Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Produktstatusdefinitionen

Nachdem Sie Ihre Produkte an das Merchant Center gesendet haben, wird diesen ein Status zugeordnet, der bestimmt, ob die Produkte in den Suchergebnissen von Google Shopping erscheinen.

Den Status Ihrer Produkte finden Sie:

  • in der Produktübersichtsgrafik auf dem Dashboard Ihres Kontos für die aufgeführten Zielländer.
  • auf dem Tab Produkte in Ihrem Konto.

Ihre Produkte müssen Teil einer aktiven AdWords-Shopping-Kampagne sein, bevor sie in Werbeanzeigen erscheinen. Die Leistung Ihrer Werbeanzeigen hängt neben dem Status der Produkte auch von allgemeinen Faktoren wie Relevanz, Budget, Geboten und Standorteinstellungen ab. Weitere Informationen

 

Produktübersichtsgrafik auf dem Dashboard

Aktiv

Aktive Artikel sind vollständig freigegeben und erscheinen in den Suchergebnissen, sofern sie auf Lager sind.

Ausstehend

Ein Artikel mit dem Status "Ausstehend" erscheint nicht in Werbeanzeigen, weil er gerade von Google bearbeitet wird. Ihr Artikel kann aus folgenden Gründen den Status "Ausstehend" aufweisen:

  • Sie sind neu im Merchant Center. Beim erstmaligen Hochladen von Produktdaten in Ihr Konto müssen wir überprüfen, ob diese unseren Anforderungen und Shopping-Richtlinien entsprechen. Diese Überprüfung kann bei Shopping-Anzeigen bis zu drei Werktage dauern, bei anderen Programmen sogar mehrere Wochen. 
  • Das Bild Ihres Artikels wurde noch nicht erfasst. Im Moment müssen Sie nichts weiter tun. Ihr Bild wird automatisch erscheinen, sobald wir es abgerufen haben. Falls Probleme auftreten, melden wir uns wieder. Dies kann bis zu drei Werktage dauern. 
  • Sie haben Artikel für ein Betazielland eingereicht. In Irland, Neuseeland, Singapur und Südafrika befinden sich Shopping-Anzeigen in der Betaphase. Wenn Sie einen Feed für ein Betaland einreichen, kann die Überprüfung Ihrer Artikel deutlich länger dauern. Weitere Informationen zu den Zielländern im Betaprogramm 
Abgelehnt

Ihr Artikel wurde abgelehnt und ist nicht aktiv.

Ihr Artikel wurde möglicherweise aus einem der folgenden häufigen Gründe abgelehnt:

  • Verarbeitung: Ihr Artikel wurde aufgrund von Problemen bei der erstmaligen Feedverarbeitung abgelehnt, beispielsweise wegen fehlender erforderlicher Attribute. Auf dem Tab Feeds können Sie auf der Seite Zusammenfassung dieses Feeds die Verarbeitungsprobleme ansehen. Eine Zusammenfassung aller Verarbeitungsprobleme finden Sie auf dem Tab Diagnose.
  • Richtlinienverstöße: Ihre Website und/oder bestimmte hochgeladene Artikel entsprechen nicht unseren Richtlinien. Aus diesem Grund wurde Ihr Konto oder wurden diese Artikel von unseren Spezialisten abgelehnt. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Richtlinien. Wir haben auch die Möglichkeit, andere Artikel in Ihren Produktdaten, die potenziell gegen dieselbe Richtlinie verstoßen könnten, vorbeugend abzulehnen. Weitere Informationen zur vorbeugenden Ablehnung von Artikeln
  • Verstoß gegen die Datenqualität: Ihr Produkt entspricht nicht unseren Feedspezifikationen oder den Attributanforderungen für Ihr Zielland. Auf dem Tab Diagnose in Ihrem Konto finden Sie weitere Informationen zu den fehlenden Attributen oder fehlerhaften Werten. Beachten Sie diesbezüglich auch eventuelle E-Mail-Benachrichtigungen Ihres technischen Ansprechpartners.

Auf dem Tab Diagnose finden Sie Berichte zu Problemen in Ihrem Konto.

Läuft bald ab

Ihr Artikel läuft in den kommenden drei Tagen ab und kann dann nicht mehr in Werbeanzeigen erscheinen. Bis zum Gültigkeitsdatum wird er weiter in den Suchergebnissen angezeigt.

Artikel können aus zweierlei Gründen ablaufen:

  • Sie haben Ihre Produktdaten in den letzten 30 Tagen nicht aktualisiert. Damit die auf Google Shopping angezeigten Produktinformationen stets aktuell sind, laufen alle Produkte nach 30 Tagen ab. Wenn Sie möchten, dass Ihr Produkt weiter in den Suchergebnissen erscheint, müssen Sie Ihre Produktdaten aktualisieren.
  • Sie verwenden in Ihrem Datenfeed das Attribut 'Gültigkeitsdatum' [expiration date] und haben ein Gültigkeitsdatum angegeben, das innerhalb von drei Tagen ab dem aktuellen Datum abläuft. Wenn Sie Ihren Datenfeed täglich aktualisieren, können Sie ein kurzes Gültigkeitsdatum festlegen. Für solche Artikel wird in Ihrem Konto jedoch der Status "Läuft bald ab" angezeigt. Weitere Informationen zum Attribut 'Gültigkeitsdatum' [expiration_date] finden Sie in unseren Feedspezifikationen.
 

Tab "Produkte" in Ihrem Konto

Suchbar

Aktive Artikel sind vollständig freigegeben und können in Werbeanzeigen erscheinen, sofern sie auf Lager sind.

Ausstehend

Ein Artikel mit dem Status "Ausstehend" erscheint nicht in Werbeanzeigen, weil er gerade von Google bearbeitet wird. Ihr Artikel kann aus folgenden Gründen den Status "Ausstehend" aufweisen:

  • Sie sind neu im Merchant Center. Beim erstmaligen Hochladen von Produktdaten in Ihr Konto müssen wir überprüfen, ob diese unseren Anforderungen und Shopping-Richtlinien entsprechen. Diese Überprüfung kann bei Shopping-Anzeigen bis zu drei Werktage dauern, bei anderen Programmen sogar mehrere Wochen. 
  • Das Bild Ihres Artikels wurde noch nicht erfasst. Im Moment müssen Sie nichts weiter tun. Ihr Bild wird automatisch erscheinen, sobald wir es abgerufen haben. Falls Probleme auftreten, melden wir uns wieder. Dies kann bis zu drei Werktage dauern. 
  • Sie haben Artikel für ein Betazielland eingereicht. In Irland, Neuseeland, Singapur und Südafrika befinden sich Shopping-Anzeigen in der Betaphase. Wenn Sie einen Feed für ein Betaland einreichen, kann die Überprüfung Ihrer Artikel deutlich länger dauern. Weitere Informationen zu den Zielländern im Betaprogramm 
Noch nicht suchbar

Ihr Artikel wird derzeit den Suchergebnissen hinzugefügt. Artikel, die über Produktdaten gesendet wurden, können innerhalb von 24 Stunden über die Suche gefunden werden.

Hinweis: Produkte, die als 'nicht auf Lager' [out of stock] gekennzeichnet sind, erhalten auch in Ihrem Datenfeed diesen Status und erscheinen nicht in den Suchergebnissen.

Nicht konfiguriert

Die Zielanwendung ist nicht für die Anzeige dieses Produkts konfiguriert.
Weitere Informationen zur Konfiguration von Zielanwendungen für Ihre Produkte

Abgelehnt

Ihr Artikel wurde abgelehnt und ist nicht aktiv.

Ihr Artikel wurde möglicherweise aus einem der folgenden häufigen Gründe abgelehnt:

  • Verarbeitung: Ihr Artikel wurde aufgrund von Problemen bei der erstmaligen Feedverarbeitung abgelehnt, beispielsweise wegen fehlender erforderlicher Attribute. Auf dem Tab Feeds können Sie auf der Seite Zusammenfassung dieses Feeds die Verarbeitungsprobleme ansehen. Eine Zusammenfassung aller Verarbeitungsprobleme finden Sie auf dem Tab Diagnose.
  • Richtlinienverstöße: Ihre Website und/oder bestimmte hochgeladene Artikel entsprechen nicht unseren Richtlinien. Aus diesem Grund wurde Ihr Konto oder wurden diese Artikel von unseren Spezialisten abgelehnt. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Richtlinien. Wir haben auch die Möglichkeit, andere Artikel in Ihren Produktdaten, die potenziell gegen dieselbe Richtlinie verstoßen könnten, vorbeugend abzulehnen. Weitere Informationen zur vorbeugenden Ablehnung von Artikeln
  • Verstoß gegen die Datenqualität: Ihr Produkt entspricht nicht unseren Feedspezifikationen oder den Attributanforderungen für Ihr Zielland. Auf dem Tab Diagnose in Ihrem Konto finden Sie weitere Informationen zu den fehlenden Attributen oder fehlerhaften Werten. Beachten Sie diesbezüglich auch eventuelle E-Mail-Benachrichtigungen Ihres technischen Ansprechpartners.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?