Richtlinien zum Anzeigen von Artikeln auf Oberflächen in Google

Die folgenden Richtlinien sind von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, die Produkterfahrung für Verbraucher und Händler positiv, benutzerfreundlich und informativ zu gestalten. Inhalte oder Verhalten, die gegen diese Richtlinien verstoßen, werden unter Umständen mit Entzug der Kontoberechtigungen oder dem Entfernen der Inhalte geahndet. In bestimmten Fällen können aus künstlerischen, pädagogischen, historischen, dokumentarischen oder wissenschaftlichen Gründen oder, wenn wesentliche Verbesserungen für die Nutzer zu erwarten sind, Ausnahmen von diesen Richtlinien gemacht werden.

Darüber hinaus sollten Händler unsere Richtlinien für strukturierte Daten einhalten.

 

Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Pädophilie

Google verfolgt eine Null-Toleranz-Politik hinsichtlich Inhalten, in denen Kinder sexuell ausgebeutet werden. Hierzu gehören alle Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern (auch Cartoons). Entsprechende Inhalte werden sofort entfernt und gemäß den gesetzlichen Anforderungen gemeldet. Außerdem treffen wir möglicherweise andere angemessene Maßnahmen und deaktivieren zum Beispiel Konten oder den Zugriff auf sämtliche Inhalte in einem Konto.

Personenbezogene Daten

Auf Wunsch entfernen wir personenbezogene Daten, wenn wir glauben, dass ein Nutzer aufgrund dieser Daten anfällig für bestimmten Risiken wie Identitätsdiebstahl oder Finanzbetrug werden könnte. Zu diesen Fällen gehören Daten wie Sozialversicherungsnummern, Bankkontonummern, Kreditkartennummern, Bilder von Unterschriften und persönliche Gesundheitsdokumente.

Spam

Wir gestatten keinen Spam. Dazu gehören unerwünschte, irrelevante Werbung und Werbung, die von einem automatisierten Programm erstellt wird, mehrfach vorhandene Inhalte oder Inhalte, bei denen es sich offenbar um Massenwerbung handelt.

Malware und Phishing

Links zu Malware, Viren oder anderer Schadsoftware sind nicht erlaubt. Phishing und andere Inhalte, die den Betrieb der Netzwerke, Server oder anderen Infrastrukturkomponenten von Google oder Dritten schädigen oder stören, sind nicht zulässig. Weitere Informationen finden Sie in unseren Safe Browsing-Richtlinien.

Rechtliche Erfordernisse

Artikel, die im Merchant Center hochgeladen werden, um auf Oberflächen in Google präsentiert zu werden, müssen den nationalen Gesetzen entsprechen. Laden Sie keine Artikel hoch, deren Verkauf im ausgewählten Land illegal ist. Als Händler sind Sie dafür verantwortlich, alle geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Auf Antrag entfernen wir gelegentlich Inhalte gemäß geltendem Recht oder aufgrund einer gerichtlichen Verfügung. Hier können Sie rechtliche Ersuchen einreichen.

Nicht unterstützte Shopping-Inhalte

Bestimmte Arten von Inhalten können nicht auf Oberflächen in Google präsentiert werden, da wir derzeit keine optimale Nutzererfahrung für die jeweilige Produktkategorie bzw. die jeweiligen Inhalte bieten können. Bitte sehen Sie sich die Beispiele auf dieser Seite an, bevor Sie Ihre Produktinformationen hochladen. Sie umfassen Inhalte, die derzeit nicht unterstützt werden.

Zurückgerufene Artikel

Google kann Artikel ablehnen, die entweder vom Hersteller oder von staatlichen Behörden zurückgerufen wurden.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben