Das Partnership-Programm für lokale Feeds

In diesem Artikel werden die Eignungsvoraussetzungen für das Partnership-Programm für lokale Feeds erklärt.

Mit dem Partnership-Programm für lokale Feeds können Händler Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit nutzen, ohne ihre eigenen Feeds mit lokal erhältlichen Produkten oder Feeds mit lokalem Produktinventar erstellen zu müssen. Anbieter von Kassensystem- oder Inventardaten können Google im Namen des Händlers Verkaufs- und Inventardaten zur Verfügung stellen.

Partner für aktuelle Anbieter von Kassensystem- und Inventardaten

Anbieter Abgedeckte Länder
Pointy US, CA, UK, AU
Cayan US
yReceipts Global
Linx BR
NearSt UK
LocalUp DE, ES, FR, UK
Epicor US
VersaCommerce DE
SkuIQ US
Ecrebo UK

 

Bevor Sie beginnen, achten Sie darauf, dass Sie die Eignungsvoraussetzungen des Programms erfüllen.

Eignungsvoraussetzungen für Anbieter von Kassensystem- oder Inventardaten

Um als Anbieter von Kassensystem- oder Inventardaten an diesem Programm teilzunehmen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Verkaufsfeed: Sie müssen täglich Verkaufsinformationen für alle teilnehmenden Ladengeschäfte einreichen.
  • Inventarfeed: Wenn Ihnen Informationen zum lokalen Inventar des Händlers zur Verfügung stehen, empfehlen wir Ihnen, täglich Inventardaten für jedes teilnehmende Ladengeschäft einzureichen.
  • Ladenfeed: Wenn Sie den Google My Business-Geschäftscode des Händlers nicht kennen, müssen Sie für jedes teilnehmende Ladengeschäft eine Zuordnung Ihres internen Geschäftscodes zur physischen Adresse des Geschäfts einreichen.

Wenn Sie Anbieter von Kassensystem- oder Inventardaten sind und die Daten Ihres Kunden an Google senden möchten, erhalten Sie hier weitere Informationen.

Eignungsvoraussetzungen für den Händler

Um dem Programm als Händler beizutreten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Geschäft: Sie benötigen mindestens ein Ladengeschäft mit mindestens 50 identifizierbaren Artikeln. Informieren Sie sich über eindeutige Produktkennzeichnungen.
  • Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit: Sie dürfen nicht bereits Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit nutzen.
  • Anbieter von Kassensystem- oder Inventardaten: Autorisieren Sie Ihren Anbieter von Kassensystem- oder Inventardaten, die Verkaufs- und Inventardaten Ihres Händlers an Google zu senden.
  • Inventarüberprüfungen: Gestatten Sie Google, Inventarüberprüfungen in einer Auswahl Ihrer Geschäfte durchzuführen.

Nutzen Sie einen unserer Anbieter von Kassensystem- oder Inventardaten und möchten Sie, dass der Anbieter Ihre Transaktionsdaten in Ihrem Namen an Google sendet? Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?