Berichte zu sozialen Kampagnen erstellen

Berichte zu Kampagnen in sozialen Netzwerken

Nachdem Sie das Konto einer Sozialen-Netzwerk-Engine in Search Ads 360 aufgenommen haben, wird mit der Erstellung von Floodlight-Berichten zu den Conversions begonnen, die durch Anzeigen in der Sozialen-Netzwerk-Engine generiert und durch Floodlight-Tags auf Ihrer Website aufgezeichnet wurden. Die Erstellung von Berichten zu Conversions erfolgt automatisch, ohne dass Sie dafür noch etwas zu tun brauchen.

Wenn Sie Berichte zu Kosten- und Interaktionsmesswerten erstellen möchten, müssen Sie sich in Ihrem PMD anmelden, die Messwerte exportieren und sie an Search Ads 360 senden. Je nach PMD können Sie möglicherweise den Export planen und die Messwerte regelmäßig automatisch an Search Ads 360 senden lassen. Wenn Sie diese Messwerte nicht an Search Ads 360 senden, können Sie die Anzahl der Klicks und Impressionen sowie Kosten für Ihre sozialen Anzeigen nicht ermitteln. Sie können aber weiterhin Besuche und Floodlight-Conversions erfassen.

Das Importieren von Kosten- und Interaktionsmesswerten wird für Twitter nicht unterstützt.

Search Ads 360 erstellt automatisch soziale Kampagnen

Search Ads 360 erstellt automatisch Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen, sobald Berichtsmesswerte verfügbar sind – entweder durch das Importieren von Kosten- und Interaktionsmesswerten oder durch Klick-Tracking.

Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen, die im Zeitraum des Search Ads 360-Berichts weder angeklickt wurden noch in einem Import von Messwerten enthalten waren, werden in Search Ads 360 nicht aufgeführt.

Weitere Informationen

Namen in Search Ads 360-Berichten werden möglicherweise gekürzt

Um zu verhindern, dass die Tracking-URLs zu lang werden, begrenzt Search Ads 360 manchmal Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Anzeigennamen auf 20 Zeichen. Die Namen werden in der Engine selbst nicht geändert. Die gekürzten Namen werden nur in Search Ads 360-Berichten und Campaign Manager-Berichten angezeigt.

Wenn die gekürzten Namen nicht eindeutig sind, verwenden Sie die Engine-ID oder Search Ads 360-ID, um Kampagnen, Anzeigengruppen oder Anzeigen zu unterscheiden.

Wie lange dauert es, bis Search Ads 360 Conversions für neue soziale Anzeigen meldet?

Nachdem Sie Search Ads 360-Tracking-URLs zu einer sozialen Anzeige in der Engine hinzugefügt haben, kann es bis zu eine Stunde dauern, bis Search Ads 360 Besuche und Conversions erfasst. Beispiel:

  1. Sie melden sich in der Soziale-Netzwerk-Engine an und erstellen eine soziale Anzeige.
  2. Sie fügen der sozialen Anzeige Search Ads 360-Tracking-URLs hinzu.
  3. Die Anzeige wird sofort ausgeliefert und ein Klick auf die Anzeige wird über Search Ads 360 weitergeleitet.
  4. In Search Ads 360 wird zu Berichtszwecken eine Kopie der Anzeige erstellt.
  5. In der ersten Stunde, nachdem Sie die Anzeige in der Sozialen-Netzwerk-Engine erstellt haben, kann Search Ads 360 der Anzeige keine Besuche oder Conversions zuordnen, selbst wenn sie in Search Ads 360 erscheint. In Berichten zu bezahlten sozialen Netzwerken in Report Builder werden diese Conversions möglicherweise als "nicht zugeordnet" aufgeführt.
  6. Nach zwei Stunden wird die Anzeige noch einmal ausgeliefert und ein Klick auf die Anzeige wird über Search Ads 360 weitergeleitet.
  7. Search Ads 360 kann einen Besuch und sämtliche Conversions für diesen Klick melden, da mehr als eine Stunde vergangen ist, seit Sie die Anzeige erstellt haben.

Außerdem können Faktoren wie die Google Marketing Platform-Spamfilterung und die Zeit, die Soziale-Netzwerk-Engines für die Genehmigung neuer Anzeigen benötigen, dazu führen, dass Sie in den ersten 24 Stunden, nachdem Search Ads 360 eine Kopie einer sozialen Anzeige erstellt hat, negative Klicks oder Impressionen sehen. 

Messwerte zu Kosten und Interaktionen in sozialen Netzwerken ansehen

Wenn Sie Messwerte zu den Kosten und Interaktionen in sozialen Netzwerken an Search Ads 360 gesendet haben, gehen Sie so vor:

  1. Rufen Sie einen Werbetreibenden oder eine niedrigere Ebene auf.
    So gehen Sie zu einem Werbetreibenden:
    1. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    2. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    3. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Werbetreibendenseite an, die Daten für alle Engine-Konten des Werbetreibenden enthält.

  2. Klicken Sie auf einen der folgenden Tabs:
    • Suchmaschinenkonten
    • Kampagnen
    • Anzeigengruppen
    • Anzeigen
  3. Geben Sie einen Berichtszeitraum an, für den Messwerte zu sozialen Netzwerken in Search Ads 360 hochgeladen wurden.
  4. Wenden Sie gegebenenfalls Filter an, damit nur die gewünschten Daten zu sehen sind.
    Auf der Ebene des Werbetreibenden können Sie z. B. den Tab "Suchmaschinenkonten" so filtern, dass nur Konten bei sozialen Netzwerken erscheinen.

Standardmäßig enthält der Bericht Spalten mit Suchmaschinenmesswerten, wie z. B. Klicks und Kosten. Sie können jederzeit Spalten hinzufügen oder entfernen, um sich andere Messwerte zu sozialen Netzwerken anzeigen zu lassen, z. B. Interaktionsmesswerte.

Floodlight-Conversions aufrufen

  1. Rufen Sie einen Werbetreibenden oder eine niedrigere Ebene auf.
    So gehen Sie zu einem Werbetreibenden:
    1. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    2. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    3. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden.

    4. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Werbetreibendenseite an, die Daten für alle Engine-Konten des Werbetreibenden enthält.

  2. Klicken Sie auf einen der folgenden Tabs:
    • Suchmaschinenkonten
    • Kampagnen
    • Anzeigengruppen
    • Anzeigen
  3. Geben Sie einen Berichtszeitraum an, für den Messwerte zu sozialen Netzwerken in Search Ads 360 hochgeladen wurden.
  4. Fügen Sie dem Bericht Floodlight-Daten hinzu.
    Wählen Sie z. B. im Menü Ansicht über der Berichtstabelle die Option Aktionen oder Verkäufe aus. Search Ads 360 zeigt dann Conversion-Spalten an, und in jeder Zeile wird die Anzahl der generierten Conversions aufgeführt.

    Wenn Sie keine Messwerte zu den Kosten und Interaktionen in sozialen Netzwerken an Search Ads 360 gesendet haben, sollten Sie die Spalte "Besuche" hinzufügen. In der Spalte "Besuche" ist angegeben, wie oft Kunden nach dem Klicken auf soziale Anzeigen Ihre Website besuchen. Im Unterschied zu Klicks werden Besuche von Search Ads 360 aufgezeichnet, sodass Sie keine Suchmaschinenmesswerte zu importieren brauchen.
  5. Wenn Sie detailliertere Informationen wünschen, erstellen Sie benutzerdefinierte Floodlight-Spalten zu einer oder mehreren Floodlight-Aktivitäten. Fügen Sie diese benutzerdefinierten Spalten dann dem Bericht hinzu. Hier finden Sie weitere Informationen dazu.
  6. Wenden Sie gegebenenfalls Filter an, damit nur die gewünschten Daten zu sehen sind.
    Auf der Ebene des Werbetreibenden können Sie z. B. den Tab "Suchmaschinenkonten" so filtern, dass nur Konten bei sozialen Netzwerken erscheinen.

Sonstige Berichtsfunktionen

Berichte, die Conversions und Messwerte von Suchmaschinen sozialer Netzwerk enthalten, unterstützen dieselben Funktionen wie Berichte mit Messwerten und Conversions regulärer Suchmaschinen. Sie können mit den Daten sozialer Netzwerke in Search Ads 360 z. B. Folgendes tun:

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?