Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Indexierungsstatus

Der Bericht "Indexierungsstatus" bietet Daten zu den URLs, die Google im vergangenen Jahr in der aktuellen Property zu indexieren versuchte. Weitere Informationen zum Crawling und zur Indexierung des Webs durch Google

 

Bericht "Indexierungsstatus" öffnen

Was enthält der Bericht "Indexierungsstatus"?

Die einfache Ansicht der Daten zeigt nur den Wert "Insgesamt indexiert". Die erweiterte Ansicht zeigt zusätzliche Daten.

  • Insgesamt indexierte URLs auf Ihrer Website
    Dieser Wert gibt die Gesamtzahl der URLs an, die für die Anzeige in den Suchergebnissen verfügbar sind, zusammen mit weiteren URLs, die Google mit anderen Methoden finden könnte. Diese Zahl variiert im Laufe der Zeit, während Sie Seiten hinzufügen und entfernen. Die Anzahl der indexierten URLs ist fast immer deutlich kleiner als die Anzahl der gecrawlten URLs, weil unter Insgesamt indexiert nicht jene URLs aufgeführt werden, die als Duplikate oder nicht kanonisch betrachtet werden oder die ein noindex-Meta-Tag enthalten.
     
  • Von Robots blockierte URLs 
    Dies ist die Gesamtzahl der URLs, die über Ihre Datei robots.txt vom Crawling ausgenommen ist. Wenn Ihre Website sehr umfangreich ist, sollten Sie andere Daten ausblenden, sodass sich das Diagramm besser erfassen lässt. 
     
  • Entfernte URLs
    Dies ist die Anzahl der URLs, die Sie mit dem Tool zum Entfernen von URLs entfernt haben.  Dieser Wert ist wahrscheinlich wieder deutlich niedriger als die Anzahl der übrigen URLs in diesem Bericht. Deshalb sollte diese URL-Auswahl besser für sich allein statt im Vergleich zu den anderen URLs geprüft werden.

Bericht "Indexierungsstatus" verwenden

  • Achten Sie auf einen kontinuierlichen Anstieg im Diagramm. Eine stetig wachsende Anzahl gecrawlter und indexierter Seiten deutet darauf hin, dass Google regelmäßig auf Ihre Inhalte zugreifen kann und dass Ihre Website indexiert wird.
     
  • Überprüfen Sie plötzliche Rückgänge. Wenn Sie einen plötzlichen Abfall der Anzahl indexierter Seiten feststellen, ist Ihr Server möglicherweise ausgefallen oder überlastet oder Google hat Schwierigkeiten beim Zugriff auf Ihre Inhalte.
     
  • Achten Sie auf ein ungewöhnlich hohes Indexierungsvolumen für Ihre Website. Eine hohe Anzahl identischer Seiten kann ein Hinweis sein, dass es auf Ihrer Website Probleme mit der Kanonisierung, duplizierten Inhalten oder automatisch generierten Inhalten gibt. Eventuell wurde Ihre Website auch gehackt. In vielen Fällen erhalten Sie von Google eine Nachricht, wenn solche Probleme mit Ihrer Website festgestellt werden. Konfigurieren Sie daher unbedingt Ihre Benachrichtigungseinstellungen.
     
  • Achten Sie auf plötzliche Veränderungen. Starke Anstiege oder Rückgänge in mehreren Diagrammen können auf Probleme mit der Websitekonfiguration, mit Weiterleitungen oder mit der Sicherheit hindeuten.

Indexierungsstatus Ihrer Website und ihr Erscheinen in den Google-Suchergebnissen

Manchmal werden die Daten, die wir im Indexierungsstatus angeben, nicht vollständig in den Google-Suchergebnissen widergespiegelt. Google wendet bei der Bereitstellung der Suchergebnisse zuweilen Filter an. Diese können beeinflussen, welche Ergebnisse in der Suche angezeigt werden. Solche Filter sind: Entfernen von Seiten aus rechtlichen Gründen oder auf Anfrage des Webmasters, Entfernen von Ergebnissen von Websites, von denen wir annehmen, dass sie aktuell nicht erreichbar sind, und Entfernen von Ergebnissen aufgrund manueller Spam-Maßnahmen.

Diese Filter kommen normalerweise aufgrund vorübergehender, dringender Probleme zum Einsatz oder werden gelegentlich auch fälschlicherweise angefordert. Daher können die Seiten in einigen Fällen im Index von Google verbleiben, damit sie nach der Behebung des Problems schnell wieder angegeben werden können, beispielsweise wenn die Website wieder zur Verfügung steht. 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?