erkennt Spam mithilfe automatisierter Systeme. Google ergreift Maßnahmen gegen Spam, d. h. Inhalte, bei denen Praktiken zur Täuschung der Nutzer oder der Suchsysteme eingesetzt werden. Wenn Prüfer von Google feststellen, dass die Seiten einer Website Spam enthalten, werden manuelle Maßnahmen angewendet. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Grundlagen der Google Suche. Weitere Informationen zu den Spamrichtlinien für die Google Websuche

Anfragen von Webmastern und Websiteinhabern

Auf Anfrage entfernen wir Inhalte, die Webmaster oder Websiteinhaber in unseren Webergebnissen sperren möchten. Informationen zum Blockieren des Zugriffs auf Ihre Inhalte und zum Entfernen von Informationen aus Google

Gültige rechtliche Ersuchen

Wir können Inhalte oder Funktionen aus rechtlichen Gründen aus den Suchergebnissen entfernen. Wir tun dies beispielsweise, wenn wir eine entsprechende gültige Benachrichtigung nach dem US-amerikanischen Urheberrechtsgesetz (Digital Millennium Copyright Act, DMCA) erhalten. Außerdem entfernen wir Inhalte in lokalen Versionen der Google Suche, um die örtlichen Gesetze einzuhalten, wenn wir über entsprechende Verstöße informiert werden. Zum Beispiel entfernen wir Inhalte aus der deutschen Version, die die NSDAP verherrlichen, oder Inhalte aus der indischen Version, wenn darin religiöse Ansichten rechtswidrig verunglimpft werden. Wir entfernen Seiten aus den Suchergebnissen zu Namensabfragen, wenn bestimmte datenschutzrechtliche Gründe vorliegen. Diese werden in der EU häufig als „Recht auf Vergessenwerden“ bezeichnet. Wir prüfen diese Ersuchen sorgfältig darauf, ob sie gerechtfertigt sind. Wenn es keine eindeutige rechtliche Grundlage für ein Ersuchen gibt, lehnen wir es in der Regel ab.

Wenn möglich, blenden wir eine Benachrichtigung ein, dass die entsprechenden Ergebnisse entfernt wurden, und melden die Entfernung der Lumen-Datenbank. In diesem Projekt des Berkman Center for Internet and Society werden Einschränkungen der Redefreiheit im Internet verzeichnet. Bestimmte Details zu Inhalten, die aus rechtlichen Gründen aus unseren Suchergebnissen entfernt wurden, legen wir auch in unserem Transparenzbericht offen. Informationen zum Beantragen einer rechtlich begründeten Entfernung von Inhalten

Richtlinien für Suchfunktionen

Diese Richtlinien gelten für viele unserer Suchfunktionen. Obwohl diese Funktionen und die Inhalte darin wie Webergebnisse automatisch generiert werden, könnten sie im Gegensatz zu den Webergebnissen aufgrund ihrer Darstellung als hochwertiger oder glaubwürdiger interpretiert werden. Außerdem möchten wir nicht, dass Funktionen zur automatischen Vervollständigung oder Optimierung von Suchanfragen dazu führen, dass Menschen unerwarteterweise schockierenden oder anstößigen Inhalten ausgesetzt werden. Zu den Suchfunktionen, die unter diese Richtlinien fallen, gehören Nachrichtenbereiche in Google News, Karussells mit Suchergebnissen, Verbesserungen an Webeinträgen (z. B. durch strukturierte Daten), Funktionen zur automatischen Vervollständigung oder Optimierung von Suchanfragen sowie Suchergebnisse und Funktionen, die vorgelesen werden. Diese Richtlinien gelten nicht für Webergebnisse.

Alle maximieren Alle minimieren

Werbung

Inhalte, mit denen in erster Linie Produkte oder Dienste beworben werden, darunter direkte Kaufaufrufe, Links zu anderen Websites, Kontaktdaten von Unternehmen und sonstige Werbetaktiken, sind unzulässig. Ebenfalls unzulässig sind gesponserte Inhalte, deren fehlende Unabhängigkeit verschwiegen wird oder die fälschlicherweise als unabhängig interpretiert werden können.

Gefährliche Inhalte

Inhalte, die Menschen dazu verleiten könnten, Tieren oder anderen Menschen ernsthafte und unmittelbare Schäden zuzufügen, sind nicht zulässig. Hierzu zählen auch gefährliche Waren, Dienstleistungen oder Aktivitäten sowie selbstverletzendes Verhalten wie Selbstverstümmelung, Essstörungen oder Drogenmissbrauch.

Irreführende Praktiken

Inhalte oder Konten, mit denen sich jemand als eine andere Person oder Organisation ausgibt oder deren Inhaber bzw. Hauptzweck falsch dargestellt oder verschleiert wird oder die in täuschender oder koordinierter Weise zum Zwecke der Verschleierung, des Betrugs oder der Irreführung verwendet werden, sind unzulässig. Dazu zählen unter anderem die folgenden Punkte:

  • Falschdarstellung oder Verschleierung des Ursprungslandes oder der Zugehörigkeit zu einer staatlichen Organisation oder zu politischen Interessengruppen.
  • Weiterleitung von Inhalten an Nutzer in einem anderen Land unter Vorspiegelung falscher Tatsachen.
  • Zusammenarbeit, die darauf abzielt, bestehende Beziehungen zu verschleiern oder falsch darzustellen oder falsche Angaben zur redaktionellen Unabhängigkeit zu machen.

In bestimmten Fällen können Ausnahmen von dieser Richtlinie gemacht werden, z. B. wenn künstlerische, pädagogische, historische, dokumentarische oder wissenschaftliche Gründe vorliegen oder andere wesentliche Vorteile für die Öffentlichkeit bestehen.

Belästigende Inhalte

Belästigung, Mobbing oder Drohungen sind unzulässig. Hierzu zählen auch Inhalte, die dem Zweck dienen oder dienen könnten,

  • einer anderen Person mit böser Absicht Schaden zuzufügen.
  • einer Person ernsthafte Schäden anzudrohen.
  • eine Person gegen ihren Willen sexuell darzustellen.
  • private Informationen über eine andere Person offenzulegen, die für Bedrohungen verwendet werden könnten.
  • Gewaltopfer oder Opfer einer Tragödie zu verunglimpfen oder abzuwerten.
  • Gräueltaten zu leugnen.
  • eine Person auf andere Weise zu belästigen.
Hasserfüllte Inhalte

Wir erlauben keine Inhalte, die Diskriminierung oder Verunglimpfung einer Gruppe oder Gewalt gegen sie fördern oder billigen oder deren Hauptziel darin besteht, Hass auf diese Gruppe zu schüren. Dies gilt insbesondere, wenn sich die genannten Inhalte aufgrund folgender Merkmale gegen diese Gruppe richten: ethnische Herkunft, Religion, Behinderung, Alter, Nationalität, Veteranenstatus, sexuelle Orientierung, Geschlecht oder Geschlechtsidentität oder jegliche sonstige Eigenschaften, die mit einer systematischen Diskriminierung oder Ausgrenzung (z. B. Flüchtlingsstatus, Einwanderungsstatus, Zugehörigkeit zu einer Kaste oder zu Armutsbetroffenen oder Obdachlosen) einhergehen.

Manipulierte Medien

Wir erlauben keine Audio-, Video- oder Bildinhalte, die manipuliert wurden, um andere durch die Erschaffung einer Falschdarstellung von Handlungen oder Ereignissen, die nachweisbar nicht stattgefunden haben und neutral eingestellten Personen ein grundlegend von der Realität abweichendes Verständnis oder einen entsprechend falschen Eindruck geben würden, zu täuschen, zu betrügen oder in die Irre zu führen und Gruppen und Einzelpersonen damit erheblichen Schaden zuzufügen oder die Teilnahmebereitschaft an Wahl- oder politischen Prozessen oder das Vertrauen in diese erheblich zu untergraben.

Medizinische Inhalte

Wir gestatten keine Inhalte, die dem wissenschaftlichen oder medizinischen Konsens und den evidenzbasierten Best Practices widersprechen oder zuwiderlaufen.

Waren, die gesetzlichen Beschränkungen unterliegen

​Wir erlauben keine Inhalte, in denen es hauptsächlich um die Bewerbung oder den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen geht, die gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Hierzu gehören unter anderem Alkohol, Glücksspiele, Arzneimittel, nicht zugelassene Nahrungsergänzungsmittel, Tabakwaren, Feuerwerkskörper, Waffen und Medizinprodukte.

Sexuell explizite Inhalte

Inhalte, die Nacktheit, nicht jugendfreie sexuelle Aktivitäten oder sexuell eindeutiges Material enthalten, sind unzulässig. Medizinische oder wissenschaftliche Begriffe, die der Beschreibung der menschlichen Anatomie oder der sexuellen Aufklärung dienen, sind erlaubt.

Inhalte von gewalttätigen extremistischen Organisationen

Wir gestatten keine Inhalte von Organisationen oder Einzelpersonen, die Gewalt gegen die Zivilbevölkerung einsetzen, um politische, religiöse oder ideologische Ziele zu erreichen. Dazu gehören von staatlicher Seite als terroristisch eingestufte Gruppen und andere gewalttätige Organisationen und Bewegungen, die eine reale Gefahr für unsere Nutzer darstellen. Wir erlauben auch keine Inhalte, die die Aktivitäten dieser Gruppen ermöglichen oder dafür werben. Dazu zählen die Anwerbung, der Austausch von Material, mit dem Schaden verursacht werden könnte, die Aufstachelung zu Gewalt oder die Verherrlichung von Angriffen. Im Kontext von Bildung und Dokumentation können Inhalte zu gewalttätigem Extremismus erlaubt sein. Es müssen jedoch genügend Informationen zur Verfügung gestellt werden, sodass andere Nutzer den Zusammenhang verstehen.

Gewaltverherrlichende und grausame Inhalte

Wir gestatten keine gewaltverherrlichenden oder grausamen Inhalte, die schockieren oder Aufsehen erregen sollen oder die Darstellungen grundloser Gewalt enthalten. Dazu gehören auch Darstellungen

  • von Gewalttaten oder Handlungen/Ereignissen, die schwere Verletzungen oder den Tod ohne historischen oder pädagogischen Bezug zum Thema haben.
  • von sichtbaren inneren Organen oder Knochen ohne medizinischen oder wissenschaftlichen Bezug.
  • von identifizierbaren Personen, die gewaltsam zu Tode gekommen sind.
  • des Missbrauchs oder der Tötung von Tieren außerhalb der regulären Jagd, Lebensmittelverarbeitung oder kulturellen Handlungen.
Vulgäre und derbe Sprache

Wir gestatten keine obszöne oder vulgäre Sprache, die vorrangig schockierend sein oder Aufsehen erregen soll bzw. grundlose Kraftausdrücke enthält.

Funktionsspezifische Richtlinien

Für einige Suchfunktionen sind aufgrund ihrer jeweiligen Funktionsweise spezielle Richtlinien erforderlich. Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
15594600417762900269
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
100334