Floodlight-Aktivitäten einrichten

Floodlight-Aktivitäten erstellen

Floodlight ist ein System, mit dem Search Ads 360 und Campaign Manager Conversions erfassen und melden. Eine Floodlight-Aktivität ist eine spezielle Conversion, die Sie erfassen möchten, wie etwa ein Kauf oder ein Seitenaufruf auf Ihrer Website. Für jede Aktivität wird automatisch ein Tag erstellt, das Ihr Webteam auf Ihrer Website installiert. Wenn ein Besucher die Conversion-Seite aufruft, meldet das Tag eine Conversion.

Optionen zum Erstellen von Floodlight-Aktivitäten und zum Installieren von Tags

Sie können Floodlight-Aktivitäten aus Search Ads 360 oder aus Campaign Manager erstellen. Die von Ihnen erstellten Aktivitäten sind sowohl in Search Ads 360 als auch im zugehörigen Campaign Manager-Werbetreibenden sichtbar.

Wenn Sie eine Aktivität erstellen, wählen Sie für das zugehörige Tag eines der folgenden Formate aus:

Anstatt Tags direkt auf Ihrer Website zu installieren, können Sie diese in Google Tag Manager hinzufügen und aktualisieren. Google Tag Manager stellt dann die erforderlichen, korrekt formatierten Tags auf Ihrer Website bereit. Weitere Informationen zum Erstellen einer Floodlight-Aktivität in Search Ads 360 und zum Hinzufügen des Tags auf Ihrer Website mit Google Tag Manager

Best Practices: Nur relevante Floodlight-Aktivitäten einschließen

Wenn Ihr Werbetreibender Floodlight-Aktivitäten für das Tracking von Conversions über Display- sowie Suchanzeigen verwendet, sind einige dieser Aktivitäten möglicherweise nur für Displaywerbung relevant. Um die Verzögerung von Berichten zu Stoßzeiten zu verringern, sollten Sie mithilfe von Floodlight-Anweisungen nur für Search Ads 360 relevante Floodlight-Aktivitäten einschließen. Floodlight-Anweisungen wirken sich nur auf die Berichterstellung in Search Ads 360 aus. Ihre Report Builder-Berichte sind daher nicht betroffen.

Automatischer Ausschluss nicht relevanter Floodlight-Aktivitäten

Um bei hohem Aufkommen längere Verzögerungen bei der Erstellung von Conversion-Berichten zu vermeiden, erstellt Search Ads 360 unter bestimmten Umständen automatisch Floodlight-Anweisungen, um Floodlight-Aktivitäten des Typs Aktion auszuschließen, die die beiden folgenden Kriterien erfüllen:

  • Sie melden eine sehr große Zahl Conversions.
  • Sie werden weder in einer Gebotsstrategie noch in einer Floodlight- oder Formelspalte verwendet.

Transaktionsaktivitäten sowie Aktivitäten des Typs "Aktion", die in einer Gebotsstrategie, einer Floodlight- oder einer Formelspalte erscheinen, bleiben dagegen weiterhin eingeschlossen.

Wenn Sie sich die Liste automatisch ausgeschlossener Aktivitäten ansehen möchten, rufen Sie die Floodlight-Anweisungen Ihres Werbetreibenden auf. In der Spalte Geändert von einer automatisch ausgeschlossenen Aktivität ist System angegeben.

Wie bei allen ausgeschlossenen Aktivitäten erfasst Search Ads 360 auch keine Conversions für diese Aktivitäten, solange sie ausgeschlossen bleiben. Allerdings stehen die ausgeschlossenen Aktivitäten für Berichte im Report Builder von Campaign Manager zur Verfügung.

Wenn Sie eine Aktivität verwenden möchten, die von Search Ads 360 automatisch ausgeschlossen wird, können Sie die erstellte Floodlight-Anweisung entfernen oder den Aufnahmestatus der Anweisung von Ausschließen zu Einschließen ändern. Damit Berichte zu Floodlight-Conversions rechtzeitig erstellt werden, sollten Sie diese Aktivitäten ausgeschlossen lassen, sofern Sie sie nicht in Search Ads 360-Berichten oder Gebotsstrategien verwenden möchten. 

Bevor Sie eine Floodlight-Aktivität in Search Ads 360 erstellen

Damit Sie Floodlight-Aktivitäten in Search Ads 360 erstellen können, müssen Sie mindestens eine Floodlight-Aktivitätsgruppe erstellen. Mithilfe von Floodlight-Aktivitätsgruppen organisiert Search Ads 360 Floodlight-Aktivitäten nach Typ und Zweck genau so, wie Sie mithilfe von Anzeigengruppen Anzeigen und gebotsfähige Elemente organisieren. Weitere Informationen zu Floodlight-Aktivitäten und -Gruppen

Besondere Berechtigungen erforderlich

Ihr Google-Konto benötigt die folgenden Berechtigungen, um Floodlight-Aktivitätsgruppen und Floodlight-Aktivitäten in Search Ads 360 zu erstellen oder zu bearbeiten.

Gemeinsam genutzte Floodlight-Konfigurationen

Wenn Ihr Werbetreibender Teil einer gemeinsam genutzten Floodlight-Konfiguration ist, können Sie Floodlight-Aktivitäten nur vom übergeordneten Werbetreibenden erstellen. Alle untergeordneten Werbetreibenden haben Zugriff auf die Floodlight-Aktivitäten, die im übergeordneten Objekt erstellt wurden.

  • Melden Sie sich in Search Ads 360 beim Werbetreibenden an, der dem übergeordneten Campaign Manager-Werbetreibenden zugeordnet ist, und erstellen Sie von dort aus Floodlight-Gruppen und -Aktivitäten. Für diesen Search Ads 360-Werbetreibenden benötigen Sie Berechtigungen als Agenturmanager- oder Werbetreibenden-Manager.
  • In Campaign Manager benötigt Ihr Konto vollständigen Floodlight- und API-Zugriff für den übergeordneten Campaign Manager-Werbetreibenden.

 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?